Suchmaschinenoptimierung für Videos – so funktioniert’s!

04. September 2015

Sie haben noch kein Video auf Ihrer Firmenhomepage? Dann sollten Sie das schnell ändern. Denn Videos erfreuen sich immer größerer Beliebtheit im Internet. Mehr als 6 Milliarden Videos werden pro Tag allein auf YouTube und Facebook konsumiert. Keine Frage, Video-Marketing funktioniert immer besser im Internet – für uns ein Grund herauszufinden, wie auch kleinere und mittlere Unternehmen diesen Trend, zum Beispiel mit einem Unternehmensvideo, für sich nutzen können.

Warum genau funktionieren Videos im Internet so gut? Oftmals gucken Webseitenbesucher lieber ein Video als einen Text auf der Seite zu lesen. Informationen rund um Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Leistungen können unterhaltsam und leicht verständlich aufbereitet werden. Kein Wunder also, dass zu fast jedem Thema ein Video im Internet zu finden ist. Um aus dieser Masse an Videos herauszustechen, ist es wichtig, dass Sie einige Regeln der Suchmaschinenoptimierung für Videos beachten. Wir haben die wichtigsten Tipps rund um das Thema SEO für Videos für Sie zusammengestellt.

Die 11 besten Tipps für die Suchmaschinenoptimierung von Web-Videos

  1. Guter Content: Um neue Kunden für Ihre Website zu gewinnen, kommt es auf den Inhalt des Videos an. Überlegen Sie sich, welche Inhalte Ihre Zielgruppe interessieren könnte und wie Sie diesen Inhalt am besten kommunizieren können. Versuchen Sie, einen möglichst interessanten, einzigartigen und originellen Film zu drehen, bei dem Ihr Unternehmen sowie Ihre Leistungen und Produkte im Vordergrund stehen.
  2. Informationsgehalt: Achten Sie darauf, dass Sie den Betrachter Ihres Videos nicht mit zu vielen Inhalten auf einmal verwirren. Kurze und knackige Aussagen helfen dabei, den Inhalt leicht zu verstehen. Wenn es einen Sprecher gibt oder wenn Sie selbst erklären, sollten Sie darauf achten, langsam und deutlich zu sprechen.
  3. Länge: Nicht zu kurz und nicht zu lang, so lautet die Devise für die Länge des Videos. Eine Länge von circa zwei Minuten ist ideal, um den Zuschauer am Ball zu halten. Ist das Video länger, läuft man Gefahr, dass der Betrachter sich langweilt und wegklickt. Die Herausforderung beim Video-Marketing liegt darin, ein Video zu produzieren, das möglichst kurz ist, inhaltlich aber 100 Prozent überzeugt.
  4. Qualität: Auch die Verpackung muss stimmen! Achten Sie darauf, dass Ihr Video in HD-Qualität und mit gutem Sound die Zuschauer begeistert.
  5. Beschreibung: Versehen Sie Ihr Video mit einer Beschreibung, um es relevant und suchmaschinenfreundlich zu gestalten. Da Suchmaschinen Ihr Video nicht ansehen können, sollten Sie in der Beschreibung, dem Titel und den Meta-Tags den Inhalt des Videos erklären. In der Beschreibung oder im Video selbst sollten Sie auch Möglichkeiten nennen, wie interessierte Kunden Sie kontaktieren können.
  6. Der richtige Titel: Der richtige Titel für Ihr Video ist von essentieller Bedeutung. Er sollte nämlich sowohl Mensch als auch die Suchmaschine ansprechen. Für den Menschen muss er ansprechend und überzeugend und für die Suchmaschine beschreibend und genau sein.
  7. Keywords: Damit Ihr Video auf spezielle Suchanfragen im Internet gefunden wird, sollten Sie die Meta-Angaben des Videos mit Keywords anreichern. Die Keywords sollten im Titel, in der Beschreibung sowie in den Meta-Tags auftauchen.
  8. Das richtige Thumbnail: Das Thumbnail ist das Bild aus dem Video, das man in den Suchergebnissen und als Vorschaubild angezeigt bekommt. Welches Bild dort angezeigt wird, können Sie festlegen. Das Thumbnail kann entscheidend dazu beitragen, wie oft ein Video angeklickt wird. Das Bild sollte Lust darauf machen, das Video anzuschauen.
  9. Verlinkung: Es besteht auch die Möglichkeit, eine Verlinkung am Ende des Videos zum Beispiel zur eigenen Website einzubauen. So finden interessierte Besucher leicht auf Ihre Firmenhomepage.
  10. Video in die Firmenhomepage einbetten: Betten Sie das Video in Ihre Website ein. So bieten Sie Webseitenbesuchern nicht nur interessante Inhalte, sondern leisten auch einen Beitrag für das Ranking Ihrer Firmenhomepage in den Suchergebnissen. Denn Suchmaschinen wie Google schließen aus der Existenz eines Videos, dass Ihre Seite einen hohen Informationswert hat. Das Video sollte prominent auf der Startseite eingebunden werden, damit es Webseitenbesucher auf den ersten Blick finden und anklicken.
  11. Verbreitung: Nutzen Sie alle gängigen Plattformen wie YouTube, Vimeo, Facebook und Co., um Ihr Video im Internet zu verbreiten. Finden Sie heraus, auf welchen Plattformen Ihre Zielgruppe unterwegs ist und laden Sie dort Ihr Video hoch. Achten Sie darauf, dass die jeweiligen Accounts mit so vielen Informationen wie möglich angereichert sind. Wichtig ist hier, dass Sie Ihre Website verlinken und Kontaktmöglichkeiten nennen. Das erweckt Vertrauen und unterstreicht den Eindruck eines hochwertigen, seriösen Angebots. Außerdem erzeugen Sie so mehr Reichweite für Ihre Firmenhomepage.

Fazit: Videos sind ein ideales Mittel, um Webseitenbesucher Ihr Unternehmen sowie Ihre Leistungen und Produkte auf eine unterhaltsame Weise näherzubringen und um mehr Reichweite für Ihre Firmenhomepage im Internet zu erzielen. Da die Produktion einiges Know-how und eine gute technische Ausstattung erfordert, kümmert sich unser Videoteam gerne um ein maßgeschneidertes Unternehmensvideo, das Sie und Ihre Firma optimal in bewegten Bildern repräsentiert.

 


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .