Google Maps – Wie erstelle ich einen Eintrag?

03. Dezember 2009

Im letzten Beitrag habe ich einen kurzen Überblick über die Funktionen und Vorteile des Dienstes Google Maps gegeben. In diesem erwartet Sie eine Anleitung, wie Sie Ihr Unternehmen bei Google Maps eintragen.

1. Erstellen eines Google-Kontos

  • Öffnen Sie die Google-Startseite
  • Klicken Sie rechts oben auf „Anmelden“
  • Wählen Sie „Legen Sie jetzt ein Konto an“

Nach Eingabe Ihrer Email-Adresse und Ihrer Daten loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.

2. Öffnen des Branchencenters

Nach dem Einloggen gehen Sie wie folgt vor:

  • Klicken Sie rechts oben auf „Einstellungen“ -> „Google-Kontoeinstellungen“
  • Wählen Sie den Punkt (Mitte der Seite) „Lokales Branchencenter“
  • Rechts oben können Sie die gewünschte Sprache wählen, standardmäßig ist diese auf „English“ eingestellt.

3. Hinzufügen eines neuen Google-Maps Eintrages

  • Wählen Sie „Neuen Eintrag hinzufügen“
  • Geben Sie die geforderten Informationen Ihres Unternehmens ein
  • Klicken Sie auf „Nächste“

3.1 Eintrag ändern oder neu anlegen?

Diese Seite öffnet sich nur, wenn bereits ein Eintrag für Ihr Unternehmen existiert, bzw. wenn ein bereits bestehender Eintrag dem von Ihnen gewünschten sehr ähnlich ist. Dies kann z.B. der Fall sein wenn Ihre Firma in den Gelben Seiten gelistet ist. Sie können wählen, ob sie einen bestehenden Eintrag einfordern möchten (damit garantieren Sie, dass es sich um dasselbe Unternehmen handelt und fordern das Recht ein den Eintrag zu ändern) oder einen neuen anlegen möchten.

4. Detailinformationen angeben

Hier können Sie Informationen wie Öffnungszeiten, Zahlungsarten, Fotos, Videos und andere Details angeben. Danach klicken Sie auf „Nächste“. Je mehr Informationen Sie hier eintragen, desto besser können User sich ein Bild von Ihrem Unternehmen machen.

5. Eintragsbestätigung

Hier müssen Sie wählen, auf welchem Weg Sie Ihren Eintrag bestätigen möchten. Dies geschieht via PIN, die Sie wahlweise telefonisch, per Post oder SMS anfordern können. Bitte beachten Sie, dass hierfür die im Eintrag angegebene Telefonnummer und Adresse genutzt werden. Bei Eintragung einer Filiale Ihres Unternehmens in der Sie selbst nicht vor Ort sind sollten Sie die Mitarbeiter dieser Filiale deshalb vor Anforderung der Bestätigung darüber informieren.

Wenn Sie die Bestätigung per Telefon wählen ist Ihr Eintrag in der Regel bereits im Laufe des Tages online. Bei Bestätigung per Post dauert dies bis zu 3 Wochen.

Bevor Ihr Eintrag in Google Maps erscheint müssen Sie die angeforderte PIN im Branchencenter eingeben.
Es gibt auch die Möglichkeit eine Datei zu erstellen, in der Sie mehrere Filialen samt Adresse usw. eintragen. Damit sparen Sie unter Umständen viel Zeit und Mühe. Dafür wählen Sie im Branchencenter den Punkt „Neue Datendatei hochladen“. Hier finden Sie eine ausführliche Beschreibung zur Erstellung der Datei, die Sie anschließend nur noch hochladen müssen. In diesem Fall ist keine Bestätigung per PIN nötig.

Viel Erfolg!

Bis bald,

Lisa Dicks


Kommentare

  1. Sehr guter Bericht. Alles Detailliert und bestens Koordiniert.
    Ich habe mich genau an diese Anleitung gehalten, und nun finden mich meine Kunden in Diversen Städten in ganz NRW.
    Lieben Gruß,. Keyboarder Karl, Alleinunterhalter in NRW.

    Kommentar von Alleinunterhalter und DJ Keyboarder Karl - 3. Dezember 2009 um 7:00

  2. Hallo Keyboarder Karl,

    wir freuen uns, dass Sie sich unseren Beitrag zu Nutzen machen konnten!

    Weiterhin viel Erfolg,
    Melanie Schyja

    Kommentar von Unternehmenskommunikation - 3. Dezember 2009 um 7:00

  3. Ich habe meine Standorte bei google eingetragen und es kommt immer wieder “ die Begriffe sind nicht erlaubt “ .
    Ich weiss nicht was darunter verstanden wird. Auch sehe ich mich nicht bei google.maps weder Standort Spanien noch Standort Deutschland. Gibt es Firmen, die das für jemanden eintragen ?

    Kommentar von Dewald - 3. Dezember 2009 um 7:00

  4. Hallo @Dewald,

    also prinzipiell können Sie wie oben beschrieben den Eintrag bei GoogleMaps selbst anlegen. Allerdings gibt es Google Richtlinien, die bestimmte Branchen sowohl bei GoogleMaps als auch bei AdWords ausschließen. Hier reicht es schon zum Teil, wenn einer der Schlüsselbegriffe im Unternehmensnamen oder der Domain vorkommt. Dann verweigert Google das Anlegen des Eintrags oder das Schalten einer AdWords-Kampagne.

    Eine Übersicht der Richtlinien zu GoogleMaps und AdWords finden Sie hier: http://goo.gl/oSoMT

    Viele Grüße,
    André Nagel

    Kommentar von Andre Nagel - 3. Dezember 2009 um 7:00

  5. Ja das Stimmt. Diese Richtlinien sind wirklich sehr hart bei Google. Allerdings ist es kein Problem, wenn man so wie hier auf der Seite ersichtlich, ein tolles internet Team dahinter setzt, welches einem alle notwendigen Voraussetzungen auf für Laien geeignet deklarieren. Wunderbarer Block hier !

    Kommentar von KARL - 3. Dezember 2009 um 7:00

  6. Sehr guter Bericht. Alles Detailliert und bestens Koordiniert.
    Ich habe mich genau an diese Anleitung gehalten, und nun finden mich meine Kunden in Diversen Städten in ganz NRW.
    Lieben Gruß,. Keyboarder Karl, Alleinunterhalter in NRW.

    Kommentar von Alleinunterhalter und DJ Keyboarder Karl - 3. Dezember 2009 um 7:00

  7. Hallo Keyboarder Karl,

    wir freuen uns, dass Sie sich unseren Beitrag zu Nutzen machen konnten!

    Weiterhin viel Erfolg,
    Melanie Schyja

    Kommentar von Unternehmenskommunikation - 3. Dezember 2009 um 7:00

  8. Ich habe meine Standorte bei google eingetragen und es kommt immer wieder “ die Begriffe sind nicht erlaubt “ .
    Ich weiss nicht was darunter verstanden wird. Auch sehe ich mich nicht bei google.maps weder Standort Spanien noch Standort Deutschland. Gibt es Firmen, die das für jemanden eintragen ?

    Kommentar von Dewald - 3. Dezember 2009 um 7:00

  9. Hallo @Dewald,

    also prinzipiell können Sie wie oben beschrieben den Eintrag bei GoogleMaps selbst anlegen. Allerdings gibt es Google Richtlinien, die bestimmte Branchen sowohl bei GoogleMaps als auch bei AdWords ausschließen. Hier reicht es schon zum Teil, wenn einer der Schlüsselbegriffe im Unternehmensnamen oder der Domain vorkommt. Dann verweigert Google das Anlegen des Eintrags oder das Schalten einer AdWords-Kampagne.

    Eine Übersicht der Richtlinien zu GoogleMaps und AdWords finden Sie hier: http://goo.gl/oSoMT

    Viele Grüße,
    André Nagel

    Kommentar von Andre Nagel - 3. Dezember 2009 um 7:00

  10. Ja das Stimmt. Diese Richtlinien sind wirklich sehr hart bei Google. Allerdings ist es kein Problem, wenn man so wie hier auf der Seite ersichtlich, ein tolles internet Team dahinter setzt, welches einem alle notwendigen Voraussetzungen auf für Laien geeignet deklarieren. Wunderbarer Block hier !

    Kommentar von KARL - 3. Dezember 2009 um 7:00

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .