Medien-Meeting Mannheim 2008 – Das Immer- und Überall-Web

09. Mai 2008

Am 08. Mai 2008 wurde in Mannheim zum vierten Mal das Medien Meeting Mannheim veranstaltet, das sich dieses Jahr mit dem Thema „Das Immer- und Überall-Web“ beschäftigte. Das Medien Meeting Mannheim ist eine Veranstaltung, die jährlich von den Studierenden des aktuellen Abschlusssemesters des Studienganges Digitale Medien der Berufsakademie Mannheim organisiert wird. Mit dem Bootshaus Mannheim hatten die Studierenden eine sehr schöne Lokalität ausgesucht.

Das Immer- und Überall- Web, auch Mobile Internet genannt, ist wieder aktuell wie nie zuvor. „Wieder“ deshalb, weil die Thematik an sich nicht neu ist. Man erinnere sich an die Zeit von WAP, sofern man davon etwas mitbekommen hatte – Gründe warum sich dieser Trend nicht durchsetzte, waren u.a. die noch recht unattraktiven Angebote / Anwendungen, die auch aus technischer, sagen wir mal, Unreife heraus resultierten. Seither hat sich natürlich viel auf dem mobilen Markt getan, nicht nur die Technik ist besser geworden, auch die Handys können mittlerweile viel mehr, als nur schwarzen Text auf grünem Hintergrund anzeigen.

Referenten von Yahoo!, Ogilvy, Apple, Microsoft, NEC, Argonauten G2… informierten über heutige Möglichkeiten, Trends und Perspektiven. Im Mittelpunkt standen zukunftsweisende Technologien, innovative Anwendungen, neuartige Geschäftsmodelle und bereits erfolgreich realisierte Projekte. Die „mobilen“ Themen dieser Veranstaltung im Überblick:

  • Mobile Web Trends – Maik Hofmann, Unit Director, argonauten G2 Allgemeine Zahlen und Fakten zur Marktentwicklung des Handys, die Rolle des Handys als Kommunikationskanal – gestern und heute, einen Ausblick in das Handy und Mobile Internet von Morgen
  • Context-Aware Services – Dr. Ernö Kovacs, Senior Manager Internet Services, NEC Kontextbezogene Dienste – Sensornetze dienen nicht nur zur Bestimmung der aktuellen Position eines Benutzers, sondern auch zur Erkennung seiner aktuellen Situation und Interessen. Über sogenannte Follow-Me Anwendungen, (Informationen folgen dem Benutzer), können jederzeit und überall kontextbezogene Dienste angezeigt werden. Diesbezüglich gab es auch Einblicke in aktuelle Forschungsprojekte der NEC Laboratories Europe. Unter den Zuhörern stellte sich anschließend die Frage, inwiefern denn diese Technologie überhaupt zu verantworten sei, da man den mobilen Anwender komplett ausspähe? – Gute Frage.
  • Internet to go – Dein Web, wo immer Du willst Michael Steinberg – Partner Director Connected Life – Yahoo! Deutschland Hauptsächlich Einblicke in das Produkt Yahoo! Go 3.0 und dessen Möglichkeiten – die Nutzung von Produkten und Services wie Suche, Mail, News, Sport, Finanzen, lokale Informationen usw.
  • Design im Immer- und Überall-Web: Trends und Klischees Gerrit von Aaken – Diplomdesigner und Webworker – praegnanz.de Netter und bunter Überblick über Gestaltungselemente die den „Web 2.0-Look“ herbeiführen, Klischees sind nichts weiter als Klischees, inwiefern haben die gezeigten Gestaltungselemente nichts in der (mobilen) Anwendung zu suchen, welche Rolle spielt das Webdesign im Mobile Internet.
  • Location-based Services Dr. Carsten Günther – CTO – Heidelberg mobil International Konzepte, wie man verschiedene Webinhalte z.B. Städtetourismus, Messeführungen oder Firmenportale für den Mobilen Browser fit machen kann, Beispiele zu Location-based-Services, Infos über Geo-Tagging und wie der Anwender aktiv an der Erstellung ortsbasierten Inhalten mitwirken kann.

Die einzelnen Vorträge der Fachtagung wurden zusätzlich aufgezeichnet und sind unter veoh.com zu sehen.

Jannic Hassing


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .