Mehr Erfolg für Ihr Instagram-Marketing

11. August 2016

Immer mehr Unternehmen – zunehmend auch kleine und mittelständische – möchten das Potenzial von Instagram für ihr Marketing nutzen. Kein Wunder, denn Instagram wird nicht umsonst „King of Social Engagement“ genannt. Ein deutlich höheres Engagement der User als beispielsweise bei Facebook lässt viele Unternehmen auf Instagram setzen.

Instagram hat zwar noch nicht ganz so viele Nutzer wie der große Bruder Facebook, dennoch können sich die Userzahlen sehen lassen. Aktuelle Studien zeigen, dass sich die Zahl der aktiven Nutzer in den letzten zwei Jahren mehr als verdoppelt hat: 500 Millionen User sind monatlich auf Instagram zu finden. Dabei werden täglich rund 95 Millionen Bilder und Videos geteilt, die zusammen 4,2 Milliarden Likes erhalten. Während auf Facebook im Durchschnitt nur 0,2 Prozent der User mit Beiträgen interagieren, ist die Rate auf Instagram im Schnitt zehnmal höher. Dieses hohe User-Engagement bietet auch Potenzial für Ihr Marketing.

Die Angst vor dem Instagram-Algorithmus

Vor kurzem war es so weit: Der lang gefürchtete Instagram-Algorithmus wurde auch in Deutschland ausgerollt. Ähnlich wie beim großen Bruder Facebook werden die Posts nun nach Relevanz sortiert und nicht wie bisher in chronologischer Reihenfolge angezeigt. Verständlicherweise ist die Sorge bei Unternehmen groß, die Instagram für Ihr Marketing nutzen: Sie fürchten um die organische Reichweite ihrer Posts.

Durch den Instagram-Algorithmus wird es für Unternehmen wichtiger denn je, hochwertige und zielgruppengerechte Inhalte zu erstellen, um weiterhin von ihren Followern wahrgenommen zu werden. Der Mechanismus ist ganz einfach: Inhalte, die viel Interaktion hervorrufen, werden von Instagram als relevant eingestuft und vielen verschiedenen Nutzern angezeigt. Das Erfolgsrezept lautet also, relevante Inhalte zu erstellen, die von den Fans begeistert angenommen werden. Im Folgenden haben wir 12 Tipps zusammengestellt, mit denen Sie Ihren Erfolg auf Instagram steigern können. Denn neben dem richtigen Inhalt können Sie noch eine ganze Menge mehr tun, um Follower mit Ihrem Content zu erreichen.

Mehr Erfolg für Ihr Instagram-Marketing durch:

1. Fesselnde und relevante Inhalte
Für Ihren Erfolg bei Instagram sind relevante Inhalte, die ihre Zielgruppe begeistern, von großer Bedeutung. Egal, ob Foto oder Video – überlegen Sie sich genau, mit welchen Inhalten Sie auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen können. Dabei darf etwas Kreativität bei Instagram auf keinen Fall fehlen. Denn für plumpe Werbung sind die sozialen Netzwerke und insbesondere Instagram der falsche Ort.

2. Einblicke hinter die Kulissen
Zeigen Sie Ihr Unternehmen auf Instagram ruhig von einer etwas persönlicheren Seite und gewähren Sie Einblicke in Ihr Unternehmen, die Ihre Follower auf keinem anderen Kanal erhalten. Zeigen Sie zum Beispiel Ihre Mitarbeiter bei der Arbeit oder fertigen Sie ein Video an, das die Entstehung Ihres Produkts begleitet.

3. User Generated Content
Eine gute Möglichkeit, um eine große Reichweite für Ihre Posts zu generieren, ist das Einbeziehen Ihrer Follower. Setzen Sie auf User Generated Content und lassen Sie Ihre Fans kreativ werden. Möglichkeiten User Generated Content bei Instagram erfolgreich einzusetzen, gibt es viele. Fordern Sie Ihre Fans beispielsweise auf, Bilder unter einem bestimmten Hashtag oder zu einem bestimmten Thema zu posten. Tipp: Fragen Sie Ihre Follower unbedingt vorher, bevor Sie die von ihnen erstellten Inhalte für Ihre Zwecke nutzen. Die AGB verlangen dies zwar nicht explizit, dennoch macht man sich keine Freunde, wenn man ungefragt fremde Fotos oder Videos verwendet.

4. Gelungene Bildunterschriften
Die Bildunterschrift ist nicht nur wichtig, weil man hier Hashtags posten kann (siehe Punkt 5), sondern auch, weil man damit das Bild in einen Kontext setzen kann. Da die meisten Follower die Bildunterschrift erst lesen werden, wenn das Bild ihre Aufmerksamkeit geweckt hat, sollte es sich dabei nicht um eine Beschreibung handeln. Vielmehr interessiert die User die Geschichte, die hinter dem Bild steckt.

5. Hashtags
Hashtags (Schlagwörter, die mit einem Doppelkreuz gekennzeichnet werden) sollten bei keinem Bild fehlen, das Sie auf Instagram posten. Denn mit den entsprechenden Hashtags kann Ihr Bild von anderen Usern gefunden werden, die daraufhin im besten Fall zu Followern werden. Pro Bild können bis zu 30 Hashtags bei Instagram verwendet werden. Empfehlenswert ist es jedoch, sich auf die fünf wichtigsten und relevantesten zu beschränken.

6. Gut ausgefülltes Profil
Ein gut ausgefülltes Profil bei Instagram kann Gold wert sein. Wer hier die richtigen Keywords im Beschreibungstext verwendet, stellt sicher, dass er von interessierten Nutzern schnell gefunden wird. Auch ein ansprechendes Profilbild sollte nicht fehlen.

7. Link im Profil
Bei Instagram können keine Links kostenfrei unter Beiträge gesetzt werden. Der einzige Ort, an dem ein Link hinterlegt werden kann, ist das eigene Profil. Achten Sie darauf, dass Sie hier auf jeden Fall Ihre Firmenhomepage verlinken.

8. Exklusive Inhalte
Bieten Sie Ihren Fans auf Ihrem Instagram-Account exklusive Inhalte, die Sie sonst auf keinem anderen Kanal anbieten. So schaffen Sie Anreize, Ihnen auch auf mehreren Social-Media-Kanälen zu folgen. Dabei sind Gewinnspiele oder spezielle Rabatte ideal, um die Zahl der Follower zu steigern und die Reichweite zu erhöhen.

9. Häufigkeit der Posts
Damit Sie bei Ihren Followern nicht in Vergessenheit geraten, sollten Sie darauf achten, regelmäßig relevante Inhalte zu posten. Man sollte es jedoch auch nicht übertreiben: Wer mehrmals täglich postet und dabei nicht die Erwartungen der Fans erfüllen kann, der muss sich nicht wundern, wenn er nach kurzer Zeit entfolgt wird.

10. Kommunikation mit den Followern
Für mehr Reichweite und eine große Beliebtheit bei den Followern ist es ganz wichtig, dass Sie mit Ihren Fans auf Augenhöhe kommunizieren. Beantworten Sie Fragen und reagieren Sie auf Kommentare zeitnah. Von Bot Apps, die automatisch liken und kommentieren, sollten Sie aber auf alle Fälle die Hände lassen, denn diese können nur allzu leicht entlarvt werden und wirken sich negativ auf Ihre Reputation aus.

11. Call-to-Actions
Um die Interaktion mit Ihren Fans zu fördern, kann es hilfreich sein, wenn Sie in der Bildbeschreibung Fragen stellen oder Ihre Follower nach ihrer Meinung zu einem bestimmten Thema fragen. Ganz wichtig ist, dass Sie die Diskussion anschließend moderieren.

12. Einheitliches Auftreten
Achten Sie darauf, dass der Feed Ihres Unternehmens durch ein einheitliches und konsistentes optisches Erscheinungsbild überzeugt. Zum Beispiel kann es sehr sinnvoll sein, immer wieder die gleichen Filter zu verwenden oder auf eine ähnliche Farbgebung zu achten. So schaffen Sie mit Ihren Bildern einen Wiedererkennungswert bei Ihren Followern.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .