iPhone 3G Unlock – yellowSn0w sei Dank

07. Januar 2009

Was für das iPhone 2G schon Routine geworden ist, zieht nun auch für das aktuelle Apple Modell nach… Seit dem 01.01.2009 ist es möglich sein iPhone 3G mittels einer Software für alle Netzbetreiber freizuschalten. Frühere Versuche das iPhone mittels einer „Turbo-Sim“ freizuschalten klappten nur bedingt. Bei vielen funktionierte UMTS nicht, hatten Verbindungsabbrüche bzw. schlechten Empfang.

Die ultimative Lösung heißt: „YellowSn0w„, entwickelt vom DEV-Team, was man sich über die Plattform „Cydia“ auf sein iPhone kostenlos laden kann. Das Programm umgeht den Sim-Lock der Netzbetreiber und schaltet das iPhone für alle Karten frei. In Deutschland wird das iPhone 3G exklusiv über T-Mobile vertrieben und ist somit auch normalerweise nur mit Karten von T-Mobile nutzbar. Bis jetzt…

Die überteuerten Tarife der Telekom sollten ab nun für viele User der Vergangenheit angehören. Voraussetzung für einen „Unlock“ ist ein „gejailbreaktes“ Iphone 3G, die original Apple iPhone Firmware 2.2, einschließlich der Modem (Baseband) Version 02.28.00 und das Programm „YellowSn0W“. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und mehreren Updates, soll die aktuelle Version „YellowSn0W 0.9.6“ sehr gut funktionieren. Aber auch hier wurde der Beta Status noch nicht aufgehoben und das DEV-Team tüftelt weiter an der „perfekten“ Lösung.

ABER: Macht man sich mit dem „unlocken“ strafbar? Darf ich den SimLock einfach entfernen? Wie sieht die rechtliche Seite aus? Was sagt T-Mobile zu dem Thema? Gerne würde ich eure Meinung hierzu im Euroweb Blog erfahren 🙂

Markus Wallmeier


Kommentare

  1. hallo….
    ic hätte auch gerne ein iphone…weiß jmd von euch wo man das telefon recht günstig bekommt?…habe schon fast alles versucht :-$
    viele grüße…der primus! 🙂
    http://www.primus-werbeartikel.de

    Kommentar von primus - 7. Januar 2009 um 19:42

  2. Hi Sebastian,
    ich nutze das iPhone mit einer eplus Sim und bin mit meiner Netzanbindung zufrieden. UMTS ist natürlich nicht „auf dem Land“ verfügbar, aber auch T-Mobile hat hier keine versteckten Sendemasten ;-)…bei der UMTS Verfügbarkeit tun sich alle Netzbetreiber nicht viel. Aber das fehlende EDGE bei eplus ist schon echt mies…dicker Pluspunkt für t-mobile!!

    Von den Gebühren zahle ich, bei gleichem Umfang des Complete L, ausser der fehlenden HotSpot Flat, ca. 40% weniger…und auch bei allen anderen Netzbertreibern (inkl. eines Datentarifs) würde ich immer weniger als bei t-mobile zahlen…aber ist ja auch irgendwie logisch, weil t-mobile ja das exklusive Verkaufsrecht „hat“ und es sich somit erlauben kann…

    Auch ich würde sofort (!!!) zu t-mobile wechseln, aber meine „alte“ eplus Nummer möchte ich auf jeden Fall behalten und da mein Vertrag noch nen bissel läuft, kann ich da im mom nichts machen.

    Grüße
    Markus

    Kommentar von Medienberatung - 7. Januar 2009 um 19:42

  3. Hallo Primus,
    die günstigste Variante wäre ein iPhone 3G bei ebay zu ersteigern…die gehen dort schon ab 420 EUR weg…Das iPhone für alle Netze unlocken sollte ab jetzt ja kein Problem mehr sein 🙂
    Grüße
    Markus

    Kommentar von Medienberatung - 7. Januar 2009 um 19:42

  4. Ich denke nicht, dass es strafbar ist, wenn man sich sein geliebtes Stück freischaltet. Ich glaube aber auch nicht, dass es gerne gesehen wird. Aber machen kann man dagegen nichts auch die Telekom nicht. Denn solange man sich an den Vertrag hält, kann man meiner Meinung nach mit dem IPhone machen was man will. Da die monatlichen Beiträge ja gezahlt werden müssen, warum sollten sie dann etwas dagegen haben.

    Der Preis, wenn man sich ein freigeschaltetes Handy kauft, ist natürlich schon sehr hoch. Ich finde, dass es den Preis nicht wert ist und darum kaufe ich mir auch keines. Medienberatung sieht das ja anders. 😉

    Kommentar von Dirk - 7. Januar 2009 um 19:42

  5. Da man ja bereits bei amazon ein Unlocked iPhone ab 619,- Euro kaufen kann (die Importieren direkt aus Italien, Gewährleistung läuft über amazon), würd ich mir die Mühe mit dem Hacken gar nicht machen 🙂 http://www.amazon.de/Apple-MB489T-A-iPhone-8GB/dp/B001ANGMSA/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1231504969&sr=8-2

    Kommentar von Sebastian - 7. Januar 2009 um 19:42

  6. Hi Andy,

    nach meiner Recherche zu dem ganzen Thema findet man keine eindeutigen Informationen, die einem einen Unlock oder Jailbreak „auf Strafe“ verbieten. Aber mit der Garantie hast du Recht…die Aussage gibt es auch offiziell von T-Mobile: Gewährleistungsansprüche verfallen wenn die Software „manipuliert“ wurde.
    Da man sein iPhone jedoch ohne weiteres auf „Werkseinstellungen“ zurücksetzen kann, sollte man keine Angst davor haben… Oder merkt T-Mobile trotzdem irgendwie, dass die Software verändert wurde?!? Da kann ich jetzt im Moment keine Antwort drauf geben.

    Grüße in die Schweiz
    Markus

    Kommentar von Markus - 7. Januar 2009 um 19:42

  7. Hi Dirk,
    das mit dem Preis ist natürlich ansichtssache…für mich als iPhone-Fan ebenfalls sehr hoch, aber ich bezahlen ihn. Ich reize das Teil aber auch vollkommen aus und es lohnt sich für mich daher voll und ganz.

    Ich habe in den letzten Tagen hier und da was zu dem Thema „Sim Lock entfernen“ gehört/gelesen. Grundsätzlich muss man sich die AGB seines Vertrags anschauen…hier können Klauseln vermerkt sein, die das unlocken verbieten.
    Klar halte ich mich weiterhin an meinem Vertrag…aber durch das unlocken werde ich höchstwahrscheinlich eine andere Simkarte verwenden und T-Mobile macht keinen Umsatz mehr mit mir…

    Bei einem „Jailbreak“ bin ich jedoch der Meinung, dass man das ohne weiteres machen darf. Es ist schließlich mein Eigentum und keiner kann mir verbieten, ob ich die Lese/Schreib Rechte auf meinem iPhone verändere.
    ABER:
    Bei Garantiefällen könnte ich dann natürlich Probleme bekommen…

    Grüße
    Markus
    „Medienberatung“

    Kommentar von Medienberatung - 7. Januar 2009 um 19:42

  8. stimmt, ein freies Modell ist die praktischste Lösung…zwar nen heftiger Preis, aber das iPhone ist es Wert…:-) gibt ne Menge Anbieter, die das 3G SimLock-Frei anbieten, u.a. auch z.B. hier: http://www.3gstore.de/iphone3g/weiss-16gb-iphone.html?gclid=CLWh9PrhgZgCFYQI3wodlGeBCw

    Kommentar von Medienberatung - 7. Januar 2009 um 19:42

  9. Erst mal besten Dank für den Link 🙂

    Ich denke nicht dass ein Jailbreak illegal sein kann da man ja damit alleine keinen Kopierschutz bricht oder sich unrechtmässig bereichert. Ein Jailbreak sorgt aber auf jeden Fall dass die Garantie des gerätes – falls dieser festgestellt wird – verfällt da es sich bei einem Jailbreak um einen „nicht genehmigten“ Eingriff in die Software des Gerätes handelt. Ich habe auch dazu einen FAQ-Artikel verfasst: http://www.iphonefaq.info/content/4/50/de/welches-risiko-gehe-ich-mit-einem-jailbreak-ein.html (bitte korrigieren falls etwas davon falsch sein sollte).
    Ein Unlock hebelt einfach den Sim-Lock aus. Solche Tools gibt es nahezu für jedes Telefon. Auch hier sehe ich kein „Verbrechen“ – also etwas illegales dabei – aber man dürfte auch hier – wenn festgestellt – die Garantie verlieren.. Problematisch dürfte einfach sein dass das Ganze überhaupt festzustellen, da ja alles Rückgängig gemacht werden kann.

    Was aber defintiv – meiner Meinung nach – illegal sein wird, sind Dinge wie z.B. Installous welche den Kopierschutz umgehen und die Nutzung von gecrackter Software erlaub. Auch auf dem Rechner ist solche Software welche Kopierschutzmechanismen aushebeln – zumindest in Deutschland – illegal.

    Ich bin kein Rechtsexperte, aber soweit ich es feststellen konnte, wird dies auch so in grösseren Foren im iPhone-Bereich gehandhabt.

    Grüsse aus der Schweiz,
    Andy

    Kommentar von iPhoneFAQ - 7. Januar 2009 um 19:42

  10. hallo, habe mit turbo sim karte unlock durchgeführt. ging hervorragend. nach dem update auf 2.25 über i-tunes ging nichts mehr. weiss jemand bescheid, wie ich da wieder rauskomme? mit jailbreak gehts nicht mehr, da kommt die meldung error firmware. danke für jeden tipp. chris

    Kommentar von Christian - 7. Januar 2009 um 19:42

  11. Hallo Christian,
    Turbo Sim Karten sind nichts halbes und nichts ganzes…glaub nicht alles, was dir die Händler versprechen. Fakt ist, dass sich mit der neuen iPhone Version möglicherweise u.a. so viel geändert hat, dass deine „alte“ turbo sim nicht mehr funktioniert. Leider weiß ich auch nicht, ob für die neue Version aktuelle unlock karten angeboten werden (mal ebay schauen?!?)…aber wie gesagt…turbo sims funktionieren meist nur sproradisch bzw. nicht zuverlässig und UMTS geht darüber meist überhaupt nicht…besser du hättest dein iPhone nicht geupdatet und den yellowsn0w Software Unlock verwendet…der funzt nämlich ohne irgendwelche Einschränkungen!!
    Grüße
    Markus

    Kommentar von Medienberatung - 7. Januar 2009 um 19:42

  12. hmmm, ist ja alles ganz schön….aber!
    ich habe seit 1 woche ein iphone 3g. mir haben die netten herren von der telekom abgeraten, dass ihpone zu jailbreaken, da ich ansonsten nicht mehr die flatrate nutzen kann, stattdessen fallen zusätzliche online kosten an. angeblich soll in der software daten über zugangspunkte/routen (hotspots, umts etc,) enhalten sein, die mit dem jailbreaken nicht mehr funktionieren.
    weiss jemand näheres darüber?

    Kommentar von der th - 7. Januar 2009 um 19:42

  13. Hallo th,
    absoluter Unfug! Das hat rein gar nichts mit dem jailbreaken des iPhones zu tun…
    Du kannst dein Gerät genauso benutzen, wie du es vor dem Jailbreak getan hast!
    Grüße
    Markus

    Kommentar von Markus - 7. Januar 2009 um 19:42

  14. Hallo alle zusammen,

    Ich habe mir das neue IPhone 3gs Privat in Ebay gekauft. Dieses Handy war nicht unloked obwohl es so in der Beschreibung vom Artikel stand. Auf der mitgeschickten Rechnung habe ich dann gesehen das das Gerät im Mediamarkt gekauft wurde mit einem T-mobile Vertrag.

    Natürlich nimmt der Verkäufer das Gerät nicht zurück, und ich habe dafür immerhin 650 Euro Ausgegeben (32 GB Modell:-). Da es nicht meine Art ist das Handy genauso unter falschen angaben weiter zu verkaufen und ich sowieso vom Beruf her IT-Systemelektroniker bin, also viel Ahnung vom PC hab, habe ich mir das Iphone innerhalb 5 minuten Unloked und Gejailbreakd. Dank Red Snow und Cydia. Ich betreibe da Gerät mit Eplus. Probleme habe ich gar keine alles funktioniert einwandfrei!

    Zudem konnte ich nichts finden womit ich mich Strafbar gemacht habe. Schließlich ist es mein Gerät und kann es, wie schon erwähnt, gegen die Wand schmeisen, Jailbreaken, Unlocken wie ich lustig bin. Nur darf ich das Handy in dem zustand nicht weiterverkaufen.

    Grüße an alle.

    Kommentar von PCFreak - 7. Januar 2009 um 19:42

  15. @Markus

    Da wir ja iPhone-Händler der ersten Stunde sind (und auch schon mal mit Apple persönlich in den Ring steigen mussten *autsch*) haben wir uns doch ganz schön viel mit dem Thema beschäftigen müssen.

    Grundsätzlich biete wir die iPhones ohne Vertrag zum kaufen an und machen keine Unlocks, da das für uns als gewerbliche Verkäufer illegal wär. (Die Geräte sind ab Werk unlocked, da dies in manchen europäischen Ländern so per Gesetz vorgesehen ist, da gibt es nämlich per Gesetz keinen Simlock)

    Nun ja, was der Unlock für eine Privatperson angeht, ist die Rechtslage, na ja, sagen wir mal etwas „grau“:

    – Einerseits erhebt Apple ja den Markenschutz und das Urheberrecht für die Software, der Eingriff in diese ist also Strafbar

    – Andererseits wird das Gerät ja durch den Erwerb zum „persönliche Eigentum“ (bei Privatkauf), und damit kann damit machen was man will – am Boden schmeissen, aus Bierdeckel-Untersetzer, Unlocken … Nur sollte man das Gerät denne weiterveräussern, wird die Sachlage wieder anders, dann kommt wieder der vorherige Punkt zum greifen!

    Euer Team Buyplanet aus München
    http://www.buyplanet.de

    (Diese Tipps sind natürlich ohne rechtliche Gewähr)

    Kommentar von iPhone ohne Vertrag kaufen - 7. Januar 2009 um 19:42

  16. @der th
    Ditto zum Markus, was für ein Schwachsinn!!!

    Tipp: beim Jailbreaken die Quelle „iphone-notes.de“ beim Cydia Installer einbinden und dann in den Ordner „Verbesserungen 3.0“ reinschauen, darin gibt es ein paar interessante Punkte…

    Kommentar von iPhone ohne Vertrag kaufen - 7. Januar 2009 um 19:42

  17. Inzwischen gibt es eine neue Unlock-Lösung für die aktuelle iPhone-Firmware 3.1.2 (Baseband 05.11.17). Ein aktualisertes Tutorial zeigt, wie man das macht:

    http://www.iphoneworld.de/2009-11-05/tutorial-jailbreak-und-unlock-fuer-das-iphone-3g-und-3gs-mit-blackra1n-von-geohot-firmware-3-1-2/

    Kommentar von iPhoneWorld - 7. Januar 2009 um 19:42

  18. hallo….
    ic hätte auch gerne ein iphone…weiß jmd von euch wo man das telefon recht günstig bekommt?…habe schon fast alles versucht :-$
    viele grüße…der primus! 🙂
    http://www.primus-werbeartikel.de

    Kommentar von primus - 7. Januar 2009 um 19:42

  19. Hi Sebastian,
    ich nutze das iPhone mit einer eplus Sim und bin mit meiner Netzanbindung zufrieden. UMTS ist natürlich nicht „auf dem Land“ verfügbar, aber auch T-Mobile hat hier keine versteckten Sendemasten ;-)…bei der UMTS Verfügbarkeit tun sich alle Netzbetreiber nicht viel. Aber das fehlende EDGE bei eplus ist schon echt mies…dicker Pluspunkt für t-mobile!!

    Von den Gebühren zahle ich, bei gleichem Umfang des Complete L, ausser der fehlenden HotSpot Flat, ca. 40% weniger…und auch bei allen anderen Netzbertreibern (inkl. eines Datentarifs) würde ich immer weniger als bei t-mobile zahlen…aber ist ja auch irgendwie logisch, weil t-mobile ja das exklusive Verkaufsrecht „hat“ und es sich somit erlauben kann…

    Auch ich würde sofort (!!!) zu t-mobile wechseln, aber meine „alte“ eplus Nummer möchte ich auf jeden Fall behalten und da mein Vertrag noch nen bissel läuft, kann ich da im mom nichts machen.

    Grüße
    Markus

    Kommentar von Medienberatung - 7. Januar 2009 um 19:42

  20. Hallo Primus,
    die günstigste Variante wäre ein iPhone 3G bei ebay zu ersteigern…die gehen dort schon ab 420 EUR weg…Das iPhone für alle Netze unlocken sollte ab jetzt ja kein Problem mehr sein 🙂
    Grüße
    Markus

    Kommentar von Medienberatung - 7. Januar 2009 um 19:42

  21. Ich denke nicht, dass es strafbar ist, wenn man sich sein geliebtes Stück freischaltet. Ich glaube aber auch nicht, dass es gerne gesehen wird. Aber machen kann man dagegen nichts auch die Telekom nicht. Denn solange man sich an den Vertrag hält, kann man meiner Meinung nach mit dem IPhone machen was man will. Da die monatlichen Beiträge ja gezahlt werden müssen, warum sollten sie dann etwas dagegen haben.

    Der Preis, wenn man sich ein freigeschaltetes Handy kauft, ist natürlich schon sehr hoch. Ich finde, dass es den Preis nicht wert ist und darum kaufe ich mir auch keines. Medienberatung sieht das ja anders. 😉

    Kommentar von Dirk - 7. Januar 2009 um 19:42

  22. Da man ja bereits bei amazon ein Unlocked iPhone ab 619,- Euro kaufen kann (die Importieren direkt aus Italien, Gewährleistung läuft über amazon), würd ich mir die Mühe mit dem Hacken gar nicht machen 🙂 http://www.amazon.de/Apple-MB489T-A-iPhone-8GB/dp/B001ANGMSA/ref=sr_1_2?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1231504969&sr=8-2

    Kommentar von Sebastian - 7. Januar 2009 um 19:42

  23. Hi Andy,

    nach meiner Recherche zu dem ganzen Thema findet man keine eindeutigen Informationen, die einem einen Unlock oder Jailbreak „auf Strafe“ verbieten. Aber mit der Garantie hast du Recht…die Aussage gibt es auch offiziell von T-Mobile: Gewährleistungsansprüche verfallen wenn die Software „manipuliert“ wurde.
    Da man sein iPhone jedoch ohne weiteres auf „Werkseinstellungen“ zurücksetzen kann, sollte man keine Angst davor haben… Oder merkt T-Mobile trotzdem irgendwie, dass die Software verändert wurde?!? Da kann ich jetzt im Moment keine Antwort drauf geben.

    Grüße in die Schweiz
    Markus

    Kommentar von Markus - 7. Januar 2009 um 19:42

  24. Hi Dirk,
    das mit dem Preis ist natürlich ansichtssache…für mich als iPhone-Fan ebenfalls sehr hoch, aber ich bezahlen ihn. Ich reize das Teil aber auch vollkommen aus und es lohnt sich für mich daher voll und ganz.

    Ich habe in den letzten Tagen hier und da was zu dem Thema „Sim Lock entfernen“ gehört/gelesen. Grundsätzlich muss man sich die AGB seines Vertrags anschauen…hier können Klauseln vermerkt sein, die das unlocken verbieten.
    Klar halte ich mich weiterhin an meinem Vertrag…aber durch das unlocken werde ich höchstwahrscheinlich eine andere Simkarte verwenden und T-Mobile macht keinen Umsatz mehr mit mir…

    Bei einem „Jailbreak“ bin ich jedoch der Meinung, dass man das ohne weiteres machen darf. Es ist schließlich mein Eigentum und keiner kann mir verbieten, ob ich die Lese/Schreib Rechte auf meinem iPhone verändere.
    ABER:
    Bei Garantiefällen könnte ich dann natürlich Probleme bekommen…

    Grüße
    Markus
    „Medienberatung“

    Kommentar von Medienberatung - 7. Januar 2009 um 19:42

  25. stimmt, ein freies Modell ist die praktischste Lösung…zwar nen heftiger Preis, aber das iPhone ist es Wert…:-) gibt ne Menge Anbieter, die das 3G SimLock-Frei anbieten, u.a. auch z.B. hier: http://www.3gstore.de/iphone3g/weiss-16gb-iphone.html?gclid=CLWh9PrhgZgCFYQI3wodlGeBCw

    Kommentar von Medienberatung - 7. Januar 2009 um 19:42

  26. Erst mal besten Dank für den Link 🙂

    Ich denke nicht dass ein Jailbreak illegal sein kann da man ja damit alleine keinen Kopierschutz bricht oder sich unrechtmässig bereichert. Ein Jailbreak sorgt aber auf jeden Fall dass die Garantie des gerätes – falls dieser festgestellt wird – verfällt da es sich bei einem Jailbreak um einen „nicht genehmigten“ Eingriff in die Software des Gerätes handelt. Ich habe auch dazu einen FAQ-Artikel verfasst: http://www.iphonefaq.info/content/4/50/de/welches-risiko-gehe-ich-mit-einem-jailbreak-ein.html (bitte korrigieren falls etwas davon falsch sein sollte).
    Ein Unlock hebelt einfach den Sim-Lock aus. Solche Tools gibt es nahezu für jedes Telefon. Auch hier sehe ich kein „Verbrechen“ – also etwas illegales dabei – aber man dürfte auch hier – wenn festgestellt – die Garantie verlieren.. Problematisch dürfte einfach sein dass das Ganze überhaupt festzustellen, da ja alles Rückgängig gemacht werden kann.

    Was aber defintiv – meiner Meinung nach – illegal sein wird, sind Dinge wie z.B. Installous welche den Kopierschutz umgehen und die Nutzung von gecrackter Software erlaub. Auch auf dem Rechner ist solche Software welche Kopierschutzmechanismen aushebeln – zumindest in Deutschland – illegal.

    Ich bin kein Rechtsexperte, aber soweit ich es feststellen konnte, wird dies auch so in grösseren Foren im iPhone-Bereich gehandhabt.

    Grüsse aus der Schweiz,
    Andy

    Kommentar von iPhoneFAQ - 7. Januar 2009 um 19:42

  27. hallo, habe mit turbo sim karte unlock durchgeführt. ging hervorragend. nach dem update auf 2.25 über i-tunes ging nichts mehr. weiss jemand bescheid, wie ich da wieder rauskomme? mit jailbreak gehts nicht mehr, da kommt die meldung error firmware. danke für jeden tipp. chris

    Kommentar von Christian - 7. Januar 2009 um 19:42

  28. Hallo Christian,
    Turbo Sim Karten sind nichts halbes und nichts ganzes…glaub nicht alles, was dir die Händler versprechen. Fakt ist, dass sich mit der neuen iPhone Version möglicherweise u.a. so viel geändert hat, dass deine „alte“ turbo sim nicht mehr funktioniert. Leider weiß ich auch nicht, ob für die neue Version aktuelle unlock karten angeboten werden (mal ebay schauen?!?)…aber wie gesagt…turbo sims funktionieren meist nur sproradisch bzw. nicht zuverlässig und UMTS geht darüber meist überhaupt nicht…besser du hättest dein iPhone nicht geupdatet und den yellowsn0w Software Unlock verwendet…der funzt nämlich ohne irgendwelche Einschränkungen!!
    Grüße
    Markus

    Kommentar von Medienberatung - 7. Januar 2009 um 19:42

  29. hmmm, ist ja alles ganz schön….aber!
    ich habe seit 1 woche ein iphone 3g. mir haben die netten herren von der telekom abgeraten, dass ihpone zu jailbreaken, da ich ansonsten nicht mehr die flatrate nutzen kann, stattdessen fallen zusätzliche online kosten an. angeblich soll in der software daten über zugangspunkte/routen (hotspots, umts etc,) enhalten sein, die mit dem jailbreaken nicht mehr funktionieren.
    weiss jemand näheres darüber?

    Kommentar von der th - 7. Januar 2009 um 19:42

  30. Hallo th,
    absoluter Unfug! Das hat rein gar nichts mit dem jailbreaken des iPhones zu tun…
    Du kannst dein Gerät genauso benutzen, wie du es vor dem Jailbreak getan hast!
    Grüße
    Markus

    Kommentar von Markus - 7. Januar 2009 um 19:42

  31. Hallo alle zusammen,

    Ich habe mir das neue IPhone 3gs Privat in Ebay gekauft. Dieses Handy war nicht unloked obwohl es so in der Beschreibung vom Artikel stand. Auf der mitgeschickten Rechnung habe ich dann gesehen das das Gerät im Mediamarkt gekauft wurde mit einem T-mobile Vertrag.

    Natürlich nimmt der Verkäufer das Gerät nicht zurück, und ich habe dafür immerhin 650 Euro Ausgegeben (32 GB Modell:-). Da es nicht meine Art ist das Handy genauso unter falschen angaben weiter zu verkaufen und ich sowieso vom Beruf her IT-Systemelektroniker bin, also viel Ahnung vom PC hab, habe ich mir das Iphone innerhalb 5 minuten Unloked und Gejailbreakd. Dank Red Snow und Cydia. Ich betreibe da Gerät mit Eplus. Probleme habe ich gar keine alles funktioniert einwandfrei!

    Zudem konnte ich nichts finden womit ich mich Strafbar gemacht habe. Schließlich ist es mein Gerät und kann es, wie schon erwähnt, gegen die Wand schmeisen, Jailbreaken, Unlocken wie ich lustig bin. Nur darf ich das Handy in dem zustand nicht weiterverkaufen.

    Grüße an alle.

    Kommentar von PCFreak - 7. Januar 2009 um 19:42

  32. @Markus

    Da wir ja iPhone-Händler der ersten Stunde sind (und auch schon mal mit Apple persönlich in den Ring steigen mussten *autsch*) haben wir uns doch ganz schön viel mit dem Thema beschäftigen müssen.

    Grundsätzlich biete wir die iPhones ohne Vertrag zum kaufen an und machen keine Unlocks, da das für uns als gewerbliche Verkäufer illegal wär. (Die Geräte sind ab Werk unlocked, da dies in manchen europäischen Ländern so per Gesetz vorgesehen ist, da gibt es nämlich per Gesetz keinen Simlock)

    Nun ja, was der Unlock für eine Privatperson angeht, ist die Rechtslage, na ja, sagen wir mal etwas „grau“:

    – Einerseits erhebt Apple ja den Markenschutz und das Urheberrecht für die Software, der Eingriff in diese ist also Strafbar

    – Andererseits wird das Gerät ja durch den Erwerb zum „persönliche Eigentum“ (bei Privatkauf), und damit kann damit machen was man will – am Boden schmeissen, aus Bierdeckel-Untersetzer, Unlocken … Nur sollte man das Gerät denne weiterveräussern, wird die Sachlage wieder anders, dann kommt wieder der vorherige Punkt zum greifen!

    Euer Team Buyplanet aus München
    http://www.buyplanet.de

    (Diese Tipps sind natürlich ohne rechtliche Gewähr)

    Kommentar von iPhone ohne Vertrag kaufen - 7. Januar 2009 um 19:42

  33. @der th
    Ditto zum Markus, was für ein Schwachsinn!!!

    Tipp: beim Jailbreaken die Quelle „iphone-notes.de“ beim Cydia Installer einbinden und dann in den Ordner „Verbesserungen 3.0“ reinschauen, darin gibt es ein paar interessante Punkte…

    Kommentar von iPhone ohne Vertrag kaufen - 7. Januar 2009 um 19:42

  34. Inzwischen gibt es eine neue Unlock-Lösung für die aktuelle iPhone-Firmware 3.1.2 (Baseband 05.11.17). Ein aktualisertes Tutorial zeigt, wie man das macht:

    http://www.iphoneworld.de/2009-11-05/tutorial-jailbreak-und-unlock-fuer-das-iphone-3g-und-3gs-mit-blackra1n-von-geohot-firmware-3-1-2/

    Kommentar von iPhoneWorld - 7. Januar 2009 um 19:42

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .