Mehr Erfolg für Ihre Facebook-Unternehmensseite

02. Dezember 2016

Social Media ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Online-Marketing-Mixes vieler kleiner und mittelständischer Unternehmen. Besonders beliebt ist dabei das weltweit größte soziale Netzwerk Facebook. Die Facebook-Unternehmensseite hilft nicht nur dabei, die Bekanntheit des eigenen Unternehmens zu steigern, sondern auch mit der Zielgruppe und potenziellen Kunden zu kommunizieren. Auch der Kundenservice via Facebook gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Doch wie sieht eine erfolgreiche Facebook-Unternehmensseite aus? Und mit welchen Maßnahmen kann man potenzielle Kunden noch besser erreichen? Wir haben die besten Tipps für kleine und mittelständische Unternehmen rund um die Facebook-Seite zusammengestellt!

6 Tipps für eine erfolgreiche Facebook-Unternehmensseite

1. Die Optik muss stimmen

Visuelle Inhalte spielen in den sozialen Netzwerken eine große Rolle. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie ein gutes Profilfoto und ein ansprechendes Titelbild wählen. Es versteht sich von selbst, dass beide die richtige Größe haben und von guter Qualität sein sollten. Idealerweise wählen Sie für das Profilfoto Ihr Firmenlogo, um den Wiedererkennungseffekt zu steigern. Das Titelbild sollte selbstverständlich einen Bezug zu Ihrem Unternehmen haben und in einer Verbindung zu Ihrem Unternehmen oder zu Ihren Leistungen stehen.

2. Gut gefunden werden

Auf jeder Facebook-Unternehmensseite gibt es den Bereich „Info“. Nutzen Sie diesen Bereich unbedingt und beschreiben Sie hier Ihr Unternehmen ausführlich. Sie fragen sich jetzt vielleicht, warum diese Beschreibung sinnvoll ist, da bereits Ihre Firmenhomepage alle relevanten Informationen liefert? Das Ziel der Unternehmensbeschreibung ist es, der Suchfunktion von Facebook Material zu liefern. Außerdem kann auch eine Facebook-Seite gut bei Google ranken, wenn sie die entsprechenden Inhalte bietet. Es lohnt sich also, hier etwas Zeit zu investieren. Übrigens ist auch die Angabe eines Impressums ein absolutes Muss – da laut Gesetz jede gewerblich genutzte Website über ein Impressum verfügen muss.

3. Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Egal, welche Ziele Sie mit Ihrer Facebook-Seite verfolgen – es ist von großer Bedeutung, dass Sie Ihre Zielgruppe und deren Interessen und Vorlieben kennen. Nur so können Sie Beiträge veröffentlichen, die potenzielle Kunden ansprechen und Ihre Fans begeistern.

4. Erfolgreiche Posts

Visuelle Inhalte wie Fotos und Videos spielen in nahezu allen sozialen Netzwerken eine sehr große Rolle – so auch auf Facebook. Ergänzen Sie deshalb Ihre Posts immer mit einem passenden Bild oder auch einem kurzen Video. Studien zeigen, dass visueller Content im Newsfeed der Nutzer deutlich mehr Aufmerksamkeit erhält als reine Text-Posts. Für den Erfolg Ihrer Beiträge ist aber auch wichtig, dass Sie Ihren Fans Abwechslung bieten. Achten Sie unbedingt darauf, dass werbliche Posts nicht die Überhand gewinnen. Besonders beliebt auf Facebook sind Beiträge, die einen Einblick in den Alltag Ihres Unternehmens gewähren und eine persönliche Note bieten. Seien Sie kreativ!

Und noch ein Tipp: Da nicht jeder Beitrag gleich wichtig ist, kann die Option „Beitrag fixieren“ genutzt werden. Besonders wichtige Posts bleiben somit oben stehen und fallen Seitenbesuchern sofort ins Auge. Ist der fixierte Post nicht mehr aktuell, kann er selbstverständlich auch wieder von der Top-Position entfernt werden.

5. Kundenkommunikation

Immer mehr Kunden suchen die Kommunikation mit Unternehmen über soziale Netzwerke. Mittlerweile erwarten viele Kunden auf Facebook und Co. den gleichen Service wie via Telefon oder E-Mail. Auf diese Bedürfnisse sollten Sie eingehen. Wichtig ist auch, dass Sie den Dialog mit potenziellen Kunden suchen. Reagieren Sie auf Kommentare und Anfragen innerhalb kürzester Zeit.

6. Statistik

Sie stecken viel Zeit und Energie in Ihre Unternehmensseite? Dann sollten Sie unbedingt auch überprüfen, ob Ihre verbreiteten Inhalte gut bei Ihrer Zielgruppe ankommen und ob Sie mir Ihren Aktivitäten auch die gewünschten Ziele erreichen. Eine Grundlage dafür bietet die Statistik von Facebook. Hier kann man unter anderem leicht erkennen, welche Posts die größte Reichweite erzielt haben und welche Themen bei den Fans ganz besonders gut ankommen. Auch demografische Nutzerdaten etc. werden den Besitzern von Facebook-Unternehmensseiten angezeigt.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .