Google Maps – Funktion und Vorteile für Ihr Unternehmen

24. November 2009

Update: Aktueller Blogbeitrag zu diesem Thema online

Nachtrag vom 20.12.2012: In letzter Zeit hat sich rund um Google Maps und Google Places viel getan, weshalb wir Ihnen in dem folgenden Blog-Artikel nun eine aktuelle Fassung bereitgestellt haben: 

Google Places – Ihr Branchen-Eintrag bei Google Maps. Was bringt er Ihnen und wie wird er erstellt?


Google Maps – was ist das überhaupt? Ganz einfach: ein von Google angebotener kostenloser Dienst, der es potentiellen Kunden erleichtert ihr Unternehmen zu finden. Die Stichwörter „lokale Suche“ oder auch „regionale Suche“ treffen den Nutzen dieses Dienstes recht gut. Im Vergleich zur allgemeinen Google-Suche ist Google Maps speziell für lokale Suchanfragen gedacht. Sie haben die Möglichkeit Adresse, Geschäftszeiten, Beschreibung und Fotos Ihres Unternehmens anzugeben. Sucht nun ein User aus Ihrer Region nach Dienstleistungen oder Produkten, die Ihre Firma anbietet, so erscheint Ihr Unternehmen im besten Fall mit allen Angaben und sogar mit Kartenansicht.

Der eigentliche Gedanke von Google Universal Search ist, dass es für spezielle Themengebiete auch spezielle Suchmaschinen gibt (z.B. für Bilder, News, Video, Blogs usw.). Diese Suchmaschinen, zu denen auch Google Maps für die lokale Suche zählt, nennt man vertikale Suchmaschinen. Seit 2007 wendet Google Universal Search auch in den allgemeinen Suchmaschinenergebnissen an. Die lokalen Suchergebnisse von Google Maps werden also auch in der allgemeinen Google Suche angezeigt (siehe Screenshot). Diese Ergebnisse erscheinen über den allgemeinen Suchergebnissen und erwecken, auch wegen der Kartendarstellung, meist mehr Aufmerksamkeit als diese. Ein Google Maps Eintrag bietet also nicht nur die Möglichkeit mehr Informationen über das eigene Unternehmen anzugeben, sondern verhilft auch zum ein oder anderen zusätzlichen Klick.

Google Maps ist außerdem mit Diensten wie Qype, belocal.de, Prinz, Schlemmer-Atlas oder anderen themenrelevanten Portalen verbunden. Bewertungen, die auf diesen Portalen über Ihr Unternehmen abgegeben werden, erscheinen ebenfalls in Ihrem Eintrag bei Google Maps.

Alles was Sie tun müssen ist die Erstellung eines Google Kontos. Über das lokale Branchencenter können Sie dann eins oder gleich mehrere Unternehmen oder Filialen anmelden. Für alle, die noch keine Erfahrungen mit Google Maps haben, folgt im nächsten Teil dieses Artikels eine genaue Beschreibung.

Bis dahin,

Lisa Dicks


Kommentare

  1. Sehr informativer Artikel vielen Dank! Ich werde mich gleich mal bei Google Maps anmelden 🙂

    Kommentar von E-Zigarette - 24. November 2009 um 15:35

  2. Da scheint einiges an Potenzial drin zu stecken. Wir werden das Thema weiterhin aufmerksam beobachten.

    Kommentar von Ophirum - 24. November 2009 um 15:35

  3. Servus… Da kann ich mich meinen Vorgängern nur anschließen! Sehr informativer Artikel. Wir nutzen diesen Dienst von Googl auf der Arbeit schon lang 😉 Erleichter einem sehr die Arbeit. PS: Schön zu lesender Artikel !

    Kommentar von Dokus - 24. November 2009 um 15:35

  4. Griechenland/Kefalonia scheint noch immer auf dem Stand von 2003 zu sein – schade, denn die vielen Neubauten … sind nicht ersichtlich! Mit besten Grüßen Gabriele Denk

    Kommentar von Gabriele Denk - 24. November 2009 um 15:35

  5. Sehr informativer Artikel vielen Dank! Ich werde mich gleich mal bei Google Maps anmelden 🙂

    Kommentar von E-Zigarette - 24. November 2009 um 15:35

  6. Da scheint einiges an Potenzial drin zu stecken. Wir werden das Thema weiterhin aufmerksam beobachten.

    Kommentar von Ophirum - 24. November 2009 um 15:35

  7. Servus… Da kann ich mich meinen Vorgängern nur anschließen! Sehr informativer Artikel. Wir nutzen diesen Dienst von Googl auf der Arbeit schon lang 😉 Erleichter einem sehr die Arbeit. PS: Schön zu lesender Artikel !

    Kommentar von Dokus - 24. November 2009 um 15:35

  8. Griechenland/Kefalonia scheint noch immer auf dem Stand von 2003 zu sein – schade, denn die vielen Neubauten … sind nicht ersichtlich! Mit besten Grüßen Gabriele Denk

    Kommentar von Gabriele Denk - 24. November 2009 um 15:35

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .