Online-Werbung so erfolgreich wie TV-Werbung

03. September 2009

Die Vermarktung im Internet von alltäglichen Produkten aus dem Supermarkt ist ebenso erfolgreich wie Werbung im Fernsehen. Genau gesehen ist sie sogar um einen Prozentpunkt besser. Das ermittelten jedenfalls die Unternehmen Comscore und dunnhumby in einer Studie aus den USA. Sie untersuchten Displaykampagnen mit und ohne Rich Text-Format für Produkte wie Pizza, Nudeln, Säfte und Zahnpasta.

Bei der Studie wurde das Konsumverhalten von 200.000 Internetnutzern, die bei Bonusprogrammen von Supermärkten mitmachten, untersucht.

Das Ergebnis: In nur drei Monaten konnten 80 Prozent der beworbenen Produkte ihren Absatz steigern, und das um durchschnittlich neun Prozent.

Eine vergleichbare Studie mit ähnlichen Produkten des täglichen Bedarfs unternahm IRI und untersuchte die Wirksamkeit der TV-Werbung. Hierbei konnten lediglich nur 36 Prozent der Kampagnen einen positiven Effekt auf die Verkaufszahlen erzielen. Bei diesen stieg der Absatz innerhalb von zwölf Monaten um nur acht Prozent.

Somit liegt die Online-Werbung im Gegensatz zur klassischen TV-Werbung sogar leicht vorn. „Die Ergebnisse zeigen, dass Onlinewerbung es in Bezug auf Markenbildung bei schnelldrehenden Produkten mit dem Fernsehen aufnehmen kann“, sagt Comscore-Vorsitzender Gian Fulgoni. Zudem sei die Werbung im Internet kostengünstiger und somit noch attraktiver.

Wie sehen Sie die Online-Werbung in Deutschland? Bringt sie wirklich mehr als die bekannte Werbung im Fernshehen? Nutzen Sie selbst schon Online-Werbung? Ich bin gespannt auf Ihre Meinung. Bei Internet World Business können Sie übrigens zu diesem Thema abstimmen.

Bis demnächst,

Tamara Heck


Verwandte Beiträge

Artikelbild von Welche Soft Skills sind heute im Berufsleben gefragt?

Welche Soft Skills sind heute im Berufsleben gefragt?

Egal, ob Bewerbung oder Beförderung – Soft Skills spielen heutzutage…

(weiterlesen)
Artikelbild von Weitermachen statt aufgeben – wie du auch Monsterprojekte erfolgreich meisterst

Weitermachen statt aufgeben – wie du auch Monsterprojekte erfolgreich meisterst

Ein neues Riesenprojekt landet auf deinem Schreibtisch, obwohl der Stapel…

(weiterlesen)
Artikelbild von Bewerbungstrends – neue Wege im Bewerbungsprozess

Bewerbungstrends – neue Wege im Bewerbungsprozess

Du bist noch auf der Suche nach deinem Traumjob? Dann lies jetzt weiter!…

(weiterlesen)

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .


Kommentare

Ich denke auch das Online Werbung insgesamt effektiver ist. Natürlich ist es wie immer Zielgruppenabhängig aber Werbung im Fernsehen wird einfach weggezappt während der Benutzer bei Werbung im Internet ja auf meistens auf irgendetwas wartet (Video, Angebot der Webseite oder ähnliches) wofür er sich interessiert. Auf jedenfall ist im Internet die zielgruppen gerechtere Werbung möglich!

Gundula sagt:

Also Werbung im TV nehme ich auch nicht wahr. Entweder wird gleich weitergezappt oder man macht dann gerade eh irgendwas anderes (zB.Klo ;)). Da muss ich dem Vorposter zustimmen. Wer schaut ernsthaft heutzutage noch Werbung im TV an?

Martin sagt:

Bei mir hat sowieso schon längst die Werbung im Internet vorrgang zum TV. Ich hasse werbung im fernsehen. wer schaut sich das denn an? hausfrauen vielleicht. Oder eher unterbewusst wenn man zwischene einem film oder sonst was etwas nebenbei macht. Im Internet schalten sich nur banner oder an der seite wo man gerade etwas liest oder anderes kleine spots ein. es wirkt nicht wie werbung weil mitlerweile überall so viel rumflimmert, aber man nimmt es dennoch oft war. die verteilung wird in der nächsten zeit auch weiter so ansteigen. nur noch ältere oder nicht internetaffine werden die werbung im fernsehen schauen. und wer schaltet bei werbung denn nicht um?

Ich denke auch das Online Werbung insgesamt effektiver ist. Natürlich ist es wie immer Zielgruppenabhängig aber Werbung im Fernsehen wird einfach weggezappt während der Benutzer bei Werbung im Internet ja auf meistens auf irgendetwas wartet (Video, Angebot der Webseite oder ähnliches) wofür er sich interessiert. Auf jedenfall ist im Internet die zielgruppen gerechtere Werbung möglich!

Gundula sagt:

Also Werbung im TV nehme ich auch nicht wahr. Entweder wird gleich weitergezappt oder man macht dann gerade eh irgendwas anderes (zB.Klo ;)). Da muss ich dem Vorposter zustimmen. Wer schaut ernsthaft heutzutage noch Werbung im TV an?

Martin sagt:

Bei mir hat sowieso schon längst die Werbung im Internet vorrgang zum TV. Ich hasse werbung im fernsehen. wer schaut sich das denn an? hausfrauen vielleicht. Oder eher unterbewusst wenn man zwischene einem film oder sonst was etwas nebenbei macht. Im Internet schalten sich nur banner oder an der seite wo man gerade etwas liest oder anderes kleine spots ein. es wirkt nicht wie werbung weil mitlerweile überall so viel rumflimmert, aber man nimmt es dennoch oft war. die verteilung wird in der nächsten zeit auch weiter so ansteigen. nur noch ältere oder nicht internetaffine werden die werbung im fernsehen schauen. und wer schaltet bei werbung denn nicht um?