Google Zeitgeist 2012: Wonach hat die Welt 2012 gesucht?

04. Januar 2013

Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, ist eine der Kernkompetenzen der Euroweb Internet GmbH: Wir helfen unseren mittelständischen Kunden, im lokalen Umfeld, in der Branche, in der Kundenzielgruppe ein optimales Google-Ranking zu erzielen. Getreu dem Motto: gesucht, gefunden! Was im Kleinen für Mittelständler mit unserem professionellen SEO-Know-how funktioniert, das folgt im Großen zumeist ganz anderen Gesetzen. Das zeigt die Studie „Zeitgeist 2012“ von Google. Darin ist der Marktführer unter den Internet-Suchmaschinen der Frage nachgegangen: „1200 Milliarden Suchanfragen – 146 Sprachen: Wonach hat die Welt 2012 gesucht?“

Schicksale, faszinierende Höchst- und krasse Fehlleistungen, spektakuläre Ereignisse, Prominenz – das suchen die Menschen massenhaft in Google. Ihr Antrieb: nicht nur die Suche nach Information. Allzu oft ist es schlichte Neugierde, die bisweilen in Voyeurismus mündet. Oder Lust auf Skandale, Anteilnahme, Schadenfreude. Oft tun die Beteiligten gar nichts dazu, gefunden zu werden. Aber sie werden gesucht…

Whitney Houston etwa, die in einem Hotelzimmer in Beverly Hills in der Badewanne ertrank. Damit schaffte sie es unter allen weltweiten Suchanfragen auf den traurigen Platz 1. In der Rubrik „Ereignisse“ hat es der Hurricane „Sandy“ an die Spitze geschafft – und die Opfer der Naturkatastrophe hätten gerne drauf verzichtet. Gratulation an dieser Stelle an Apple: Die wertvollste Marke der Welt macht wohl auch das beste Marketing der Welt. Unter den meistgesuchten Elektronikprodukten belegen das iPad 3 und das iPad Mini Platz 1 und 3.

In Deutschland hat ein menschliches Schicksal die Menschen berührt. Und sie haben sich im Internet auf die Suche gemacht. Auf die Suche nach Dirk Bach, der im Oktober plötzlich verstorben ist. Ungewollt ist er in der Rubrik „Menschen“ meistgesucht. Von wollen kann auch bei Christian Wulff keine Rede sein: Einmal in die Schlagzeilen geraten und zurückgetreten, konnte er den 1. Platz in der Rubrik „Deutsche Politiker“ nicht verhindern. Freuen wird sich hingegen Samsung: Bei den „Gadgets“ ist deren Galaxy S3 König unter den Suchergebnissen.

Zur Info für unsere mittelständischen Kunden, die auf „Google Maps“ lokales Online-Marketing betreiben – oder noch nicht…, hier die meistgesuchten „Orte in Ihrer Region in Google Maps“:

  1. Hotel
  2. Camping
  3. Restaurant
  4. Pension
  5. Supermarkt
  6. Tankstelle
  7. Ostsee
  8. Ferienwohnung
  9. Bahnhof
  10. Nordsee

Auf manche Top-Platzierungen wollen wir alle gerne verzichten. Andere sind aller Ehren wert und beruhen auf „SEO — gewusst wie!“. An denen, die unseren Kunden Geschäft einbringen, arbeiten wir hart.

Hier geht’s zur Google-Studie „Zeitgeist 2012“ mit allen Ergebnissen.


Kommentare

  1. Das ist schon blanker Wahnsinn in wieweit Google die ganzen Daten auswertet und preisgibt. In jedem Falle vielen Dank, für diesen tollen Artikel!

    Kommentar von Jan-Christoph - 4. Januar 2013 um 15:54

  2. Das ist schon blanker Wahnsinn in wieweit Google die ganzen Daten auswertet und preisgibt. In jedem Falle vielen Dank, für diesen tollen Artikel!

    Kommentar von Jan-Christoph - 4. Januar 2013 um 15:54

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .