NitrOlympX

07. September 2010

Vom 13. bis 15. August 2010 wurde der Hockenheimring wieder einmal zum Mekka für Vollgaspuristen und Benzinjunkies. Insgesamt 50.000 Besucher versammelten sich hier für das Dragster-Event „NitrOlympX“. Die Veranstaltung stand diesmal unter dem Jubiläums-Motto „25 Years of Speed & Glory“. Spektakuläre Fahrzeuge, dröhnende Motoren, rauchgeschwängerte Luft und eine aufregende Samstagnacht-Show brachten die Tribüne und mein Herz zum beben.

Alles begann als illegale Straßenrennen in amerikanischen Seitengassen der 40er Jahre. Heutzutage gehören die adrenalingeladenen Rennen zu den absoluten Publikumsmagneten und zählen zu den am weitesten verbreiteten Motorsportarten der Welt. Seit 1986 finden die NitrOlympX jährlich am Hockenheimring statt und sind mittlerweile eine der größten Dragster-Veranstaltungen außerhalb der USA. Die Rahmenbedingungen: Eine Viertelmeile (genauer gesagt 402,33m), bis zu 6000 PS, von Null auf Hundert in unter einer Sekunde und Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 500 km/h.

Schnelle Autos, brüllende Motoren, qualmender Gummi

Es versteht sich von selbst, dass diese PS-Giganten mit schier unendlicher Kraft nicht mit normalem Benzin betankt werden. Für die raketenartigen Beschleunigungswerte bedarf es schon Lachgas, Methanol oder Nitro als Treibstoff.

Derart befüllt, brachten die Dragster mit ihren meterlangen Feuerschweifen die Luft zum glühen. Dazu gab es qualmendes Gummi beim Burnout-Contest, donnernde Düsentriebwerke, Nostalgia-Dragster, waghalsige Stunts und zu guter Letzt ein Feuerwerk der Extraklasse. Diese Show und das ganze Drumherum werde ich mit Sicherheit so schnell nicht vergessen.

Die Spannung der Zuschauer war greifbar

Die Tribünen des Hockenheimrings waren am Samstag bei schönstem Sommerwetter nahezu bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Kulisse war beeindruckend. Immerhin erwartete die Zuschauer das größte Starterfeld in der Geschichte der NitrOlympX. Über 320 internationale Teams der Beschleunigungs-Elite waren zum spektakulären Leistungsvergleich angetreten. Vor den Augen der jubelnden Dragster-Enthusiasten purzelten dann auch die Rekorde fast im Minutentakt.

Es war ein faszinierendes Zusammenspiel aus „Geschwindigkeit, Aktion, Kraft & Show“, das ich mir nie so atemberaubend vorgestellt hätte. Vielen Dank an den Hockenheimring für die Einladung.

Bis zum nächsten Jahr!

Michael Ledwig

Die Euroweb Internet GmbH aus Düsseldorf gestaltete die offizielle Website des Hockenheimrings und der Dragster-Veranstaltung NitrOlympX.


Kommentare

  1. „Geschwindigkeit, Aktion, Kraft & Show“ …alles was sich ein Mann in seiner Freizeit wünscht. Wenn man dann auch noch eine ebeneso begeisterte Frau neben sich hat, könnte man Himmelsgefühlen nicht näher sein…

    Kommentar von Manni - 7. September 2010 um 8:53

  2. Sieht ja wirklich gigantisch aus! Schade das ich nicht dabei war 🙁

    Kommentar von Sonja - 7. September 2010 um 8:53

  3. „Geschwindigkeit, Aktion, Kraft & Show“ …alles was sich ein Mann in seiner Freizeit wünscht. Wenn man dann auch noch eine ebeneso begeisterte Frau neben sich hat, könnte man Himmelsgefühlen nicht näher sein…

    Kommentar von Manni - 7. September 2010 um 8:53

  4. Sieht ja wirklich gigantisch aus! Schade das ich nicht dabei war 🙁

    Kommentar von Sonja - 7. September 2010 um 8:53

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .