Onpage-SEO: Das Linkjuice Prinzip – Teil 2

11. Oktober 2011

Nachdem im ersten Teil meines Blogbeitrags die wesentlichen Grundlagen zum Thema Linkjuice näher erläutert wurden, widme ich mich nun dem Ersatz für das rel-Attribut und gebe ein Paar Tipps, um den Linkjuice-Flow zu kontrollieren.

Ein Ersatz für rel=“nofollow“

Da Sie für das gezielte Link Sculpting oder auch PageRank Sculpting nicht mehr auf das rel-Attribut setzen können, benötigen Sie für diesen Zweck eine Alternative.

Als solche wird im Web gelegentlich der Einsatz von Flash empfohlen, da die Suchmaschinen Flash-Dateien nur sehr eingeschränkt bis gar nicht interpretieren können und Links so gar nicht erst erkannt werden. Dies halte ich persönlich jedoch für fragwürdig, da Suchmaschinenoptimierung auf Flash-Seiten ohnehin nur sehr eingeschränkt durchführbar ist.

Viel interessanter dürfte für Sie jedoch der Einsatz der Script-Sprache JavaScript sein. Hier hat Google und Co. ebenfalls Schwierigkeiten, diese Sprache beim Crawlen (Lesen/Interpretieren einer Seite) zu berücksichtigen. Dies können Sie sich zu Nutze machen, denn Javascript fungiert nur als Ergänzung zu Ihrem sonstigen Quellcode.

Eine Idee wäre es, zu verlinkende Textstellen z.B. durch ein <span>-Tag auszuzeichnen, die Url als Title-Attribut zu hinterlegen und durch eine Ansprache über eine einheitliche Klasse alle diese Links nachträglich mit JavaScript umzuwandeln.

Ein Paar Tipps um den Linkjuice-Flow zu kontrollieren

Neben den externen Links sollten Sie auch stets darauf achten, wie Ihre interne Linkstruktur aussieht. Untersuchen Sie Ihre Website nach Möglichkeit auf Seiten, welche besonders stark sind. In der Regel sind dies z.B. Seiten wie „News“, „Angebote“ oder spezielle Landingpages, welche neben der Startseite oft auch von außen verlinkt werden. Hier ist es wichtig, überlegt zu handeln, wenn Sie normale Links setzen möchten. Verschenken Sie nicht leichtfertig wertvollen Linkjuice.

Sie können durch eine gut geplante Linkstruktur gezielt Schwerpunkte setzen. Bei unrelevanten Seiten reicht es oftmals, diese in der Sitemap aufzuführen, um sie so Suchmaschinen für die Indexierung bereitzustellen.

Nun Sind Sie gefragt: Hat Ihnen der Artikel weitergeholfen? Haben Sie womöglich weitere Ideen oder Anwendungsbeispiele, wie der Linkjuice gezielter geleitet werden kann oder eine gelungene Linkstruktur aufgebaut sein kann?

Ich freue mich auf Ihre Kommentare!

Christian Liepelt


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .