Live-Shopping – Schnellhändler mit Kampfpreisen

29. Mai 2008

Ein iPod touch 8GB; 189,90 Euro!! statt UVP 279 Euro oder ein InFocus Multimedia Projektor; 599 Euro!! statt UVP 899 Euro sind nur zwei Beispiele von Schnäppchen-Angeboten, die zuletzt im Live-Shop guut.de zu sehen waren. Live-Shopping lässt sich sehr schnell erklären:

  • ein Artikel
  • 24 Std. Laufzeit
  • Begrenzte Stückzahl
  • Ein Kampfpreis

Bei Live-Shopping muss man zu den Schnellen gehören, gerade dann, wenn es sich um Artikel wie z.B. den iPod touch 8GB handelt. Sobald der Vorrat im Online-Shop aufgebraucht ist, ist der Shop geschlossen. So kann es gut sein, dass ein Artikel schon nach zwei Stunden ausverkauft ist und der Live-Shop für die verbleibenden 22 Stunden still steht, bis das nächste Schnäppchen online gestellt wird.

Um Live-Shopping interessanter zu gestalten, verraten die Shop-Betreiber natürlich nicht, um welches Schnäppchen es sich am nächsten Tag handelt. Das Live-Shopping-Portal guut.de z.B. stellt unter guut-insider.de kleine Tipps online, die das nächste große Schnäppchen aber nur erahnen lassen. Eine nette Sache um Diskussionen und mögliche Käufer anzuheizen, man möchte ja nur ungern DAS Schnäppchen verpassen.

Ein weiterer Punkt, der Live-Shopping zu etwas Besonderen macht, ist die Uhrzeit in der die Artikel online gestellt werden: 0.01 Uhr.

Sollten Sie mal ein Schnäppchen machen das Ihnen nicht gefällt, ist das kein Problem. Sie haben ein 14-tägiges Rückgaberecht ohne Angaben von Gründen.

Welche bekanntesten Live-Shopping-Plattformen gibt es in Deutschland?

Ich persönlich habe noch nichts gekauft, finde es aber eine interessante Sache. Vielleicht ist für Sie ja mal ein Schnäppchen dabei?

Jannic Hassing