Svenja und Christian auf großer Reise

19. November 2018

Immer mehr junge Menschen träumen davon, ein Jahr lang die Welt zu entdecken. Unsere Mitarbeiter Svenja und Christian haben sich diesen Traum jetzt verwirklicht. Ein Jahr lang werden sie ihren Alltag in Deutschland hinter sich zurücklassen und die weite Welt entdecken. Die Zwei zeigen damit, auch wer mitten im Berufsleben steht, kann sich so einen Wunsch erfüllen.

Die Weltreise kann beginnen

Svenja und Christian sind schon seit über sieben beziehungsweise acht Jahren bei Euroweb im Webdepartment tätig und eigentlich unersetzlich für uns. Doch wir waren von der Idee sofort begeistert und haben die beiden bei ihrem Vorhaben unterstützt.

Nach etlichen Monaten Recherche, Planung und Organisation ging das große Abenteuer Ende Oktober am Flughafen Köln/Bonn endlich los. Natürlich nach einer standesgemäßen Verabschiedung von allen Kollegen am Firmensitz in Düsseldorf. Wie gut, dass der letzte Arbeitstag der beiden ausgerechnet auf unser Oktoberfest fiel. Aber auch Svenja und Christian hatten eine kleine Überraschung vorbereitet. Die liebevoll gestalteten Reisepäckchen kamen ganz hervorragend an.

Geschenke zum Abschied

Für den Startpunkt ihrer Reise haben Svenja und Christian Bangkok auserwählt. Die quirlige Stadt, die niemals zu schlafen scheint, hat die beiden sofort in ihren Bann gezogen. Und darum, dass die Weltenbummler verhungern, müssen wir uns bei der Streetfood-Auswahl auch ganz bestimmt keine Sorgen machen.

Die Weltreise beginnt in Bangkok

Ihr möchtet mehr über die Auszeit unserer Mitarbeiter erfahren? Dann verfolgt die Reise der beiden auf Instagram (reiselimonade). Aber auch wir werden euch auf unseren Social-Media-Kanälen auf dem Laufenden halten und vom großen Abenteuer berichten.

Wir sind gespannt, welche Eindrücke Svenja und Christian uns in den kommenden Monaten von ihrer Reise präsentieren und welche Designs sie rund um den Globus entdecken.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .