Videowerbung auf Facebook – das müssen KMU wissen

06. Januar 2017

Videos sind aus dem modernen Online-Marketing nicht mehr wegzudenken. Für die Verbreitung der Videos spielen neben Video-Plattformen wie YouTube und Co. vor allem soziale Netzwerke eine große Rolle. Auch auf der weltweit größten sozialen Plattform Facebook sind Videos seit einigen Jahren ein wichtiger Bestandteil. Und die Anzahl neuer Videos steigt stetig weiter. Aber kein Wunder, denn mit rund 1,59 Milliarden Usern pro Monat bietet das Netzwerk ein riesiges Zielpublikum, bei dem visuelle Inhalte gut ankommen. In unserem Beitrag möchten wir Ihnen zeigen, warum Videowerbung Sinn macht und wie Sie die perfekte Videoanzeige auf Facebook erstellen.

Um das Videoformat für Nutzer und Zuschauer gleichermaßen interessant zu machen, entwickelt Facebook die Möglichkeiten für Videos immer weiter. Ob 360-Grad- oder Live-Video – Facebook lässt sich immer wieder neue interessante Features einfallen. Außerdem bietet Facebook seit einiger Zeit auch die Möglichkeit, Videos mit bezahlten Anzeigen auf der Plattform zu bewerben. Solch eine Videowerbeanzeige kann für Unternehmen durchaus sinnvoll sein, um eine noch größere Reichweite für das eigene Video zu gewinnen und neue potenzielle Kunden anzusprechen.

Warum Videowerbung Sinn macht

Visuelle Inhalte beteiligen Zuschauer viel unmittelbarer als geschriebene Worte und wecken dadurch leichter und schneller Emotionen. Videos machen Ihr Unternehmen in der Anonymität des Internets lebendig und zeigen Ihre Leistungen und Produkte in einem ganz neuen Licht. Besonders gut kommt es an, wenn Sie im Video Ihre Mitarbeiter präsentieren und zeigen, welche Menschen hinter Ihrem Unternehmen stehen.

Auch die Zahlen sprechen für die Nutzung von Videowerbung: Eine aktuelle Studie zeigt, dass 78 Prozent der Internet-User in Deutschland schon mal ein Produkt gekauft haben, das in einem Online-Video beworben wurde.

Welche Inhalte für Ihr Video?

Sie haben sich entschlossen, Ihr Unternehmen sowie seine Leistungen und Produkte in einem Video zu bewerben? Dann sollten Sie sich zunächst, über den Inhalt und den Aufbau des Unternehmensvideos bewusst werden. Fragen Sie sich, wer Ihre Zielgruppe ist und mit welchen Inhalten Sie diese Zielgruppe begeistern können.

Ganz wichtig ist, dass Ihr Video nicht auf den ersten Blick „Werbung“ schreit. Mit spannenden, kurzweiligen und persönlichen Inhalten sorgen Sie dafür, dass Nutzer Ihr Video gerne ansehen und im besten Fall sogar mit ihren Freunden auf Facebook oder anderen sozialen Plattformen teilen. Da die Aufmerksamkeitsspanne der User immer kürzer wird, spielt auch die Länge des Videos eine wichtige Rolle. Länger als eine Minute schauen nur die wenigsten zu. Besonders wichtig ist deshalb auch, dass ein spannender Einstieg in das Video gewählt wird. So gewinnen Sie die Aufmerksamkeit der Zuschauer und halten sie bei der Stange.

Da Social Media von vielen Nutzern mittlerweile fast ausschließlich mobil genutzt wird, ist es außerdem von großer Bedeutung, dass Ihr Video auch für mobile Geräte optimiert ist. Wussten Sie, dass bereits 65 Prozent der täglichen Videoaufrufe von mobilen Geräten kommen? Und in Zukunft wird die Zahl noch weiter steigen.

Facebook-Werbeanzeige erstellen

Nachdem das Video erstellt wurde, können Sie es auf Facebook bewerben. Klicken Sie dafür im Facebook-Menü auf den Reiter „Werbeanzeige erstellen“ und wählen Sie dann „Mehr Videoaufrufe erhalten“ aus. Anschließend können Sie Ihre Zielgruppe, ein Budget und den Zeitplan festlegen. Anhand von Orten und demographischen Merkmalen wie Alter, Geschlecht und Interessen können Sie bestimmen, wer Ihre Anzeigen sehen soll. Da Facebook seine User sehr gut kennt, ist eine sehr genaue Auswahl der Zielgruppe möglich. Nachdem Sie Ihr Video hochgeladen haben, können Sie ein ansprechendes Vorschaubild auswählen und anschließend einen Text hinzufügen, der zum Anschauen des Videos animiert. Und schon ist die Werbeanzeige fertig!

Auswertung Ihrer Facebook-Werbeanzeige

Sie haben Geld und Arbeit in eine Facebook-Werbeanzeige investiert? Dann sollten Sie überprüfen, ob sich das auch gelohnt hat. Anhand der von Facebook gelieferten Kennzahlen können Sie herausfinden, wie viele potenzielle Kunden Ihre Videowerbeanzeige erreicht hat und welche Videos besonders gut bei den Usern ankamen. Diese Erkenntnisse sollten Sie nutzen, um zukünftige Videos und Anzeigen noch besser auf die Interessen und Vorlieben Ihrer Zielgruppe abzustimmen.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .