Nutzerfreundliche Suche im Online-Shop

27. Januar 2017

Eine gut funktionierende Suchfunktion ist für jeden größeren Online-Shop ein Muss. Eine leicht bedienbare Suchfunktion spielt vor allem für die Zufriedenheit Ihrer Kunden und somit auch für den Erfolg Ihres Online-Shops eine wichtige Rolle. Denken Sie immer daran, dass im E-Commerce die Konkurrenz nur einen Klick entfernt ist. Wird ein Kunde bei Ihnen nicht schnell genug fündig, wird er sich anderweitig umsehen.

Wie wichtig die Suchfunktion für einen Online-Shop ist, zeigt auch eine aktuelle Studie. Rund 80 Prozent der Shopbesucher geben an, dass sie fast ausschließlich die Suchfunktion nutzen, um das gewünschte Produkt zu finden. Eher selten dagegen wählen die Nutzer den Weg über die Produktkategorien. Doch warum ist die Suche im Online-Shop so beliebt? Zum einen ist die direkte Suche deutlich zeitsparender als der Weg über die Produktnavigation. Insbesondere für Kunden, die bereits ziemlich genau wissen, welches Produkt sie suchen, ist die Suchfunktion meist die deutlich schnellere und zielführendere Wahl. Zum anderen sind die Nutzer heutzutage durch Google und Co. daran gewöhnt, Suchfunktionen zu verwenden. So halten die meisten User sofort die Augen nach dem Suchfeld auf, sobald sie auf der virtuellen Präsenz eines Shops gelandet sind.

Doch ab wann benötigt eine Website überhaupt eine Suchfunktion? Solange die Seitenzahl einer Internetpräsenz überschaubar und die Navigation logisch und intuitiv nachvollziehbar ist, kann auf eine interne Suchfunktion verzichtet werden. Anders sieht es jedoch bei Online-Shops aus. Hier sollte jeder etwas größere Shop, der über verschiedene Produktkategorien verfügt, eine Suchfunktion anbieten, um den Nutzern einen möglichst reibungslosen Einkauf zu ermöglichen.

Wie sieht eine nutzerfreundliche Suche in Online-Shops aus?

Das Ziel der Suchfunktion im Online-Shop muss sein, dass Besucher das gewünschte Produkt möglichst einfach und schnell finden. Doch welche Funktionen muss die Suche dafür bieten? Im Folgenden möchten wir Ihnen sechs zentrale Aspekte vorstellen, die für eine userfreundliche Suchfunktion von großer Bedeutung sind.

1. Platzierung des Suchfeldes

Damit Ihre Suchfunktion schnell gefunden wird, sollten Sie sich bei der Platzierung an gewisse Konventionen halten. Eine Platzierung im oberen Seitenbereich (Header) ist unerlässlich. Üblicherweise wird das Suchfeld auf der oberen rechten Seite angeordnet, wie es zum Beispiel im Zalando-Shop der Fall ist. Immer häufiger befindet sich das Suchfeld aber auch im oberen zentralen Bereich. Das liegt vor allem am Einfluss der riesigen Shops wie Amazon und Co., die das Suchfeld schon seit Jahren prominenter in das Sichtfeld des Besuchers gerückt haben.

2. Größe des Suchfeldes

Neben der Platzierung des Suchfeldes spielt auch seine Größe eine wichtige Rolle. Achten Sie darauf, dass das Suchfeld lang genug ist, um auch längere Suchbegriffe eingeben zu können. Außerdem sollte die Größe so gewählt sein, dass der Nutzer problemlos seine eingegebene Suchanfrage lesen kann.

3. Kennzeichnung der Suche

Damit die Funktion des Suchfeldes auf den ersten Blick erkennbar ist, empfiehlt es sich, die Suchfunktion zu kennzeichnen. Dafür eignet sich üblicherweise das Lupensymbol. Zusätzlich kann das Feld noch durch die Farbwahl hervorgehoben werden. Selbstverständlich sollte dabei darauf geachtet werden, dass die gewählte Farbe im Einklang mit dem restlichen Design steht.

4. Funktionen der Suche

Funktionen wie Autosuggest und Autocomplete tragen zusätzlich zu einer userfreundlichen Suche bei. Der Nutzer muss nur ein paar Buchstaben eintippen, schon werden ihm mögliche Ergänzungen seiner Anfrage vorgeschlagen, die er direkt auswählen kann. Wichtig ist zudem auch, dass die Suche eine gewisse Toleranz gegenüber Rechtschreib- und Tippfehlern aufweist und auch Singular und Plural sowie Synonyme berücksichtigt werden.

5. Präsentation der Suchergebnisse

Auch bei der Präsentation der Suchergebnisse gilt es ein paar essenzielle Dinge zu beachten. Zum einen sollten natürlich die relevantesten Treffer ganz oben stehen. Zum anderen ist es aber auch wichtig, dass das zuerst angezeigte Produkt zurzeit auch lieferbar ist, wenn es mehrere ähnliche Produkte gibt. Wer einen Online-Shop mit einem sehr großen Sortiment betreibt, sollte zudem über eine Filterfunktion nachdenken. So kann der Nutzer seine Suche weiter eingrenzen, wenn er zu viele Ergebnisse für seine Eingabe erhält. Mit einem Filter kann sich der Suchende zum Beispiel nur bestimmte Marken anzeigen lassen oder Produkte, die seinen preislichen Vorstellungen entsprechen.

6. Mobile Optimierung

In unserer heutigen Zeit ist eine mobile Optimierung von Webseiten unabdingbar. Das gleiche gilt auch für Online-Shops und deren Suchfunktion. Für die mobile Suche sind besonders die bereits genannten Aspekte wie Autosuggest, Fehlertoleranzen und Suchfilter von großer Bedeutung. Bei der Anordnung sollten Sie darauf achten, dass die Suche direkt auf der Startseite sichtbar ist und man nicht erst über das eingeklappte Menü dorthin gelangt. Idealerweise befindet sich die Suchfunktion auf der mobilen Seite neben dem Kundenlogin und dem Warenkorb. Die Suchfunktion sollte dabei sowohl über das Lupensymbol als auch über die Tastatur ausgelöst werden können. Damit die Bedienung mit dem Finger keine Probleme bereitet, muss sowohl der Button als auch das Suchfeld groß genug sein, um beide problemlos mit dem Finger antippen zu können.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .