Sind Keywords tot?

26. April 2018

Warum Keywords für die Firmenhomepage immer noch essenziell sind

Immer häufiger fragen uns Kunden, ob die Verwendung von Keywords auf der Firmenhomepage überhaupt noch zeitgemäß ist. Schließlich setzt Google mittlerweile sogar künstliche Intelligenz für die Ranking-Erstellung ein. Wir können Ihnen versichern: Keywords sind alles andere als tot. In unserem Beitrag erklären wir, warum die Verwendung von Suchbegriffen auch heute noch zu jeder erfolgreichen Suchmaschinenoptimierung dazugehört.

Man hört es immer wieder: Keywords seien unwichtig geworden und für die Suchmaschinenoptimierung längst nicht mehr relevant. Google sei mittlerweile intelligent genug, um die Intention von Webseiten auch ohne Schlüsselbegriffe zu verstehen. Man müsse nur hochwertige Inhalte erstellen, den Rest würde dann schon Google erledigen. Doch ist das wirklich so?

Richtig ist, dass die Suchmaschinen intelligenter geworden sind – allen voran Google. Der Suchmaschinenriese zieht heutzutage deutlich mehr unterschiedliche Faktoren zur Ranking-Erstellung zurate als noch vor ein paar Jahren. Mit RankBrain hat seit einiger Zeit sogar die künstliche Intelligenz in den Google-Algorithmus Einzug gehalten. Die Suchmaschine ist dadurch in der Lage, den Inhalt und die Qualität einer Seite sehr genau zu bestimmen.

Warum wir trotzdem (noch) nicht auf Keywords verzichten können

Ohne Keywords geht es nicht! Trotz RankBrain und unzähliger weiterer Ranking-Faktoren benötigt Google nach wie vor sprachliche Ausdrücke, um den Inhalt einer Website erfassen zu können. Das heißt, die Suchmaschine entscheidet vor allem aufgrund der angebotenen Textinhalte, welche Website für welche Suchanfrage relevant ist.

Vergleichsweise schlecht ist Google zum Beispiel immer noch darin, den Inhalt von Bildern zu interpretieren. Analysen zeigen deutlich, dass es einen klaren Zusammenhang zwischen der Verwendung passender Suchbegriffe und einer erfolgreichen Positionierung in den Suchergebnissen gibt.

Die Keyword-Recherche gibt Aufschluss

Für ein erfolgreiches Google-Ranking Ihrer Seite ist jedoch nicht nur wichtig, dass Sie überhaupt Keywords verwenden, es müssen auch die richtigen sein. Heutzutage verlieren einzelne Keywords immer mehr an Bedeutung. Sogenannte Longtail-Keywords hingegen (Keyword-Phrasen, die meist aus mehr als drei aneinandergereihten Begriffen bestehen und die an die natürliche Sprache angelehnt sind) werden immer wichtiger.

Doch wie findet man heraus, welche Suchbegriffe für das eigene Unternehmen relevant sind? Für eine zielführende Keyword-Recherche müssen Sie vor allem wissen, wonach Ihre potenziellen Kunden suchen und mit welcher Absicht. Denn der Grund für die Nutzung von Google ist von User zu User verschieden. So möchte der eine Nutzer grundlegende Informationen zu einer bestimmten Produktgruppe erhalten, ein anderer weiß bereits genau, welches Produkt er kaufen möchte. Die Suchanfragen liefern Ihnen also unglaublich wichtige Hinweise auf die Ziele und Bedürfnisse der User.

Wer durch eine Keyword-Recherche weiß, wonach potenzielle Kunden suchen, der kann auch passende Antworten darauf auf seiner Firmenhomepage bereitstellen und den Usern somit interessanten und hilfreichen Content liefern. Eines wird klar: Wer die Recherche nach passenden Suchbegriffen vernachlässigt, der verschenkt großes Potenzial.

Fazit:

Wir können festhalten: Solange die User ihre Suchanfrage in irgendeiner Form in Worte fassen müssen – sei es per Eintippen oder die Suche per Sprachbefehl – bleiben Keywords essenziell für ein erfolgreiches Ranking in den Suchmaschinen. Die Auswahl relevanter Schlüsselbegriffe und das Verfassen zielgruppengerechter Texte bilden noch immer die Grundlage für eine erfolgreiche Platzierung in den Suchergebnissen von Google. Ohne Keywords geht es nicht!


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .