Kostenlose Werbung und Auffindbarkeit bei Google

10. März 2009

Der Eintrag in ein Branchenverzeichnis kann gerade für kleine Unternehmen mit viel „großer“ Konkurrenz Sinn machen. Die gelben Seiten nimmt heute wohl kaum noch jemand in die Hand, die meisten Leute suchen im Internet. Am beliebtesten ist sicherlich die schnelle Suche bei Google und Co..

Wer es da in der natürlichen Suche nicht auf die erste Seite schafft, dem empfehle ich das Schalten der sogenannten AdWords – einer kostenpflichten Werbeanzeige bei Google. Diese erscheint oben oder rechts neben der natürlichen Suche.

Aber es soll auch Menschen geben, die in Branchenverzeichnissen suchen! Daher kann es nicht verkehrt sein, in ebendiesen auffindbar zu sein. Außerdem haben Sie so die Möglichkeit mit einem weiteren Treffer in den Suchmaschinen vertreten zu sein. GoYellow.de bietet nun einen fünfseitigen kostenlosen Basiseintrag ein. Also nutzen Sie die Gelegenheit und tragen Sie Ihr Geschäft ein.

Haben Sie schon – gute oder schlechte – Erfahrungen mit GoYellow.de oder einem anderen Branchenverzeichnis gemacht? Nutzen Sie selbst Branchenverzeichnisse oder verlassen Sie sich auf Suchmaschinenergebnisse? Ich freue mich auf Ihre Meinung!

P.S. Wie Suchmaschinen-Marketing funktioniert (AdWords) erklärt unser Video. Sie können es auch im Dialekt anhören. Einfach abspielen und Dialekt auswählen.


Verwandte Beiträge

Artikelbild von 7 Tipps für ein umweltfreundlicheres Büro

7 Tipps für ein umweltfreundlicheres Büro

Das Thema Umweltschutz betrifft uns alle. Und du kannst nicht nur privat…

(weiterlesen)
Artikelbild von Welche Soft Skills sind heute im Berufsleben gefragt?

Welche Soft Skills sind heute im Berufsleben gefragt?

Egal, ob Bewerbung oder Beförderung – Soft Skills spielen heutzutage…

(weiterlesen)
Artikelbild von Weitermachen statt aufgeben – wie du auch Monsterprojekte erfolgreich meisterst

Weitermachen statt aufgeben – wie du auch Monsterprojekte erfolgreich meisterst

Ein neues Riesenprojekt landet auf deinem Schreibtisch, obwohl der Stapel…

(weiterlesen)

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .


Kommentare

j.haag sagt:

Hallo liebes Relaxmatratzen-Team, gerne unterstützen wir Sie mit unserem Know-how bei Ihren ersten Schritten im World Wide Web. Lassen Sie uns doch bitte Ihre Kontaktdaten an die info@euroweb.de zukommen. In einem persönlichen Gespräch zeigen wir Ihnen dann alle Möglichkeiten auf.

Besucher sagt:

Guten Tag,

Wir sind ein neu gegründetes Unternehmen und benötigen Unterstützung für unsere Werbekampagnen und für die Einstellung der Google-Werbung.

Könnten Sie uns behiflich sein und wie wird eine solche Unterstützung ablaufen? Mit welchen Kosten würde das verbunden?

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Relaxmatratzen

Was Sabines Bedenken hinsichtlich des kostenfreien Werbeeintrags auf GoYellow angeht, kann ich Entwarnung geben:
Wer sich für den kostenfreien Basiseintrag auf GoYellow.de entscheidet, bekommt sicher keine Rechnung zugeschickt. Der Basiseintrag bleibt dauerhaft kostenlos und kann ganz einfach selbst erstellt werden.
Nur wenn Gewerbetreibende Ihren Eintrag ganz oben in den Ergebnislisten platzieren möchten und noch mehr Möglichkeiten bei der Gestaltung des Eintrages haben wollen, zahlen sie dafür 29.90 Euro im Monat („GoTop-Eintrag“).
Fragen dazu beantworte ich gerne: cornelia.kleih@goyellow.de

Rui sagt:

Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass das was bringen könnte? Also ich bin mir da nicht so sicher, denn wenn man sich über diese Seite dann informiert, dann muss meine Seite ja auch ganz oben stehen um wirklich dann auch angeklickt zu werden, denn ich kenne nur wenige Leute die wirklich in den hinteren Seiten dann auch noch blättern um die passende Seite zu finden. Und ich glaube, dass ich da schon einiges machen muss dass ich damit wirklich Erfolg haben könnte.

Sabine sagt:

Also die Branchenverzeichnisse an sich finde ich nicht schlecht, konnte aber darüber bisher noch keine Anfragen oder Kunden erhalten. Solange die Einträge kostenfrei sind, ist das sicher alles noch im Rahmen. Allerdings habe ich bei einigen Einträgen nach ein paar Monaten einen Anruf bekommen, die Anzeige würde jetzt nicht mehr kostenfrei, sondern kostenpflichtig weiter geführt. Da mir die Anzeigen nicht viel gebracht haben, habe ich sie dann wieder gestrichen. Wie das bei GoYellow aussieht, weiß ich jetzt aber nicht genau.

j.haag sagt:

Hallo liebes Relaxmatratzen-Team, gerne unterstützen wir Sie mit unserem Know-how bei Ihren ersten Schritten im World Wide Web. Lassen Sie uns doch bitte Ihre Kontaktdaten an die info@euroweb.de zukommen. In einem persönlichen Gespräch zeigen wir Ihnen dann alle Möglichkeiten auf.

Besucher sagt:

Guten Tag,

Wir sind ein neu gegründetes Unternehmen und benötigen Unterstützung für unsere Werbekampagnen und für die Einstellung der Google-Werbung.

Könnten Sie uns behiflich sein und wie wird eine solche Unterstützung ablaufen? Mit welchen Kosten würde das verbunden?

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Relaxmatratzen

Was Sabines Bedenken hinsichtlich des kostenfreien Werbeeintrags auf GoYellow angeht, kann ich Entwarnung geben:
Wer sich für den kostenfreien Basiseintrag auf GoYellow.de entscheidet, bekommt sicher keine Rechnung zugeschickt. Der Basiseintrag bleibt dauerhaft kostenlos und kann ganz einfach selbst erstellt werden.
Nur wenn Gewerbetreibende Ihren Eintrag ganz oben in den Ergebnislisten platzieren möchten und noch mehr Möglichkeiten bei der Gestaltung des Eintrages haben wollen, zahlen sie dafür 29.90 Euro im Monat („GoTop-Eintrag“).
Fragen dazu beantworte ich gerne: cornelia.kleih@goyellow.de

Rui sagt:

Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass das was bringen könnte? Also ich bin mir da nicht so sicher, denn wenn man sich über diese Seite dann informiert, dann muss meine Seite ja auch ganz oben stehen um wirklich dann auch angeklickt zu werden, denn ich kenne nur wenige Leute die wirklich in den hinteren Seiten dann auch noch blättern um die passende Seite zu finden. Und ich glaube, dass ich da schon einiges machen muss dass ich damit wirklich Erfolg haben könnte.

Sabine sagt:

Also die Branchenverzeichnisse an sich finde ich nicht schlecht, konnte aber darüber bisher noch keine Anfragen oder Kunden erhalten. Solange die Einträge kostenfrei sind, ist das sicher alles noch im Rahmen. Allerdings habe ich bei einigen Einträgen nach ein paar Monaten einen Anruf bekommen, die Anzeige würde jetzt nicht mehr kostenfrei, sondern kostenpflichtig weiter geführt. Da mir die Anzeigen nicht viel gebracht haben, habe ich sie dann wieder gestrichen. Wie das bei GoYellow aussieht, weiß ich jetzt aber nicht genau.