MySpace mit Relaunch und neuem Konzept

02. November 2010

MySpace lieferte im Jahr 2003 den Startschuss zum unaufhörlichen Siegeszug der sozialen Netzwerke. Lange Zeit konnte der Dienst die mit Abstand höchsten Nutzerzahlen weltweit vorweisen. So war MySpace.com noch im Jahr 2006 die am häufigsten besuchte Website in den USA und der Ort, an dem man online präsent sein musste. Mittlerweile zählt das Netzwerk allerdings nur noch knapp 120 Millionen Nutzer pro Monat und hat damit den Anschluss an den bisher größten Konkurrenten Facebook (circa 500 Mio. Nutzer) endgültig verloren.

Seit 2008 stagnieren die Nutzerzahlen, immer mehr MySpace Mitglieder wechseln zur Konkurrenz. Allein im letzten Jahr verlor das soziale Netzwerk so rund die Hälfte seiner Nutzer. Die Reaktion folgte prompt. Die Unternehmensführung verordnete einen konsequenten Sparkurs, der unter anderem zur Folge hatte, dass MySpace seine Mitarbeiterzahlen um rund ein Drittel senkte.

Mit einem Relaunch und neuen Konzept will sich MySpace nun aus der Konkurrenzsituation zu Facebook lösen. Seit dem 28. Oktober ist die neue Website in den USA verfügbar; die deutsche Seite soll ab Mitte November verfügbar sein. Das „neue“ MySpace versteht sich nun eher als Ergänzung zu anderen Plattformen, weniger als Alternative zu Facebook oder Twitter. In erster Linie will MySpace-Chef Mike Jones den Dienst zur führenden sozialen Unterhaltungsplattform im Netz aufbauen. Noch stärker als bisher soll sich der Dienst dabei auf multimediale Inhalte wie Musik und Videos konzentrieren, weniger dagegen auf die Kommunikation mit Freunden. In den USA konnte man bereits einen wichtigen Kooperationspartner für die neue Strategie gewinnen: den erfolgreichen Serien-Streamingdienst Hulu. Mit dem neuen Ansatz tritt MySpace auch in Konkurrenz zu dem vor kurzem vorgestellten Dienst „Ping“ von Apple. Dieser steckt zwar noch in den Kinderschuhen, besitzt aber aufgrund der vielen Millionen iTunes-Nutzer großes Potenzial.

Das neue MySpace-Design

In den vergangenen Jahren nutzen insbesondere Musiker die Plattform, um sich mit einer eigenen MySpace-Seite im Netz zu präsentieren und ihre Musik bekannt zu machen. Fünf Millionen Musiker haben bei dem Dienst eine Profilseite, allein 450 000 davon stammen aus Deutschland.  Viele der Seiten wirken allerdings zu überfrachtet und wenig strukturiert. Die individuelle Gestaltung einer jeden MySpace Seite ist deshalb mittlerweile eher zum Nachteil als zum Vorteil gegenüber anderen Netzwerken verkommen. Zu undurchsichtig und bunt sind die einzelnen Seiten, zu schwierig die Bedienung für die Nutzer. Dies soll sich nun ändern. Das neue Design ist dabei voll und ganz auf die multimedialen Inhalte ausgerichtet und soll frischer, einfacher und klarer strukturierter daher kommen. Dazu gibt es auch ein neues Logo, bei dem zwischen „my“ und „space“ eine Leerstelle eingefügt wurde. Diese „Lücke“ sollen Nutzer künftig mit multimedialen Inhalten füllen.

MySpace setzt auf mobile Zugriffe

Im Fokus der neuen Strategie steht auch, die Plattform stärker auf den mobilen Markt auszurichten. Immerhin kommt mittlerweile jeder dritte Eintrag auf der Plattform von einem internetfähigen Handy; Tendenz steigend. Den mobilen Nutzern will MySpace eine Reihe neuer Apps zur Verfügung stellen. Den Anfang machte bereits die App „SuperPost“, mit der Nutzer ihren Status bei allen sozialen Netzwerken (MySpace, Facebook, Twitter, …) zeitgleich aktualisieren können. Noch geplante Anwendungen sollen sich dann vor allem auf Musik- und Videoinhalte konzentrieren.

Ob der Relaunch MySpace wieder steigende Benutzerzahlen beschert, ist ungewiss. Immerhin ist bereits ein Großteil der Mitglieder zu Facebook & Co. gewechselt. Es wird also davon abhängen, wie überzeugend das neue Konzept und Design bei Künstlern und Labels und insbesondere bei den Nutzern ankommt. Denn nur diese entscheiden, ob MySpace zukünftig zur führenden Unterhaltungsplattform im Netz wird.

Gehören Sie noch zu den aktiven MySpace-Nutzern oder sind Sie mittlerweile auch zu sozialen Netzwerken wie Facebook gewechselt? Was könnte Sie dazu bewegen, wieder zu MySpace zurückzukehren bzw. reichen Ihnen bereits die gebotenen Neuerungen aus? Wie sehen Sie die Zukunft von MySpace und die Abkehr vom Verständnis als soziales Netzwerk?

Ich freue mich auf Ihre Kommentare,

Viele Grüße

André Nagel


Kommentare

  1. […] MySpace mit Relaunch und neuem Konzept […]…

    Kommentar von MySpace mit Relaunch und neuem Konzept - 2. November 2010 um 13:13

  2. […] MySpace mit Relaunch und neuem Konzept […]…

    Kommentar von MySpace mit Relaunch und neuem Konzept - 2. November 2010 um 13:13

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .