Wie fit ist Ihre Firmen-Homepage fürs mobile Internet?

25. April 2014

Die Menschen machen heute überall und nirgends an ihren Handys rum. Da starren drei Viertel der Leute in der Straßenbahn auf ihr Mobilgerät, auf Schritt und Tritt klingeln, piepen oder blubbern die Smartphones aus Taschen und Jacken. Wie finden Sie das als Inhaber oder Chef eines kleinen und mittleren Unternehmens? Ja, genau – Sie sollten das richtig klasse finden. Denn mehr und mehr Menschen und damit potenzielle Kunden suchen unterwegs Produkte und Dienstleistungen, kaufen per Handy Schuhe, buchen mit dem Smartphone die Reise, googeln auf dem kleinen Alleskönner nach dem Schlüsseldienst, wenn die Tür zugefallen ist.

Schauen wir mal auf die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts: 2013 haben rund 29,7 Millionen Menschen oder knapp 51 % aller Internetnutzer ab 10 Jahren in Deutschland das mobile Internet genutzt. Im Jahr zuvor hatten 20,8 Millionen Menschen mit mobilen Geräten im Internet gesurft. Damit ist die Anzahl der mobilen Internetnutzer innerhalb eines Jahres um 43 % gestiegen.

Unter den 16- bis 24-Jährigen Internetnutzern beträgt der Anteil mobiler Onliner knapp 81 %. Er liegt somit deutlich vor den 25- bis 44-Jährigen, die mit 62 % den zweithöchsten Anteil mobiler Internetnutzer aufweisen. Bei den über 44-Jährigen beträgt der entsprechende Anteil 33 %.

Wer sich hinter diesen Nutzergruppen verbirgt? Das sind Ihre potenziellen Kunden, liebe Unternehmer! Bleibt die Frage: Sind Sie gut aufgestellt im mobilen Internet? Haben Sie eine mobile Website, die Kunden bringt? Mit Webseiten, die auf Smartphones nicht funktionieren, weil sie schlecht angezeigt werden und kaum bedienbar sind, gehen Ihnen Kunden durch die Lappen. Mobile Webseiten ohne Schnickschnack, mit klar angezeigter Navigation, kurzer Ladezeit und Call-to-Action-Buttons (Jetzt anrufen! Hier bestellen!) können Ihr Geschäft ankurbeln. Es wird Zeit, dass Sie als Unternehmer Ihren Webauftritt fit machen fürs Internet unterwegs!

!function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0],p=/^http:/.test(d.location)?’http‘:’https‘;if(!d.getElementById(id)){js=d.createElement(s);js.id=id;js.src=p+‘://platform.twitter.com/widgets.js‘;fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}}(document, ’script‘, ‚twitter-wjs‘);

Euroweb-Designer Christian Drescher aus unserem Webdepartment Berlin erklärt Ihnen, wie eine professionelle mobile Firmen-Homepage aussehen muss, wenn sie für ein kleines und mittleres Unternehmen zum Umsatztreiber werden soll: 5 Fakten zur Gestaltung einer mobilen Website


Kommentare

  1. Interessanter und wichter beitrag danke dafür !
    wir haben unsere webseite gleich nochmal überprüfen lassen

    Kommentar von Thorsten - 25. April 2014 um 13:07

  2. Interessanter und wichter beitrag danke dafür !
    wir haben unsere webseite gleich nochmal überprüfen lassen

    Kommentar von Thorsten - 25. April 2014 um 13:07

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .