SEO: optimierter URL-Aufbau

09. September 2010

Die Uniform Ressource Locator (kurz: URL) beschreibt welche Ressource sich an welchem Ort befindet. Für die Suchmaschinen-Optimierung ist die URL heutzutage wichtiger denn je.

Um ein gutes Ranking zu sichern, reichen die Google Sitemap, Seitentitel und Beschreibungen nicht mehr aus.

Da die URLs ebenfalls von den Crawlern in den Index aufgenommen werden, beeinflussen diese das Ranking sowie die Klickrate innerhalb eines Suchergebnisses enorm. Deswegen sollte dem URL-Aufbau bereits zu Beginn der Konzeption einer Webseite Aufmerksamkeit geschenkt werden.

Verschachtelung und Aufbau sollten nicht nur Suchmaschinen-, sondern auch Benutzerfreundlich gestaltet werden. Natürlich schließt das eine nicht das andere aus. Wählen Sie eine einfache, nicht zu verschachtelte und für den Benutzer nachvollziehbare Struktur.

An dieser kann sich der Benutzer orientieren und weiß direkt, wo er sich befindet und was ihn erwartet. Zudem führt eine optimale Struktur auch zu einem besseren Ranking, da die Crawler einer Suchmaschine nur die ersten Ebenen einer Webseite durchsuchen. Die unteren Ebenen werden nicht erfasst und somit auch nicht in den Suchindex aufgenommen. Mit ein paar kleinen Regeln lässt sich bereits bei der Konzeption der Webseite auf ein gutes Ranking hinarbeiten.

Was ist bei einer Seo-optimierten URL wichtig?

Wenn man diese grundlegenden Regeln beachtet und für sich sinnvoll nutzt, steht einem guten Ranking und einer hohen Klickrate nichts mehr im Weg.

In diesem Sinne,

viel Erfolg auf dem Weg an die Spitze.

Michaela Sabrina Daumen

  1. Statische URLs (auch sprechende URLs genannt) sind in jedem Fall besser als dynamische. Am besten sollte auf Zahlen und Zeichen verzichtet werden; je weniger Parameter desto besser.
    • obstbauer-heinrich-duesseldorf.de/index.html
    • obstbauer-heinrich-duesseldorf.de/php-sample-code/issues/detail?id=41467
  2. Die URL sollte zudem die wichtigsten Keywords enthalten. Allerdings sollten Sie sich auf drei bis maximal fünf Keywords beschränken, da die URL sonst schnell nach Spam aussieht. Hier empfiehlt es sich, ebenfalls ein wenig Zeit zu investieren und Keywords zu finden, die häufig gesucht werden, aber keine hohe Mitbewerberdichte haben.
    • obstbauer-heinrich-duesseldorf.de/birnen/nashi-birne.html
    • obstbauer-fuer-birnen-aepfel-kirschen-duesseldorf.de/birnen/nashi-birne.html
  3. Beim URL-Aufbau sollten zu häufige Trennungen vermieden werden. Wenn Trennungen nötig sind, nutzen Sie Bindestriche.
    • obstbauer-heinrich-duesseldorf.de
    • der-obstbauer-heinrich-aus-duesseldorf.de
  4. Sie sollten beim URL-Aufbau keine Unterstriche verwenden.
    • obstbauer-heinrich-duesseldorf.de/produkt-birne.html
    • obstbauer-heinrich-duesseldorf.de/produkt_birne_01.html
  5. Die Länge der URLs ist von Relevanz, denn kürzere URLs haben eine bis zu zweimal höhere Klickrate!
    • obstbauer-heinrich-duesseldorf.de/ birnen/nashi-birne.html
    • obstbauer-heinrich-duesseldorf.de/obst/birnen/sorte/nashi-birne.html
  6. Sie sollten eine beständige URL wählen. Wenn Sie weitere Domains einrichten wollen, richten Sie eine Weiterleitung ein. Denn auch mehrere Webseiten mit gleichem Inhalt können zum Ausschluss aus einem Suchergebnis führen.
    • obstbauer-heinrich-duesseldorf.de
    • – obst-heinrich.de
    • – heinrichts-birnen.de