So erreichen KMU potenzielle Kunden im Internet

01. Oktober 2015

Sie möchten als kleines oder mittleres Unternehmen neue Kunden im Internet gewinnen, sind sich aber nicht ganz sicher, welche Kommunikationskanäle sich am besten eignen, um potenzielle Neukunden zu erreichen? Wir verraten Ihnen, welche Kanäle effektiv genutzt werden können und worauf Sie beim jeweiligen Kanal achten sollten. Die gute Nachricht: Auch kleine und mittlere Unternehmen mit knappem Budget können mit etwas Geschick und Fleiß viel erreichen, wenn sie auf die richtige Mischung der Kommunikationskanäle achten.

Diese sechs Kommunikationskanäle sollten Sie im Internet nutzen:

  1. Der Ausgangspunkt der Kundenkommunikation im Internet ist Ihre professionelle und suchmaschinenoptimierte Firmenhomepage. Die eigene Website ist im digitalen Zeitalter ein absolutes Muss, damit potenzielle Kunden Ihr Unternehmen im Internet finden. Denn wer nicht im Internet vertreten ist, der existiert für eine Vielzahl an Nutzern nicht. Wichtig für die Kommunikation mit Ihren Kunden ist es, dass Sie die Kontaktdaten wie Telefonnummer, Adresse und Öffnungszeiten prominent auf Ihrer Website platzieren. Denn neue Kunden gewinnen Sie nur, wenn Interessierte Sie auch erreichen können. Wichtig ist auch, dass Ihre Firmenhomepage durch ein ansprechendes und modernes Design sowie Funktionalität überzeugt – denn das ist der erste Eindruck, den potenzielle Neukunden von Ihrem Unternehmen gewinnen. Und wie im realen Leben ist auch im Internet der erste Eindruck entscheidend. Wichtig: Vergessen Sie mobile Nutzer nicht, denn immer mehr Menschen surfen mit mobilen Geräten wie Smartphone und Tablet im Internet. Für diese stetig wachsende Anzahl an Usern sollte Ihre Firmenhomepage auch für mobile Geräte optimiert sein. Eine gute Lösung bietet hier das Responsive Webdesign, das sich automatisch an jede Bildschirmgröße anpasst – vom Desktop-PC bis zum kleinen Bildschirm des Smartphones. So werden alle Inhalte immer optimal lesbar dargestellt, egal mit welchem Gerät Ihre Seite aufgerufen wird.
  2. Sie haben ein Ladengeschäft, in dem Sie Waren vor Ort verkaufen? Dann sollten Sie auch über den Aufbau eines Online-Shops nachdenken, um neue Kunden im Internet zu gewinnen. Mit einem Online-Shop können Sie Ihre Ware unabhängig von Ladenöffnungszeiten ansprechend präsentieren. Interessierte Kunden können ganz bequem von zu Hause aus in Ihrem Warenangebot stöbern und sich das gewünschte Produkt innerhalb kurzer Zeit liefern lassen. Ein weiterer Vorteil des Online-Shops liegt darin, dass Sie auch Kunden erreichen können, die außerhalb Ihres Einzugsgebiet wohnen und vielleicht niemals in Ihr Geschäft finden würden.
  3. Das E-Mail-Marketing sollte ein fester Bestandteil Ihres Kommunikationsmixes sein. In regelmäßigen Newslettern können Sie Kunden mit relevanten Informationen und aktuellen Neuigkeiten aus Ihrem Unternehmen versorgen – ob Produktneuheit, neue Leistungen oder die neuesten Angebote. Wichtig ist, dass Sie Ihren Newsletter nicht überladen und mit klaren Call-to-Actions Ihrem Kunden sagen, was er jetzt tun soll – zum Beispiel in Ihrem Online-Shop stöbern oder Kontakt zu Ihnen aufnehmen.
  4. Zu den Kommunikationskanälen mit dem größten Potenzial zur Neukundengewinnung haben sich mittlerweile die sozialen Netzwerke wie beispielsweise Facebook, Twitter oder Instagram entwickelt. Social Media eignet sich aber nicht nur für die Knüpfung eines Erstkontaktes, sondern kann auch für die langfristige Kundenbindung genutzt werden. Indem Sie regelmäßig Neuigkeiten posten, rufen Sie dem Kunden Ihr Unternehmen ins Gedächtnis. Auch Kundenanfragen werden heutzutage oft über soziale Netzwerke abgewickelt.
  5. Das Thema Video-Marketing bietet sich als weitere Möglichkeit an, um neue Kunden zu erreichen. Wichtig dabei ist, dass Sie auf unterhaltsame und hochwertige Inhalte setzen, die einen Mehrwert für den Zuschauer bieten. Damit aus einem Online-Video ein erfolgreicher Kommunikationskanal wird, sollten Sie einen sogenannten Call-to-Action einbauen. Sagen Sie dem Zuschauer, was er tun soll, wenn er das Video zu Ende geschaut hat. Soll er zum Beispiel weitere Informationen auf Ihrer Firmenhomepage einholen oder Sie direkt kontaktieren?
  6. Auch ein Unternehmensblog, der zum Beispiel in Ihre eigene Firmenhomepage eingebunden ist, bietet sich als Kommunikationskanal an. Wichtig beim Bloggen ist, dass Sie Ihren Kunden interessante und hilfreiche Inhalte zur Verfügung stellen. Wenn Sie es schaffen, sich als Experte auf Ihrem Gebiet zu präsentieren, dann werden sich auch Neukunden an Ihr Unternehmen wenden. Beim Schreiben eines Blogs sollten Sie darauf achten, dass Sie in regelmäßigen Abständen neue Inhalte veröffentlichen, die Sie auch in den sozialen Netzwerken teilen. Bieten Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, Ihre Beiträge zu kommentieren und Fragen zu stellen. So schaffen Sie die Voraussetzung für eine gute Kundenkommunikation und erlangen das Vertrauen potenzieller Neukunden.

Fazit: Um Kunden langfristig zu halten, sind ein guter Kundenservice und eine regelmäßige Kundenansprache auf allen Online-Kommunikationskanälen ein absolutes Muss. Achten Sie darauf, sich nicht nur auf einen Kommunikationskanal zu beschränken, sondern nutzen Sie verschiedene Kanäle, um mehr potenzielle Kunden im Internet zu erreichen.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .