Kunden gewinnen und binden via Social Media?!

18. Mai 2017

Dass große Unternehmen in der heutigen Zeit nicht mehr auf eine Social-Media-Präsenz verzichten wollen beziehungsweise können, ist den meisten klar. Doch wie sieht es mit kleinen und mittelständischen Unternehmen aus? Eines ist klar: Das Engagement auf Facebook, Instagram, Pinterest und Co. kostet Zeit und erfordert auch etwas Kreativität und Know-how. Viele kleine und mittelständische Unternehmen fragen sich deshalb, ob Social-Media-Marketing sich für sie wirklich lohnt.

In unserem Beitrag möchten wir Ihnen zeigen, welche Vorteile Unternehmen durch Social-Media-Marketing haben. An manche Aspekte haben Sie bei Ihrer Entscheidung vielleicht noch überhaupt nicht gedacht? Denn neben der Kundengewinnung und Kundenbindung sprechen noch zahlreiche weitere erfolgversprechende Gründe für das Betreiben einer Social-Media-Präsenz.

Die 8 wichtigsten Gründe für das Social-Media-Marketing von KMU

1. Kundenbindung

Social-Media-Marketing bietet eine gute Möglichkeit, Kunden Ihr Unternehmen ins Gedächtnis zu rufen und zwar dort, wo sie sich gerne aufhalten – auf Facebook und Co. So müssen Sie nicht warten, bis Ihre Kunden auf die Idee kommen, mal wieder bei Ihnen vorbeizuschauen, sondern können Ihre Zielgruppe selbst aktiv ansprechen. Social Media erleichtert dadurch die Kundenbindung deutlich. Einmal geliked, taucht Ihre Seite immer wieder im Newsfeed Ihrer Kunden auf. Voraussetzung ist natürlich, dass Sie regelmäßig relevante Inhalte veröffentlichen.

2. Kundenkommunikation

Mit unseren Freunden kommunizieren wir schon seit längerer Zeit über soziale Netzwerke und Messenger. Kein Wunder, dass immer mehr Kunden über Social Media mit Unternehmen in Kontakt treten möchten. Die meisten User erhoffen sich hier eine zeitnahe und einfache Beantwortung ihrer Anfrage. Erfüllen Sie Ihren Kunden diesen Wunsch und bieten Sie ihnen eine direkte Kontaktmöglichkeit auf Augenhöhe.

3. Bewerben und verkaufen

Werbung in sozialen Netzwerken kann funktionieren – wenn sie gut gemacht und an die jeweilige Plattform angepasst ist. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Gewinnspiel, bei dem Sie Ihr neuestes Produkt verlosen? Oder einem Rabatt speziell für Ihre Facebook-Fans? Lassen Sie sich etwas einfallen, das Ihre Zielgruppe begeistert!

4. Bessere Auffindbarkeit

Vielleicht ist es Ihnen auch schon aufgefallen? Wenn Sie ein Unternehmen googeln, dann kann auch die Facebook-Seite in den Suchergebnissen erscheinen. Bei der Google-Bildersuche trifft man zudem häufig auf Bilder, die auf Bilder-Netzwerken wie Pinterest hochgeladen wurden. Und auch die Plattformen selbst können als Suchmaschine fungieren. So verfügen die allermeisten Netzwerke über eine Suchfunktion. Nutzen Sie diese Chance und machen Sie mit Ihrer Social-Media-Präsenz neue potenzielle Kunden auf sich aufmerksam!

5. Traffic für die eigene Website

Sie möchten mehr Besucher für Ihre Firmenhomepage gewinnen? Das funktioniert nicht nur über Google – auch über soziale Plattformen lassen sich Webseitenbesucher generieren, indem Sie Beiträge posten, die auf Ihre Website verlinken.

6. Weiterempfehlungen

Wer kennt es nicht? Empfehlungen von Freunden und Bekannten vertrauen wir am meisten. Mit Social Media können Sie diesen Effekt für sich nutzen. Bewertet ein Nutzer Ihr Unternehmen oder kommentiert, teilt oder markiert einen Beitrag mit „Gefällt mir“, dann sehen das auch seine Freunde. Fällt das Urteil des Kunden positiv aus, haben Sie gewissermaßen eine persönliche Empfehlung erhalten. Selbstverständlich sind auch alle anderen Bewertungen für Ihr Unternehmen wertvoll. Studien zeigen, dass immer mehr Nutzer ihre Kauf- beziehungsweise Besuchsentscheidung von Online-Bewertungen abhängig machen.

7. Authentizität steigern

Nutzen Sie Ihre Social-Media-Präsenz, um Ihr Unternehmen von einer persönlicheren Seite zu präsentieren, als es vielleicht auf der Firmenhomepage möglich ist. Stellen Sie Ihr Unternehmen, Ihre Mitarbeiter sowie Ihre Produkte und Leistungen auf eine unterhaltsame und authentische Art und Weise vor. Das baut nicht nur eine persönliche Bindung zu potenziellen Kunden auf, sondern weckt auch das Vertrauen der User.

8. Kundenfeedback

Über die von Ihnen genutzten Social-Media-Kanäle können Sie direktes Feedback von Ihren Kunden erhalten. Erfahren Sie, wie zufrieden Ihre Kunden mit Ihren Produkten und Leistungen sind und wo es eventuell noch Nachbesserungsbedarf gibt. Die sozialen Netzwerke sind außerdem perfekt, um mehr über die Wünsche Ihrer Kunden zu erfahren. So erhalten Sie neue Ideen und Anregungen, wie Sie Ihren Service und Ihre Produkte noch besser an die Bedürfnisse Ihrer Kunden anpassen können.

Fazit:

Social-Media-Marketing bietet auch für kleinere und mittelständische Unternehmen viele Vorteile. Zahlreiche positive Aspekte wie Kundenbindung, Neukundengewinnung und Weiterempfehlungen machen das Engagement in den sozialen Netzwerken lohnenswert. Wichtig ist es, den passenden Kanal für das eigene Marketing auszuwählen und über eine sinnvolle Strategie zu verfügen, damit die investierte Zeit und Arbeit auch die gewünschten Erfolge bringt.

Betreiben Sie schon Social-Media-Marketing oder möchten Sie demnächst damit anfangen? Dann berichten Sie uns in den Kommentaren davon!


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .