Counter

CMS

Editor

Newsletter

Gästebuch

Online-Shop

Immomanager

Webmail-Login

Online-Werbesystem

 

Euroweb Blog - Ihr Urteil ist uns wichtig

Euroweb – Professionelles Webdesign für den Mittelstand

  Euroweb Blog

Webdesign, Social Media und Marketing.

Auf unserem Euroweb Blog schreiben unsere Mitarbeiter zu Themen und Erfahrungen rund um den Mittelstand im Internet. Schauen Sie rein, informieren Sie sich und kommentieren Sie die Beiträge!

 

Google-Ranking-Faktoren 2016

Was Webseitenbetreiber jetzt für das neue Jahr wissen müssen

Wissenswertes rund um die Suchmaschinenoptimierung

Die künstliche Intelligenz hat Einzug in den Such-Algorithmus von Google gehalten. Experten sprechen von einem großen Umbruch in der SEO-Welt. Der durch eine künstliche Intelligenz gesteuerte Suchalgorithmus RankBrain ist zwar noch relativ jung, dennoch hat er bereits einen großen Einfluss auf das Google-Ranking. Inwiefern genau die Integration von Machine-Learning die Suche beeinflusst, ist jedoch noch ungewiss.

Eine aktuelle Studie von Searchmetrics untersucht die Veränderungen innerhalb der Google-Ranking-Faktoren. Für die Studie wurden die drei ersten Ergebnisseiten der 10.000 meistgesuchten Suchbegriffe bei Google ausgewertet. Bereits seit 2012 veröffentlicht Searchmetrics regelmäßig Analysen zu den Ranking-Faktoren von Google.

Die Studie zeigt, dass insbesondere der Einsatz von künstlicher Intelligenz dazu führt, dass einzelne Ranking-Faktoren immer weniger Einfluss auf die Ergebnisse nehmen. Heutzutage bewertet Google vielmehr jede einzelne Suchanfrage je nach Relevanz für den Nutzer unterschiedlich. Der Trend geht dahin, dass die Bewertung der jeweiligen Website in Echtzeit und auf URL-Ebene erfolgt. Google kommt somit dem Ziel immer näher, dass die Suchergebnisse nicht mehr manipuliert werden können und dass der Suchende auf seine Anfrage nur für ihn relevante Antworten erhält. Trotz des Einsatzes von künstlicher Intelligenz sind die Ranking-Faktoren für Google unverzichtbar. Im Folgenden möchten wir Ihnen zeigen, welche Faktoren Sie in Zeiten von RankBrain besonders beachten müssen, damit Ihre Website auch um Jahr 2017 gut gefunden wird.

Der Ranking-Faktor Content

„Content is king!“ – das gilt auch weiterhin. Wichtig bei der Erstellung von relevantem Content ist, dass er sich an der jeweiligen Nutzerintention ausrichtet, die jedoch von Suchanfrage zu Suchanfrage sehr unterschiedlich sein kann. Relevanter Content sollte deshalb möglichst viele Fragen beantworten und sich mit den wichtigsten Aspekten eines Themas auseinandersetzen, um Antworten auf unterschiedlichste Suchanfragen liefern zu können.

Der Ranking-Faktor Technik

Auf Ihrer Firmenhomepage ist relevanter Content zu finden, der perfekt zur Intention der Nutzer passt? Damit Sie mit Ihrer Website Top-Positionen bei Google erlangen, reichen gute Inhalte allein jedoch nicht aus. Auch die technische Seite muss stimmen, damit die Seite für Google und Besucher gleichermaßen leicht zugänglich ist. Laut der Studie spielen vor allem Faktoren wie Seitenladezeit, Dateigröße, HTTPS-Verschlüsselung (insbesondere im E-Commerce), Seitenarchitektur und Mobilfreundlichkeit eine wichtige Rolle.

User-Signale und ihre Auswirkungen auf das Google-Ranking

Auch die sogenannten User-Signale wie Klickrate, Verweildauer und Absprungrate haben einen immer größeren Einfluss auf das Ranking. Google gewinnt durch seinen eigenen Browser eine riesige Menge an Daten zum Surfverhalten der User. Mithilfe des RankBrains ergibt sich ein effektives System zur Relevanz-Bewertung von Webseiten in Echtzeit.

Externe Verlinkungen und einzelne Keywords verlieren weiter an Gewicht

Backlinks und Keywords sind zwar weiterhin Teil des Algorithmus, haben aber ihre ehemals große Bedeutung verloren. Heutzutage sind sie ein Faktor unter vielen und nicht mehr wie früher das Maß aller Dinge. Interne Verlinkungen hingegen sind wichtiger denn je, denn sie helfen Google und den Nutzern gleichermaßen die Seite zu verstehen und relevante URLs zu finden.

Fazit

Die Studie zeigt: Wer seinen Webseitenbesuchern und Google relevante und ansprechende Inhalte liefert, die auf einer technisch perfekten Seite angeboten werden, der hat auch in Zeiten der künstlichen Intelligenz nichts zu befürchten und kann sich über gute Positionen bei Google zu unterschiedlichsten Suchanfragen freuen.

Bild des Benutzers j.haag

Judith Haag

Judith Haag ist Online-Redakteurin und PR-Referentin bei Euroweb. Sie beschäftigt sich mit den Themen Online-Redaktion, SEO, Social-Media und Public Relations.

Position

Online-Redakteurin

Kontakt

j.haag@euroweb.de

01 Kommentare

Besucher

Bild des Benutzers Besucher

02.02.2017 - 11:53

Das war mir schon klar. Content ist wichtig. Ist auch ein Traum jeder Suchmaschine, nach besten Inhalten zu suchen. Dass die externen Links nicht mehr so wichtig sind, ist schade, man macht sich schon viel Arbeit mit dem Link-aufbau. Das mit der Technik kann ich verstehen. Ich möchte auch nicht meine Zeit für das warten, bis eine Webseite verschwenden.

Kommentieren Sie diesen Beitrag


Zurück zur Übersicht