Google Spionage in Aachen

08. Oktober 2008

Nachdem meine Kollegin Melanie in den Genuss kam ein Google Streetview Car live zu sehen, durfte ich gestern auch mal einen näheren Blick wagen. Zwischen meinen Beratungsterminen bei Euroweb Vertragspartnern in Aachen, habe ich am Stadttheater gegen 12.20 Uhr den äußerlich schon bekannten Opel mit dem monströsen Kameraaufbau entdecken können.

Nachdem ich die Fotos gemacht habe und 1min später in die Aachener Theaterstraße einbog, stand an der ersten Ampel noch ein zweites Google Streetview Car. Davon konnte ich aber im fließenden Verkehr leider kein Bild mehr machen.

Für Aachen heißt es nun dann wohl auch: Google is watching you!

P.S. Nicht nur mir ist der Wagen aufgefallen 🙂 …siehe hier, oder auch hier.


Kommentare

  1. man man man alle leute die das in ordnung finden sollten sich doch mal ein paar gedanken machen! ich finde die aktion mehr als bedenklich. kann auch gut von kriminellen genutzt werden die einen anschlag/einbruch planen. echt super google! man google kriegt immer mehr macht durch informationen und keiner macht was und dann gibt es auch noch leute die dem zujubeln.also wirklich die leute merken gar nix mehr….oder sind sie einfach nur du**. diese leute fänden es auch bestimmt cool wenn man in ihre wohnung gucken kann damit potentielle besucher schon mal vorher gucken können wo alles liegt…….dumm geht die welt zugrunde

    Kommentar von dieWahrheit - 8. Oktober 2008 um 7:13

  2. @dieWahrheit
    da ist sicherlich etwas Wahres dran…Ich bin von dieser „Technik“ auch nur teilüberzeugt. Es hat Vorteile, aber auch eine Menge Nachteile. Details hierzu gibt´s auch im Euroweb Blog: http://blog.euroweb.de/%e2%80%9egoogle-street-view%e2%80%9c-jetzt-auch-in-deutschland/

    Kommentar von Markus Wallmeier - 8. Oktober 2008 um 7:13

  3. @dieWahrheit
    da ist sicherlich etwas Wahres dran…Ich bin von dieser „Technik“ auch nur teilüberzeugt. Es hat Vorteile, aber auch eine Menge Nachteile. Details hierzu gibt´s auch im Euroweb Blog

    Kommentar von Markus Wallmeier - 8. Oktober 2008 um 7:13

  4. man man man alle leute die das in ordnung finden sollten sich doch mal ein paar gedanken machen! ich finde die aktion mehr als bedenklich. kann auch gut von kriminellen genutzt werden die einen anschlag/einbruch planen. echt super google! man google kriegt immer mehr macht durch informationen und keiner macht was und dann gibt es auch noch leute die dem zujubeln.also wirklich die leute merken gar nix mehr….oder sind sie einfach nur du**. diese leute fänden es auch bestimmt cool wenn man in ihre wohnung gucken kann damit potentielle besucher schon mal vorher gucken können wo alles liegt…….dumm geht die welt zugrunde

    Kommentar von dieWahrheit - 8. Oktober 2008 um 7:13

  5. @dieWahrheit
    da ist sicherlich etwas Wahres dran…Ich bin von dieser „Technik“ auch nur teilüberzeugt. Es hat Vorteile, aber auch eine Menge Nachteile. Details hierzu gibt´s auch im Euroweb Blog: http://blog.euroweb.de/%e2%80%9egoogle-street-view%e2%80%9c-jetzt-auch-in-deutschland/

    Kommentar von Markus Wallmeier - 8. Oktober 2008 um 7:13

  6. @dieWahrheit
    da ist sicherlich etwas Wahres dran…Ich bin von dieser „Technik“ auch nur teilüberzeugt. Es hat Vorteile, aber auch eine Menge Nachteile. Details hierzu gibt´s auch im Euroweb Blog

    Kommentar von Markus Wallmeier - 8. Oktober 2008 um 7:13

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .