Irrglaube WeeWeeWee-Punkt

08. Oktober 2009

Haben Sie schon mal versucht Ihre Internetadresse ohne www. einzugeben? Kaum zu glauben, aber Sie werden mit hoher Wahrscheinlichkeit auch da landen, wo Sie hinwollen! Um zu verstehen woran das liegt, müssen wir die Domain zuerst in Einzelteile zerlegen:

Jede Domain ist ein fester Anschluss im World-Wide-Web. Dieser entspricht einer Zahl im Internet – der so genannten IP-Adresse. Allerdings kann man sich eine 209.85.135.99 (steht für google.de) schlecht merken. Um nun diesen Anschluss im Internet zu finden, benötigen wir ein Telefonbuch, in dem die IP-Adresse, also der Anschluss und der Name, hinterlegt ist. Gibt man im Browser „google.de“ ein, so sucht dieser im Telefonbuch nach dem Anschluss und öffnet dann die entsprechende Internetseite. Diese Telefonbücher nennt man Name-Server. Es gibt reichlich davon im gesamten Internet. Würde es nur wenige dieser Server geben, dann könnte das durchsuchen von 4,3 Milliarden theoretisch möglichen Adressen ewig dauern. Nur etwa 14 Prozent von diesen Adressen sind für besondere Zwecke reserviert.

Nehmen wir als Beispiel die Adresse http:// www . euroweb . de. Http steht für Hyptertext-Transfer-Protokoll (dt. Hypertext-Übertragungsprotokoll) was die Übertragung von Daten über ein Netzwerk steuert. Hauptsächlich wird es genutzt um Internetseiten in einen Browser zu laden. Das www. wird als 3rd-level oder Subdomain bezeichnet und dient zum Beispiel. der logischen und physischen Trennung einzelner Dienste im Netzwerk. Im E-Mail Programm wird mail . euroweb . de als Server hinterlegt. Somit könnte der Mailserver vom Webserver (mit der Internetseite) getrennt voneinander arbeiten und eine eigene IP-Adresse nutzen. Die Subdomain www. kann auch durch andere, eigenständige Internetseiten ersetzt werden. Schauen Sie mal oben in die Adresszeile! Keine Spur vom www. (http:// blog . euroweb .de).  Der Firmenname euroweb belegt das 2nd-level. Das ist der Name, der Ihre Firma im Internet mitsamt Internetseite präsentiert. Ab hier beginnt der Eintrag im Telefonbuch des weltweiten Netzwerks. Zu guter letzt steht im Top-Level (TLD) das .de. Hier wird auch noch mal in länderspezifische und generische TLDs aufgeteilt. Für jemanden der einen Eintrag im Telefonbuch sucht, wird an dieser Stelle klar, dass er im Telefonbuch .de nachschlagen muss.

Also viel Spaß beim Experimentieren im www.

Andreas Kauerhof Euroweb

Support


Kommentare

  1. Hallo Andreas,
    endlich mal jemand, der das ordentlich erklärt, so dass auch Laien es verstehen können. Mit Laien meine ich in dem Fall nicht mich selbst, aber viele andere, die jeden Tag noch www. eintippen.

    Kommentar von Doc-Homepage - 8. Oktober 2009 um 8:00

  2. Hallo Andreas,
    endlich mal jemand, der das ordentlich erklärt, so dass auch Laien es verstehen können. Mit Laien meine ich in dem Fall nicht mich selbst, aber viele andere, die jeden Tag noch www. eintippen.

    Kommentar von Doc-Homepage - 8. Oktober 2009 um 8:00

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .