Lokale Suchmaschinenoptimierung für kleine und mittlere Unternehmen

12. Juni 2015

So wird Ihr Betrieb von Kunden in der Region gefunden

Wissen Sie, wie gut Ihre Firmenhomepage von potenziellen Kunden bei Google gefunden wird? Wenn nicht, dann machen Sie den Test! Egal, ob Florist, Maler oder Friseur, eine gut sichtbare Platzierung in der Suchmaschine Google kann bares Geld wert sein. Google ist die Nummer 1 der Suchmaschinen im deutschsprachigen Raum. Und jede fünfte Suchanfrage hat – mit steigender Tendenz – einen lokalen Bezug. Die Nutzer suchen Geschäfte, Dienstleister und Services aus ihrer Region, zum Beispiel „Autowerkstatt Sarstedt“.

Die Suche findet dabei nicht mehr allein mit PC oder Laptop statt, sondern immer mehr von mobilen Geräten wie Smartphones. Der Vorteil der smarten Endgeräte liegt auf der Hand: Nutzer können überall, schnell, problemlos und zu jeder Zeit auf die gewünschten Informationen zugreifen. Auch in dringenden Fällen weiß Google Rat, etwa bei einer Panne, bei plötzlichem Hunger oder bei der Orientierung in einer neuen Stadt.

Kleine und mittlere Unternehmen, die im Internet neue Kunden gewinnen wollen, stehen vor gleich zwei Herausforderungen: Ihre digitale Präsenz muss bei der lokalen Suche gefunden werden und die Firmenhomepage muss auch auf mobilen Endgeräten eine gute Figur machen.

Damit Google Interessenten mit Ihrem Geschäft zusammenbringen kann, sind einige Handgriffe der lokalen Suchmaschinenoptimierung erforderlich. „Lokal“ bedeutet hier, die wichtigsten Suchbegriffe für Ihr Unternehmen, Ihre Leistungen und Ihre Branche noch mit einem Ortsbezug zu kombinieren. Das kann die nächstgrößere Stadt, der Kreis oder ein knapp umrissenes Einzugsgebiet sein. Der Vorteil dabei: Wenn Sie sich auf eine Region konzentrieren, minimiert sich gleich die Konkurrenz, Sie stehen also nicht im Wettbewerb mit Friseuren aus Hamburg oder München, wenn Sie selbst in Mainz ansässig sind.

Wichtigste Angaben auf der Firmenhomepage sowie in sozialen Netzwerken oder Branchenportalen sind Kontaktdaten, die auf einen Blick zu finden sein sollten:

  • Adresse
  • Link zur Website
  • Öffnungszeiten
  • Kontaktmöglichkeiten (E-Mail-Adresse, Telefon- und Faxnummer)
  • Die passende Kategorie

Dabei gilt: über alle Portale und Webseiten hinweg sollten die Angaben einheitlich, konsistent und aktuell gehalten werden.

Googles eigener Dienst für kleine und mittlere Unternehmen, Google My Business, sollte dabei an erster Stelle stehen. Er verknüpft soziales Netzwerk, Kartendienst (Google Maps) und Branchenportal. Mit einem gut ausgefüllten Profil können Firmeninhaber viel für die Auffindbarkeit und Sichtbarkeit in der lokalen Google-Suche tun.

Bewertungen sind dabei so wertvoll wie das Salz in der Suppe. Sie fördern das Image und tragen zu mehr Sichtbarkeit bei. Animieren Sie gerne zufriedene Kunden zu Bewertungen. Dabei hilft es, wenn Sie den Kunden den Weg zu den relevanten Portalen erleichtern, etwa via Link in der letzten Rechnung.

Die Firmenhomepage lokal optimieren

Damit die Erstellung und Optimierung der Firmeneinträge nicht ins Leere läuft, sollte auch die Firmenhomepage den Local-SEO-Standards entsprechen.

Dazu gehören folgende Maßnahmen:

  • Stadt, Region, Branchenbezeichnung und/oder Dienstleistungen sollten im Titel und in der Überschrift der Firmenhomepage auftauchen.
  • Bieten Sie eine Anfahrtsskizze oder Wegbeschreibung zu Ihrem Standort und machen Sie deutlich, wo Ihr Einzugsgebiet liegt, etwa durch eine Karte oder eine Liste der Städtenamen.
  • Achten Sie auf Qualität und Vertrauenswürdigkeit der eingehenden Links zur eigenen Domain.
  • Greifen Sie die Standortbezeichnung in der URL auf, zum Beispiel www.malermeister-meier-lippstadt.de.
  • Unterlassen Sie jegliche Form von Spamming, sowohl mit Suchbegriffen als auch mit Ortsangaben.
  • Die Website (und falls vorhanden, die mobile Website) müssen den Nutzerbedürfnissen entgegenkommen. Ideal ist es, wenn die Firmenhomepage im responsive Webdesign erstellt wurde.
  • Integrieren Sie alle wichtigen Kontaktdaten gut lesbar in die Website.

Bedenken Sie, in vielen Fällen hat der mobile Nutzer kaum Zeit oder Geduld, um sich durch zahllose Suchergebnisse zu klicken. Machen Sie es ihm so einfach wie möglich und holen Sie ihn dort ab, wo er gerade ist.

Mit den richtigen Handgriffen punktet Ihr Unternehmen bei der lokalen (und auch mobilen) Google-Suche und gewinnt neue Webseitenbesucher und letztendlich neue Kunden.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .