Tipps zum Keyword-Einsatz auf Ihrer Firmenhomepage

30. Januar 2015

Suchbegriffe (Keywords) auf einer Firmenhomepage sind so wichtig wie das Salz in der Suppe. In beiden Fällen kommt es auf die richtige Dosis an. Eine Website, bei der man vor lauter Suchbegriffen in allen erdenklichen Kombinationen keinen Inhalt mehr erkennt, ist ebenso der falsche Weg wie eine Seite ohne Einsatz von Keywords. Beide werden bei Google schlechte Karten haben und von Nutzern der Suchmaschine selten bis gar nicht gefunden.
Auch wenn sich der Einfluss von Suchbegriffen auf das Ranking einer Seite bei Google in den letzten Jahren stetig gewandelt hat, so zählen sie doch immer noch zu einem zentralen Faktor für die sogenannte OnPage-Suchmaschinenoptimierung, sprich die Optimierungsmaßnahmen, die Seiteninhalte und Seitenstruktur betreffen.
Das Internet ist Informationsmedium Nummer 1 und Googlenutzer suchen hier Antworten. Doch viele Webseiten von kleinen und mittleren Unternehmen sind darauf mehr schlecht als recht eingestellt, sie bieten kaum informative und lesenswerte Inhalte und werden nur schwer bei Google gefunden. Ein großer Fehler!

Suchbegriffe platzieren, aber richtig

Suchmaschinenoptimierung ist auch eine Optimierung der Inhalte. Es kommt nicht nur darauf an, dass Ihre Firmenhomepage über Suchbegriffe verfügt, wichtig es ebenso deren optimale Platzierung.
Dabei gilt:

  • Suchbegriffe in den Überschriften, aber in solchen, die zum Lesen anregen
  • Konzentration auf die ein bis zwei wichtigsten Suchbegriffe für eine Unterseite
  • Die wichtigsten Begriffe gleich am Anfang der Webseitentexte nennen
  • Passender Suchbegriff in den Metadaten, vor allem im Titel einer jeden Unterseite, z. B. Lackiererarbeiten, Fassadengestaltung etc.
  • Dateinamen und Beschreibungen von Bildern und Videos sollten aussagekräftig und mit relevanten Keywords versehen sein, also statt „IMG0017“ besser „Malerarbeiten im Einfamilienhaus in Hamm“
  • Die URL der Website sollte ebenfalls aussagekräftig sein und idealerweise Rückschlüsse auf die Branchen erlauben, z. B. malermeister-schmied.de und malermeister-schmied.de/fassadengestaltung
  • Begriffskombinationen, Synonyme und Varianten für die Suchbegriffe aus dem gleichen Themenkomplex einsetzen.
  • Interne Verlinkungen mit relevantem Verweistext versehen, etwa „mobiles Webdesign“ statt „weitere Infos“.
  • Augenmaß statt SEO-Fehler wie die Überoptimierung (SPAM) oder Manipulationen ist gefragt.
  • Lesbarkeit ist das oberste Gebot!
  • Lokal optimieren: Konzentrieren Sie sich als kleines Unternehmen auf Ihre Region und das Einzugsgebiet rund um Ihren Standort. D.h. Städtenamen können auch zu Suchbegriffen werden, idealerweise in Kombination mit einem Suchbegriff, zum Beispiel: „Maler in Jena“.
  • Nutzen Sie den Counter Ihrer Website, um Aufschluss über die Suchbegriffe zu erhalten, mit denen Webseitenbesucher zu Ihnen gelangen.

Ohne die richtigen Inhalte sind Suchbegriffe alleine nahezu wertlos. Nutzen Sie Ihre Texte, Bilder oder Videos, um sich als erfahrener Experte Ihres Fachgebiets zu positionieren. Stellen Sie Betrieb, Produkte und Leistungen vor. Denken Sie bei der Erstellung von Inhalten vornehmlich an Ihre Zielgruppe, an deren Bedürfnisse und Intentionen, nicht an die Maschine. Praktische Tipps, Anwendungsbeispiele für neue Produkte, eine ausführliche Darstellung der angebotenen Dienstleistungen oder ein kurzer Einblick in die Firmenhistorie machen jede Firmenhomepage zu einem Unikat.
Statt Zeitverschwendung erlebt der Besucher einen echten Mehrwert. Der Fokus liegt bei diesen Inhalten nicht mehr alleine darauf, eine große Dichte der Keywords zu erreichen, denn dann ist die Grenze zum Spamming schnell überschritten.
Um die richtigen Suchbegriffe mit dem größten Suchvolumen zu finden, gibt es viele Recherche-Tools, auf die SEO-Experten zurückgreifen können, Ausgangspunkt jeder Optimierung aber ist stets der Mensch, Ihr Kunde. Versuchen Sie durch Kontakte, Gespräche und Erfahrung herauszufinden, welches die wichtigen Suchbegriffe sind.
Die Suchmaschinenoptimierung spielt also für den Erfolg einer Firmenhomepage eine große Rolle. SEO hat sich aber in den letzten Jahren und bedingt durch die vielen Updates im Google-Algorithmus geändert – weg von intransparenten, versteckten Maßnahmen hin zu Inhalten mit Qualität und Mehrwert für den Internetnutzer.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .