Los gehts…

15. Januar 2008

Endlich haben wir ein Corporate Blog! Das wurd´ auch langsam Zeit. Endlich können wir schnell und unkompliziert mit einer breiten Masse kommunizieren und uns schnell ein Feedback holen. Aber was bedeutet das eigentlich für uns? Was genau ist eigentlich ein „Corporate Blog“?

Schließlich glaube ich kaum, dass es die Leserschaft interessiert, ob meine Katze krank, mein Lieblingsverein verloren oder die Kaffeemaschine gewartet wird. Ich habe mich mal schnell auf die Suche gemacht was eigentlich ein „Corporate Blog“ ist. Das Internet macht es möglich und schnell habe ich diverse kurze und weniger kurze Erläuterungen zu meiner Frage.

Dabei habe ich herausgefunden das Coporate Blogs sich in der Funktion unterscheiden. Aha… ok. Welche Funktion wird dieser Blog denn haben? Klar! Es geht um Service. Schließlich wollen wir unsere Partner über unsere Produkte informieren und häufig gestellte Fragen global beantworten. Also sind wir ein Service-Blog!

Moment! Andererseits geht es auch um unsere Produkte und um Erneuerungen in diesem Segment. Produkt-Blog? Hey, wir wollen auch zeigen, wer wir sind. Einfach einen persönlichen Einblick in unser Unternehmen leisten.

Employee-Blog? Oh je, gar nicht so einfach eine Kategorie zu finden und deshalb beschränke ich mich einfach auf „Euroweb Blog“ (oder EUROWEBlog?) und freue mich auf viele interessante Artikel, aber noch viel mehr auf die Reaktionen unserer Leser. Fröhliches bloggen!

André Freitag


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .