Tipps für die Suchmaschinenoptimierung von Videos

29. Oktober 2014

Bilder und Videos sind wie das Salz in der Suppe, sie lockern die Inhalte einer Website wunderbar auf, sorgen für Abwechslung, transportieren Emotionen und bringen auch komplizierte Sachverhalte auf den Punkt. Noch wichtiger ist eine weitere Eigenschaft von Unternehmensvideos: Sie erzeugen Aufmerksamkeit für das Unternehmen, seine Leistungen und die Internetpräsenz. Die Verweildauer der Besucher auf Ihrer Firmenhomepage steigt durch ein professionell produziertes Video.
YouTube, das bekannteste Videoportal, ist die Plattform für Videos aller Art: Erklärvideos, Imagefilme, Musikvideos, Filmtrailer, Werbeclips, Unternehmensvideos und vieles, vieles mehr. Laut YouTube werden Monat für Monat über sechs Milliarden Stunden an Videomaterial angeschaut. Stars des Portals bringen es auf Millionen von Klicks für ihre Filme. Dahinter steckt viel Arbeit, einzigartige Ideen, Talent und eine aktive Fangemeinde. Mit jedem neuen Aufruf eines Videos gewinnt es an Aufmerksamkeit, Reichweite und Relevanz.
Um in dieser Bilderflut Interessenten für das eigene Firmenvideo zu gewinnen, sind ein paar Handgriffe erforderlich. Ähnlich wie die Optimierung Ihrer Website für die Suchmaschine Google gibt es auch Möglichkeiten der Suchmaschinenoptimierung für Videos. Zentrale Maßnahmen setzen unsere Videojournalisten bereits in der Entstehungsphase Ihres Videos für Sie um.

Darauf kommt es bei der Video-SEO an

Damit Ihre Videos auf der Website, bei Google und in weiteren Bereichen des World Wide Web glänzen, haben wir unsere Tipps für die Video-Suchmaschinenoptimierung (Video-SEO) gesammelt.

1. Einzigartiges Unternehmensvideo mit wertvollen Inhalten

Ihr Video muss in wenigen Augenblicken überzeugen, Spannung aufbauen oder die gesuchten Infos liefern, sonst klickt der Betrachter schnell weg. Dabei muss auf den ersten Blick rüberkommen, wofür Ihr Betrieb steht, was das Besondere ist und welche Leistungen Sie auszeichnen.
Mit einem abgestimmten Sprechertext, der die wesentlichen Fakten anschaulich zusammenfasst, überzeugende Botschaften für die Zielgruppe beinhaltet und Lust auf einen Besuch vor Ort macht, gewinnt Ihr Video weiter an Zuschauergunst.

2. HD-Qualität und Standards in der technischen Aufbereitung

Mit verwackelten Kamerabildern gewinnt Ihr Imagefilm keinen Blumentopf. Zu unserer Ausrüstung gehören daher moderne Kameras, z. B. die digitalen Spiegelreflexkameras sowie die bekannten GoPros, die scharfe Bilder in HD-Qualität aufnehmen. Für Spezial-Aufnahmen aus der Luft bringen wir den Quadrocopter Phantom 2 mit, eine Art Mini-Hubschrauber mit vier Propellern, mit dem die Kamera in die Luft geht. Aus dem gesamten Bildmaterial schneiden die Cutter schließlich die besten Szenen zu kurzen, knackigen Unternehmensvideos zusammen. Auf allen Bildschirmen, auch auf mobilen Endgeräten, macht Ihr Film eine perfekte Figur. Ob Sie sich für einen Sprechertext oder reine Hintergrundmusik entscheiden – auch beim Sound achten wir auf perfekte Qualität.

3. Veröffentlichung auf der Website und bei Youtube

Das fertige Video findet einen prominenten Platz auf Ihrer Firmenhomepage. Wir laden Ihren Imagefilme außerdem bei YouTube sowie den Videoportalen Dailymotion und MyVideo hoch. Sie haben bereits eine Facebook-Seite für Ihr Unternehmen? Dann lässt sich mit wenigen Klicks auch hier das Video veröffentlichen, gewinnt neue Fans und steigert die Bekanntheit des Betriebes.

4. Titel, Beschreibung und Untertitel mit wichtigen Suchbegriffen

Bilder alleine reichen nicht. Titel, Beschreibung (die Meta-Elemente) und Untertitel dürfen nicht fehlen. Und dort ist auch der richtige Platz, um die Suchbegriffe unterzubringen. Das heißt: Unternehmensname, Branche sowie Ort greifen wir im Titel auf. Dazu kommt eine kurze Beschreibung zum Film. Wählen Sie dabei Begriffe, die potenzielle Interessenten auch bei Google in die Suchmaske eintippen würden, z. B. „Praxis für Physiotherapie und Krankengymnastik in Dortmund“. Nicht zu vernachlässigen sind die Tags, quasi die Etiketten für Ihr Video. Dazu gehören alle relevanten Begriffe, die zum Thema, der Branche, Ihrem Unternehmen, den Leistungen oder den Produkten passen. Mithilfe der Tags lässt sich Ihr Unternehmensvideo leichter finden.

5. Link zur Website und Kontaktmöglichkeiten

Im Beschreibungsfeld bei YouTube ist auch genug Platz, um einen Link zu Ihrer Firmenhomepage zu platzieren. Interessenten können sich nach Filmende gleich auf der Website weiter informieren. Am Ende des Filmes können Sie bei Bedarf auch Ihre Kontaktmöglichkeiten hinterlassen.

6. Vorschaubilder, die zum Anschauen animieren

Für jedes Video generiert YouTube automatisch drei Vorschaubilder, die sogenannten Thumbnails, aus denen wir das passende für Ihr Unternehmen aussuchen. Das Vorschaubild sollte einen kurzen Einblick in das Video liefern, aber keinesfalls alles vorwegnehmen. Ideale Thumbnails schaffen Anreize, den ganzen Film zu schauen.

7. Teilen, kommentieren, liken

Rühren Sie selbst ein wenig die Werbetrommel für Ihr Unternehmensvideo. Animieren Sie Kunden oder Gäste auch zum Teilen, einem Kommentar oder einen Klick auf den „Like-Button“ in den sozialen Netzwerken. Solche Signale fördern die Auffindbarkeit und gelten als Google-Kriterien für Relevanz.

YouTube und Google – mit dem Video ins Suchmaschinenranking

YouTube ist ein Tochterunternehmen der deutschlandweit meistgenutzten Suchmaschine Google. Diese Verbindung hat den Vorteil, dass YouTube-Videos sich in die Suchergebnisse einreihen – mit Titel, Beschreibung und Vorschaubild. Mit einem optimierten Unternehmensvideo können Sie sich also eine weitere gute Platzierung im Google-Ranking sichern.

Für alle Fragen, Wünsche und Anregung rund um Ihr Unternehmensvideo und die Optimierung können Sie sich an unsere Video-Experten wenden.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .