Warum die Über-uns-Seite so wichtig ist

31. Juli 2015

Oftmals befindet sich die Über-uns-Seite der Firmenhomepage von kleinen und mittleren Unternehmen noch im Aufbau oder sie ist und bleibt ganz einfach leer. Wir zeigen Ihnen, warum Sie das schnellstmöglich ändern sollten und wie Sie durch diese Unterseite das Vertrauen Ihrer Kunden gewinnen können.

Die Produkte und Dienstleistungen werden oftmals ausführlich und in den schönsten Farben dargestellt und auf der Über-uns-Seite herrscht gähnende Leere oder man findet nichtssagende Texte vor. Gründe für eine leere Über-uns-Seite gibt es viele: Man tut sich schwer mit der Selbstdarstellung und weiß nicht genau, was man den Webseitenbesuchern über die eigene Firma erzählen soll, ohne dass es langweilig wird.

Mit unseren Tipps wird es Ihnen gelingen, sich und Ihr Unternehmen optimal in Szene zu setzen. Denn die richtige Unternehmensdarstellung ist mindestens genauso wichtig wie die Präsentation der Leistungen und Produkte selbst, um neue Kunden zu gewinnen.

Wenn Sie es schaffen, die Über-uns-Seite Ihrer Firmenhomepage mit Leben zu füllen, wird diese oft vernachlässigte Unterseite zu einem wertvollen Marketinginstrument. Wie das? Eine gute Profilseite bietet dem Webseitenbesucher die Möglichkeit eine Beziehung zu Ihrem Unternehmen aufzubauen. Indem Sie Ihre Firma und Ihre Mitarbeiter vorstellen, gewinnen Sie das Vertrauen Ihrer Kunden. Schließlich möchten potentielle Kunden wissen, mit wem sie es zu tun haben. Mit der richtigen Firmenvorstellung überwinden Sie also die Anonymität des Internets und erlangen einen Vertrauensvorschuss. Auch Kaufentscheidungen fallen leichter, wenn man weiß, welche Menschen hinter einem Produkt oder einer Dienstleistung stecken.

Im Folgenden stellen wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten vor, wie Sie sich und Ihr Unternehmen persönlich auf der „Über-uns-Seite“ präsentieren und damit an Glaubwürdigkeit bei Ihren Kunden gewinnen können.

7 Tipps für eine interessante und persönliche Über-uns-Seite

  1. Persönliche, interessante Texte: Ein trockener Lebenslauf oder eine sachliche Chronik mit Unternehmensdaten wird niemanden vom Hocker reißen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie die Darstellung Ihres Unternehmens und die Ihrer Mitarbeiter persönlich, authentisch und interessant gestalten. Erzählen Sie den Lesern etwas Neues, das sie nicht auf allen anderen Seiten Ihrer Firmenhomepage erfahren. Erklären Sie, wofür Ihr Unternehmen steht: Qualitative Arbeit sowie eine persönliche und intensive Beratung sind Dinge, die sich die meisten Kunden wünschen. Natürlich sollten Sie Ihre Versprechen dann auch erfüllen. Je besser sich Ihre Kunden mit Ihnen identifizieren können und je sympathischer sie Ihr Unternehmen finden, desto eher werden sie sich auch für Ihre Firma entscheiden.
  2. Team vorstellen: Die Vorstellung der Mitarbeiter macht Ihren Internetauftritt persönlicher, glaubwürdiger und authentischer. Denn ein potenzieller Kunde möchte, bevor er Kontakt aufnimmt, wissen, mit wem er es zu tun hat. Stellen Sie deshalb sich und Ihre Mitarbeiter einzeln vor. Für Ihre Kunden ist es vor allem interessant, wer welche Zuständigkeiten hat und wer für das jeweilige Anliegen der richtige Ansprechpartner ist. Ein paar Fakten zum persönlichen Werdegang wirken ansprechender als ein bloßer Name mit Positionsbezeichnung. Je nach Branche und Zielgruppe sollte die Vorstellung seriös oder auch etwas lockerer ausfallen.
  3. Fotos: Sympathische, ungestellte Fotos auf der Unternehmensseite sind genauso wichtig wie ein persönlicher, ansprechender Text. Dabei ist es wichtig, dass die Fotos seriös und professionell, aber trotzdem nicht zu steif wirken. Als Motiv eignen sich zum Beispiel der Arbeitsplatz oder das Firmengebäude im Hintergrund. Denkbar sind Fotos von den einzelnen Mitarbeitern, bei denen man Position und Aufgabengebiet benennt oder man entscheidet sich für ein Gruppenfoto mit dem gesamten Team.
  4. Kontaktinformationen: Bieten Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, Sie leicht zu kontaktieren. Die Kontaktdaten sollten deshalb an prominenter Stelle – und zwar nicht nur auf der Über-uns-Seite oder unter Kontakt – zu finden sein. Wichtig: Stellen Sie Ihren Webseitenbesuchern vollständige Kontaktinformationen zur Verfügung. So zeigen Sie, dass Sie ein offenes Ohr für die Anliegen Ihrer Kunden haben und erreichbar sind.
  5. Kundenfeedback: Potenzielle Neukunden suchen immer öfter Bewertungen und Meinungen von anderen Kunden im Internet, bevor Sie die Leistungen oder Produkte eines Unternehmens in Anspruch nehmen. Kommen Sie Ihren Kunden entgegen und bauen Sie Kundenzitate in Ihre Webseite ein – positive versteht sich.
  6. Welchen Namen für die Seite? Der Einfachheit halber haben wir die ganze Zeit von der „Über-uns-Seite“ gesprochen. Aber selbstverständlich sind für diese Seite auch andere Namen außer „Über uns“ denkbar. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter einzeln vorstellen, ist „Team“ eine gute Variante. Alternativen wie „Unternehmen“, „Unternehmensprofil“ oder „Über [Firmenname]“ stellen eher das abstrakte Unternehmen in den Mittelpunkt. Als Einzelunternehmer können Sie zwischen „Profil“ und „Über mich“ wählen. Steht die Dienstleistung oder Ihr Produkt im Mittelpunkt, ist „Profil“ eine gute Wahl. Ist das Angebot sehr eng an Ihre Person geknüpft (zum Beispiel als Personal Trainer oder Berater) sollten Sie sich für „Über mich“ entscheiden.
  7. Auffindbarkeit: Damit die Besucher Ihrer Webseite die schön gestaltete Über-uns-Seite auch lesen, ist es wichtig, dass sie gut auffindbar im Layout verbaut wird. Zum Beispiel kann ein auf der Startseite platzierter Link direkt auf die Seite leiten. Ein Menüpunkt „Über uns“ erlaubt dem Besucher, auf direktem Wege die Information zu finden, die er sucht. Wer ganz besonders viel zu erzählen hat, für den bietet sich auch eine Unterteilung in mehrere Unterseiten an. Eine Aufteilung in „Unternehmensgeschichte“, „Unsere Philosophie“ und „Team“ wäre zum Beispiel denkbar.

Fazit: Mit ein wenig Kreativität und Know-how lässt sich aus der Über-uns-Seite so Einiges machen. Nutzen Sie diese Chance und gewinnen Sie neue Kunden für sich!


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .