Was das Springen in eine Jeanshose mit Viral-Marketing zu tun hat

15. Juli 2008

Wie wir schon in einem Beitrag zuvor berichtet haben, geht es im Viral-Marketing darum, „ein erhöhtes Maß an Aufmerksamkeit für bestimmte Marken oder Kampagnen zu erreichen“ – und das allein über Mundpropaganda.

Der hier gezeigte Film wurde am 14. Mai 2008 auf YouTube veröffentlicht und in weniger als einer Woche mehr als 1,8 Millionen mal aufgerufen. Bis heute verzeichnet das Video mehr als 4 Millionen Aufrufe. In erster Linie erweckt es den Anschein, dass hier lediglich ein paar Typen die lustige Idee hatten, ausgefallene Varianten zu zeigen, wie man noch in eine Jeanshose schlüpfen kann.

Dass es sich hierbei um geschicktes Marketing handelt, haben wohl die Wenigsten vermutet. Diesbezüglich wurde viel spekuliert und erst Tage später hat sich der Jeans-Hersteller Levi’s zu diesem Film bekannt. Das Ziel war somit erreicht – man war innerhalb kürzester Zeit in aller Munde.

Jannic Hassing


Verwandte Beiträge

Artikelbild von Rückenschmerzen durch Büroarbeit – so schaffst du Abhilfe

Rückenschmerzen durch Büroarbeit – so schaffst du Abhilfe

Mit körperlicher Arbeit verbindet man meist die Arbeit auf einer…

(weiterlesen)
Artikelbild von Erfolgreich dank Teamwork – das musst du wissen

Erfolgreich dank Teamwork – das musst du wissen

Die Aussage „Ich arbeite gerne im Team“ ist wohl eine der häufigsten,…

(weiterlesen)
Artikelbild von Wie du mit deinen Schwächen im Vorstellungsgespräch punkten kannst

Wie du mit deinen Schwächen im Vorstellungsgespräch punkten kannst

Die Frage nach den eigenen Stärken ist schon manchmal schwierig, aber die…

(weiterlesen)

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .


Bis jetzt noch keine Kommentare