Wie funktioniert Storytelling im Social-Media-Marketing?

06. April 2017

Sie betreiben Social-Media-Marketing und veröffentlichen regelmäßig Beiträge? Die gewünschten Reaktionen bleiben jedoch aus? Dann kann Storytelling – das Erzählen von Geschichten – ein wirksames Mittel sein, um aus der Masse an Beiträgen herauszustechen.

Potenzielle Leser werden heutzutage in den sozialen Medien von immer neuen Inhalten überflutet. Um Leser zu gewinnen, reicht es deshalb längst nicht mehr nur aus, allein gute Inhalte zu erstellen. Die Inhalte müssen auch geschickt verpackt werden, so dass sich potenzielle Leser damit identifizieren können.

Wer kennt es nicht? Man scrollt durch den Newsfeed von Facebook und schenkt den einzelnen Beiträgen nur wenig Beachtung. Posts von Unternehmen konkurrieren mit den neuesten Urlaubsbildern von Freunden und Katzenbildern des Nachbarn. Ein Post wird nur dann länger betrachtet, wenn er die eigene Aufmerksamkeit wirklich fesseln kann. Storytelling bietet hier für Unternehmen viel Potenzial. Denn mit Storytelling werden Leser nicht auf einer sachlichen, sondern auf emotionaler Ebene angesprochen.

Wichtig für ein gelungenes Storytelling ist es, dass sich die Leser mit der Story identifizieren können. Emotionen, Spannung und lebhafte Bilder tragen zu einer gelungenen Geschichte bei – das gilt auch in den sozialen Medien. Doch wie setzt man Storytelling im Social-Media-Marketing erfolgreich um? Wir zeigen Ihnen, was Sie wissen müssen.

Storytelling im Social-Media-Marketing – in vier Schritten zum Erfolg

Ziele setzen

Storytelling kann vielfältig eingesetzt werden. Besonders gerne kommt es zum Einsatz, wenn es um das Unternehmensimage oder den Verkauf von Produkten geht. Aber auch bei der Gewinnung von neuen Mitarbeitern oder der Bewerbung von Dienstleistungen kann es eine wichtige Rolle spielen. Bevor Sie also loslegen, sollten Sie sich überlegen, welche Ziele Sie mit Ihrem Social-Media-Marketing verfolgen und an welchen Stellen Sie zur Erreichung dieser Ziele Storytelling einsetzen können.

Ein eigener Unternehmensblog

Lange Texte sind in den sozialen Medien nicht gerne gesehen. Doch um Geschichten zu erzählen, braucht es ein wenig mehr Platz. Wichtig ist es deshalb, dass Sie über eine Plattform verfügen, auf der Sie Ihre Inhalte online stellen und auf die Sie verlinken können. Ein eigener Unternehmensblog, der in die Firmenhomepage eingebunden ist, ist hier die gebräuchlichste Lösung.

Welche Inhalte?

Jetzt kommen wir zu einem der schwierigsten Themen: Über was soll ich schreiben? Themen für Ihr Storytelling gibt es viele – Sie müssen sie nur finden. Vor der Erstellung der Inhalte sollten Sie sich zunächst überlegen, welche Themen für Ihre Zielgruppe interessant sind und mit welchen Inhalten Sie Ihre zuvor festgelegten Ziele erreichen können.

Zeigen Sie mit Ihrem Storytelling zum Beispiel, wie Ihre Kunden von Produkten und Dienstleistungen profitieren können. Mit dem richtigen Aufhänger kann das ganz schön spannend sein. Sehr beliebt ist es auch, Geschichten aus dem eigenen Unternehmen mit aktuellen Themen zu kombinieren. Egal, ob Sie den Weltfrauentag, die Zeitumstellung oder den Sommeranfang zum Anlass nehmen – wichtig ist eine kreative Story, die Leser begeistert und unterhält. Zeigen Sie, lustige Geschichten aus dem Büroalltag, liefern Sie Hintergrundinformationen zu Ihren Produkten, erzählen Sie, wer hinter Ihrem Unternehmen steht oder stellen Sie Tipps und Tricks zusammen – Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Alles, was den Leser unterhält und ihn an Ihr Unternehmen bindet, ist erlaubt.

Die richtige Darstellung

Neben dem Inhalt muss auch die Darstellung Ihrer Story stimmen. Ihr Content sollte abwechslungsreich und kurzweilig präsentiert werden. Ganz wichtig in den sozialen Medien ist auch immer die Verwendung von visuellen Inhalten, die als Eyecatcher Ihre Geschichte optimal unterstützen. Testen Sie gerne verschiedene Formate aus – auch mit Interviews, Gewinnspielen, Videos etc. kann Storytelling erfolgreich betrieben werden.

Fazit:

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Storytelling erfolgreich im Social-Media-Marketing von Unternehmen eingesetzt werden kann. Wichtig ist, dass interessante Geschichten gefunden werden, die Emotionen wecken und mit denen sich die Leser identifizieren können. Mit den passenden visuellen Inhalten sorgen Sie dafür, dass Ihr Beitrag in den sozialen Medien die nötige Aufmerksamkeit erhält.


Kommentare

  1. Ein sehr interessanter Blog mit vielen nützlichen Informationen. Herzlichen Dank dafür!
    Viele liebe Grüße aus Fürth.

    Kommentar von Besucher - 6. April 2017 um 13:48

  2. Herzlichen Dank für das positive Feedback!

    Kommentar von j.haag - 6. April 2017 um 13:48

  3. Ein sehr interessanter Blog mit vielen nützlichen Informationen. Herzlichen Dank dafür!
    Viele liebe Grüße aus Fürth.

    Kommentar von Besucher - 6. April 2017 um 13:48

  4. Herzlichen Dank für das positive Feedback!

    Kommentar von j.haag - 6. April 2017 um 13:48

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .