Internet-Foren: Ihre Verlinkung im WWW wartet auf Sie

13. März 2015

Eine professionell erstellte Firmenwebseite, die visuell ansprechend und nutzerfreundlich gestaltet ist und an den richtigen Stellen die relevanten Keywords enthält, ist die Basis für Ihren Erfolg im Internet – vor allem auch, wenn Sie über das Internet neue Zielgruppen ansprechen wollen.

Mit der sogenannten Offpage-Optimierung haben Sie noch weitere Möglichkeiten, die Auffindbarkeit Ihrer Webseite zu verbessern und sich von Konkurrenten abzuheben. Machen Sie als KMU Ihre Firmenhomepage für potenzielle Kunden und für das Google Ranking noch interessanter – Ihre Beteiligung in Internet-Foren kann sich lohnen!

Es gibt heutzutage Internet-Foren für buchstäblich alles, so auch für die meisten Berufsgruppen, Branchen, Verbände etc. Menschen haben das Bedürfnis, sich im Internet auszutauschen und schnell Informationen im WWW zu erhalten.

Als KMU könnten Sie es auch so sehen: Hier wartet ihre potenzielle Zielgruppe nur darauf, von Ihnen abgeholt zu werden! Von der Diskussion über den Nutzen, Dienstleistung xyz von einem Fachbetrieb ausführen zu lassen, bis zum Klick auf Ihre professionelle Firmenhomepage von Euroweb – schon haben Sie wertvolle Nutzer auf Ihrer Webseite, die ganz gezielt in Ihrer Region nach Produkt / Dienstleistung xyz suchen könnten. Im Idealfall ergibt sich eine unmittelbare Anfrage an Sie. Zum Nutzen für Ihre Webseite gilt (etwas vereinfacht ausgedrückt):

  • Je mehr dieser Foren-User dann den Link zu Ihrer Webseite anklicken und Ihre Webseite besuchen, desto relevanter wird sie von Google für ein Thema betrachtet.
  • Die Chance, dass Sie mit Ihrer Firmenwebseite im Google Ranking steigen, erhöht sich enorm.

Links sind die allgemeingültige Währung im Internet. Sie gelten Usern und Suchmaschinen als Qualitätsmerkmal, erzeugen Aufmerksamkeit und beeinflussen das Ranking von Google und Co.
In der Regel ist es schließlich so: Wer eine Webseite verlinkt, der sagt damit aus: „Ein Besuch lohnt sich hier!“ oder „Wenn dich dieses Thema interessiert, dann solltest du dir auch diese Seite unbedingt anschauen!“ Was für Nutzer interessant ist, das betrachten Suchmaschinen automatisch auf dieselbe Art und Weise.

Auch die Qualität der Links spielt eine Rolle: Links sind dabei umso wertvoller, wenn sie von Webseiten stammen, die schwerpunktmäßig das gleiche Themengebiet behandeln – also themenrelevant sind. Hintergrund: Google kann durchaus erkennen, dass Sie und Ihre Firmenhomepage eher als Autorität zu einem Thema betrachtet werden, wenn Sie bspw. als Tischler aus einem Handwerker-Fachforum in einem interessanten Beitrag verlinkt werden. Selbstredend sehen das Nutzer in diesen Foren auch so und wissen, dass sie über einen dort gesetzten Link eher eine nützliche Antwort erhalten – oder einen Anbieter vorfinden, der die Anfrage mit einer professionellen Service-Leistung „beantworten“ kann.

Zu Fachforen allgemein gilt: Bleiben Sie informiert über Ihre Zielgruppe
Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, sich in einem Forum aktiv zu beteiligen? Stellen Sie doch einmal Ihre (neue) Webseite – natürlich durch das Setzen eines Links auf Ihre Firmenwebsite – vor und bitten Sie um ehrliche Meinungen. Auch so erzielen Sie Aufmerksamkeit. Doch nicht nur eine aktive Teilnahme kann sich lohnen:

  • Nicht nur posten, sondern auch zuhören bringt Sie Ihren Kunden näher.
  • Sie erhalten neuen Input durch Kollegenmeinungen, erfahren zeitnah neue Trends und lesen, was sich potenzielle Kunden von Ihren Leistungen versprechen.
Der Mix macht`s – Foren und „Frage-Antwort-Portale“

Auch sogenannte „Auskunftscommunities“, die sich darauf beschränken, Fragestellungen von Usern unmittelbar zu beantworten, sind eine Option. Auch hier können Sie Aufmerksamkeit auf die eigene Firmenhomepage lenken und im Idealfall die Auffindbarkeit verbessern / stärken.
Ob Sie sich einmalig registrieren und nur eine Frage beantworten (mit Verweis auf Ihre Firmenhomepage für weiterführende Informationen), oder Sie sich ganz gezielt als Experte für einen bestimmten Bereich anmelden und dann bei ähnlichen Fragen häufiger in Erscheinung treten: Sie können nur gewinnen.

 

!function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0],p=/^http:/.test(d.location)?’http‘:’https‘;if(!d.getElementById(id)){js=d.createElement(s);js.id=id;js.src=p+‘://platform.twitter.com/widgets.js‘;fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}}(document, ’script‘, ‚twitter-wjs‘);

Autor: Daniel Groß ist Teamleiter in der Online-Redaktion. Er betreut neben den Onpage-Optimierungs-Maßnahmen von kleinen und mittelständischen Unternehmen auch die Offpage-SEO-Aktivitäten von Euroweb.

 


Kommentare

  1. Was man hinzufügen sollte, jeder Newsletter benötigt ein vollständiges Impressum. Ein Impressum wie auf einer Homepage, ansonsten macht man sich strafbar und kann hohe Geldstrafen kassieren.

    Kommentar von Rohde - 23. Juli 2015 um 14:47

  2. Hallo Judith,
    Herzlichen Dank für die 14 wertvolle Tipps. Ich bin Fachübersetzerin und schicke meine Kunde monatlich ein Newsletter. Deine Tipps kann ich gut gebrauchen!

    Liebe Grüße,

    Tina

    Kommentar von Besucher - 23. Juli 2015 um 14:47

  3. Hallo Tina,
    vielen Dank für dein Feedback. Es freut mich sehr zu hören, dass die Tipps gut ankommen. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg beim Newsletter-Versand!
    Liebe Grüße
    Judith

    Kommentar von j.haag - 23. Juli 2015 um 14:47

  4. Hallo Judith, sehr schöne und kompakte Übersicht, danke dafür. Zum Thema Inhalt gibt es hier noch gute aktuelle Ergänzungen: https://www.mailjet.de/blog/news/so-gewinnen-und-begeistern-sie-newsletter-abonnenten/.
    Liebe Grüße, Nico

    Kommentar von Besucher - 23. Juli 2015 um 14:47

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .