Mit dem Medienberater unterwegs

23. Juli 2014

Tagtäglich arbeiten wir in der Online Redaktion mit Dokumentationen, die unsere Medienberater vor Ort mit den Kunden erstellen. Auf Grundlage der sogenannten „Dokus“ verfassen wir suchmaschinenoptimierte Texte, die die Auffindbarkeit unserer Kunden bei Suchmaschinen wie Google verbessern. Doch wie laufen die Kundengespräche und die Erstellung der Dokumentationen ab und was macht ein Medienberater eigentlich den ganzen Tag? Dieser spannenden Frage durfte ich im Rahmen meiner Ausbildung als Trainee in der Online Redaktion nachgehen und einen Tag lang einen unserer Medienberater bei seiner Arbeit begleiten.

Ein Zweittermin – Wie zufrieden sind Sie mit Ihrer neuen Webseite?

Vom Firmensitz in Düsseldorf aus starteten Markus Wallmeier, der seit 2007 als Medienberater tätig ist, und ich unseren Tag mit einem Zweittermin in einem Fahrradladen im Rheinland. Bei diesen Terminen werden unsere Kunden nach der Fertigstellung ihrer Webseite noch einmal von ihrem Medienberater aufgesucht. Hierbei soll die Zufriedenheit des Kunden mit der Erstellung der neuen Webseite und der Zusammenarbeit mit den einzelnen Abteilungen überprüft werden.

Der Ersttermin – Entwurf für eine neue Webseite

Besonders spannend war für mich der darauffolgende Ersttermin bei einem noch recht jungen Tiefbauunternehmen. Beim Ersttermin wird eine Dokumentation in Zusammenarbeit mit dem Kunden erstellt, die als Grundlage für die Arbeit der Webdesigner und Online Redakteure dient. Besonders wichtig für unseren Kunden aus dem Tief- und Kanalbau ist es, dass ihn potenzielle Neukunden, die ihren Kanalhausanschluss sanieren oder reparieren lassen möchten, möglichst gut bei Google finden.

Nach der Klärung wichtiger Formalia konnten wir den Aufbau der Seite besprechen. Es wurde herausgearbeitet, welche Unterseiten für die neue Webseite wichtig sind und die sogenannte Sitemap wurde erstellt. Gleichzeitig wurde festgehalten, für welche Seiten die Online Redaktion Texte verfassen wird und welche Seiten mit einem CMS-Bereich (CMS steht für Content-Management-System, mithilfe dessen Teile einer Website bearbeitet werden können) ausgestattet sein sollen, damit der Kunde aktuelle Informationen selbst auf seiner Seite einpflegen kann.

Mein Thema: Die Suchmaschinenoptimierung

Anschließend wurden die Textinhalte besprochen. Hier konnte dann auch ich mich mit Ideen einbringen. Bei der Suchmaschinenoptimierung wird jeder Text auf eine relevante Leistung plus Ort optimiert. Diese Suchbegriffe, auch Keywords genannt, tauchen dann im fertigen Text, der ca. 200 bis 300 Wörter umfasst, mit einer Häufigkeit zwischen zwei und drei Prozent auf. Besonders wichtig ist auch der Aufbau der Texte: Überschriften, Aufzählungen und eine gute Strukturierung unterstützen den Inhalt.

Wie soll die Seite aussehen? – Ideen fürs Design

Nach der Besprechung der Textinhalte war das Layout an der Reihe. Schnell war klar, dass der Kanalhausanschluss mit einem Eyecatcher (Grafische Elemente, die die Aufmerksamkeit des Betrachters wecken sollen) auf der Startseite beworben werden soll, um Privatkunden effektiv anzusprechen. Auf der Seite zu diesem Thema soll neben einem informativen Text auch ein Onlineformular für eine einfache Anfrage zu finden sein. Markus zeigte unserem Kunden eine von uns erstellte Webseite, die einen Eyecatcher in ähnlicher Form hat. Der Kunde war begeistert. Nach ein paar weiteren technischen Fragen hatten wir auch unseren zweiten Termin für diesen Tag erfolgreich gemeistert.

Fazit eines interessanten und spannenden Arbeitstags

Zusammenfassend kann ich sagen, dass es ein interessanter Tag mit vielen neuen Eindrücken und Informationen für mich war, die ich sicherlich auch für meine Arbeit in der Online Redaktion nutzen kann. Die Arbeit eines Medienberaters ist besonders vielseitig, da er unsere Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen in vielen verschiedenen Bereichen wie Seitenaufbau, Texte, Layout und bei technischen Fragen berät. Vielen Dank auch an Markus, dass ich ihn begleiten durfte und er alle meine Fragen so ausführlich beantwortet hat!

!function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0],p=/^http:/.test(d.location)?’http‘:’https‘;if(!d.getElementById(id)){js=d.createElement(s);js.id=id;js.src=p+‘://platform.twitter.com/widgets.js‘;fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}}(document, ’script‘, ‚twitter-wjs‘);

Autorin Judith Haag ist Trainee in der Online-Redaktion bei Euroweb. Sie befasst sich vor allem mit redaktionellen Inhalten von Webseiten und der Suchmaschinenoptimierung.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .