Video Marketing im Zeitalter des mobilen Internets

07. April 2016

Das Smartphone ist aus dem Alltag der meisten Menschen nicht mehr wegzudenken. Ob in der Bahn, in der Warteschlange im Supermarkt oder auf dem heimischen Sofa – das Smartphone ist ständiger Begleiter und wird auf vielfältige Weise genutzt: man informiert sich, verbringt Zeit in den verschiedenen sozialen Netzwerken, kauft online ein oder vertreibt sich einfach die Zeit. Im Jahr 2015 besaß bereits jeder zweite Deutsche ein Smartphone – Tendenz weiter steigend. Und so rasant wie die Anzahl der Smartphones und die Nutzung des mobilen Internets wächst, so rasant nimmt auch die Anzahl der Videos im Internet zu.

Nicht nur auf Videoplattformen wie YouTube, sondern auch in den sozialen Netzwerken erfreuen sich Videos immer größerer Beliebtheit. Dabei hängt der Erfolg der Videos eng mit der vermehrten Smartphone-Nutzung zusammen: Immer mehr Online-Videos werden auf mobilen Geräten geschaut. Wie aktuelle Studien zeigen, bevorzugt der durchschnittliche Smartphone-Nutzer für das Anschauen von Videos mobile Geräte gegenüber dem Desktop-PC. Und noch eine zweite Entwicklung bestärkt den Erfolg von Online-Videos: In diesem Jahr beginnt die Anzahl der Fernsehzuschauer erstmals zu sinken. Das liegt vor allem daran, dass immer mehr Menschen Videos und Filme online schauen. Für die Nutzer wird es immer wichtiger, dann Inhalte zu konsumieren, wann sie Zeit haben und wann sie es wünschen.

Marketing-Experten sind sich einig: Mobile Video Marketing ist schon jetzt zu einem wichtigen Bestandteil des Content Marketings geworden. Und auch in Zukunft wird seine Bedeutung noch weiter wachsen. Auch für kleine und mittelständische Unternehmen kann es sich lohnen, in Video Marketing zu investieren. Denn durch Mobile Video Marketing können Sie als Unternehmen ohne großen Aufwand Besucher länger auf Ihrer Firmenhomepage halten, das Google-Ranking verbessern und Ihre Reichweite steigern. Dies alles trägt dazu bei, dass Sie mehr potenzielle Kunden im Internet erreichen.

Warum Mobile Video Marketing so erfolgreich ist

Sie fragen sich jetzt vielleicht, warum Video Marketing gerade auf mobilen Geräten so erfolgreich ist? Die Hauptursache liegt wohl darin, dass viele Menschen zum Smartphone greifen, wenn ihnen langweilig ist und sie unterhalten werden wollen. In dieser Situation sind sie offen für Neues und lassen sich auch auf Videos ein, die einen eher werblichen Charakter haben. Wichtig ist heutzutage, dass der Content an die kurze Aufmerksamkeitsspanne der Nutzer angepasst wird: Content to go lautet die Devise. Das Mobile Video Marketing ist hier ideal, denn der User kann sich ohne Anstrengung unterhaltsam berieseln lassen. Eine wichtige Rolle für den Erfolg des Mobile Video Marketings spielen aber vor allem die sozialen Netzwerke. Sie sind der beliebteste Ort zum Teilen von Videos. Auch sogenannte virale Hits entstehen hier – also Videos, die sich durch Teilen in sozialen Netzwerken rasend schnell im Internet verbreiten.

Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Tipps mit an die Hand geben, wie Sie Mobile Video Marketing erfolgreich nutzen können und was Sie dabei beachten sollten.

10 Tipps für ein gelungenes Mobile Video Marketing

Damit Ihr Video möglichst oft aufgerufen, angeschaut und auf den verschiedenen Social-Media-Kanälen geteilt wird, gilt es ein paar grundlegende Dinge zu beachten:

  1. Binden Sie das Video in Ihre Firmenhomepage ein: Überlegen Sie sich, wo der optimale Platz für ein Video auf Ihrer Firmenhomepage ist. Meist bietet sich die Startseite an, damit das Video von möglichst vielen Besuchern gesehen wird. Denken Sie dabei auch immer an die mobilen User. Eine für mobile Geräte optimierte Website ist mittlerweile ein Muss!
  2. Verbreiten Sie Ihr Video via Social Media: Damit möglichst viele potenzielle Kunden Ihr Video sehen, sollten Sie es nicht nur in die Firmenhomepage einbinden, sondern auch über Social Media verbreiten und User zum Teilen ermutigen. Insbesondere Facebook und YouTube sind die idealen Orte, um Ihr Video bekannter zu machen. YouTube gilt mittlerweile als die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Damit Ihr Video gut gefunden wird, spielt hier die Keyword-Optimierung eine wichtige Rolle. Versehen Sie deshalb den Titel und die Beschreibung des Videos mit passenden Suchbegriffen.
  3. Sorgen Sie für guten und unterhaltsamen Content: Damit Ihr Video möglichst häufig angeschaut und geteilt wird, müssen Sie Content erschaffen, der positiv aus der Masse an Inhalten hervorsticht. Ihr Video muss informativ, relevant, unterhaltsam und fesselnd sein.
  4. Die richtige Länge: In der Kürze liegt die Würze – das gilt auch für das Mobile Video Marketing. Smartphone-User bevorzugen Videos, die circa eine Minute lang sind.
  5. Der erste Eindruck zählt: Das Titelbild sowie die ersten Sekunden sind ganz besonders wichtig für den Erfolg Ihres Videos. Laut aktuellen Studien entscheidet ein Zuschauer innerhalb von drei Sekunden, ob er das Video sehen möchte oder nicht. Machen Sie deshalb den User von Anfang an neugierig auf Ihr Video.
  6. Sorgen Sie für kurze Ladezeiten: User werden heutzutage immer ungeduldiger. Studien zeigen, dass Smartphone-User sogar noch ungeduldiger sind als Nutzer von Desktop-PCs. Lange Ladezeiten der Website oder des Videos sollten daher unbedingt vermieden werden.
  7. Optimale Anpassung an mobile Geräte: Achten Sie darauf, dass Ihr Video auch auf dem kleinen Smartphone-Bildschirm immer eine gute Figur macht. Außerdem muss die Qualität stimmen: Verwackelte und unprofessionelle Handyvideos lassen Ihr Unternehmen in einem schlechten Licht erscheinen.
  8. Ihr Video muss auch ohne Ton verständlich sein: Mobile Videos werden häufig unterwegs konsumiert. Deshalb muss die Hauptbotschaft Ihres Videos auch ohne Ton verständlich sein. In manchen Fällen empfiehlt sich sogar die Verwendung von Untertiteln.
  9. Mobil optimierter Call-to-Action: Sie haben am Ende Ihres Videos einen Call-to-Action platziert? Das ist ganz wunderbar und erleichtert potenziellen Kunden bei Interesse die Kontaktaufnahme. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass Ihr Call-to-Action auch auf dem Smartphone reibungslos funktioniert – sei es durch einen Link oder die Einblendung von Kontaktdaten.
  10. Vergessen Sie Ihre Content-Strategie nicht: Last but not least müssen Sie natürlich auch darauf Acht geben, dass Ihr Mobile Video in Ihre allgemeine Content-Marketing-Strategie integriert ist. Nur wenn alle Maßnahmen aufeinander abgestimmt und auf ein gemeinsames Ziel ausgerichtet sind, kann potenziellen Kunden nach außen hin ein einheitliches Bild vermittelt werden.

Fazit: Videos sind auf dem besten Weg eines der wichtigsten Medien im Content Marketing zu werden. Ihr Erfolg begründet sich vor allem dadurch, dass sie das große Informations- und Unterhaltungsbedürfnis der User befriedigen. Für Unternehmen stellen Mobile Videos deshalb ein wichtiges Werkzeug dar, um neue potenzielle Kunden anzusprechen und zu gewinnen.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .