Google Bewertungen verwalten und optimieren (Google Places Teil 3)

21. Dezember 2012

Im dritten Teil der Serie zum Thema Google Places geht es um Bewertungen und deren Rolle für das Suchergebnis bei Google Places.

Google Places sucht automatisch auch nach Bewertungen zu Ihrem Unternehmen, die auf anderen bekannten Plattformen abgegeben wurden und zeigt diese teils unter Ihrem Eintrag (z.B. von yelp.de oder kennstdueinen.de).

Hinweis: Das Ranking ist nicht davon abhängig, ob die abgegebenen Bewertungen positiv oder negativ ausfallen. Die Qualität einer Bewertung wird an anderen Faktoren bemessen (z.B. die Ausführlichkeit, Themenbezug usw.).

Bewerten oder bewerten lassen?

Für viele liegt folgende Idee ziemlich nahe: schnell eigene, vorwiegend positive Bewertungen schreiben und somit das Ranking Ihres Eintrags auf Google Maps verbessern.
Hiervon ist stark abzuraten. Für Googles Algorithmen ist es ein Leichtes, unnatürliche und künstlich generierte Bewertungen ausfindig zu machen. Zudem kann es durchaus rechtlich relevant sein, wenn man das eigene Unternehmen unzulässig gut bewertet. Genauso können jedoch auch negative Kritiken, welche von Konkurrenzunternehmen böswillig angelegt werden, strafrechtliche Konsequenzen haben.

Motivieren Sie Ihre Kunden, ehrliche und aussagekräftige Bewertungen abzugeben. Der Vorteil: Sie erhalten hilfreiche Optimierungsvorschläge an Ihrem Service und bekommen zudem ein organisches  Bewertungsprofil. Drucken Sie Flyer oder Visitenkarten mit der URL zu Ihrem Places-Profil und geben eine kurze Anleitung, wie der Kunde eine Bewertung anlegt. Dafür können Sie auch die Hilfe eines Dienstleisters in Anspruch nehmen. Das Unternehmen YourRate hat in dieser Hinsicht ein ganz neues Geschäftsmodell gestartet: YourRate animiert Verbraucher dazu, ihre Erfahrungen mit Unternehmen aufzuschreiben und mit anderen zu teilen. Die Bewerter erhalten für ihre Erfahrungsberichte eine Aufwandsentschädigung. Die Bewertungen platziert YourRate auf verschiedenen Bewertungsportalen und trägt somit dazu bei, dass die YourRate-Kunden als vielfach bewertete Unternehmen im Netz durch ein gutes Google-Ranking und ein gutes Image Bekanntheit und Kundenzahl steigern.

Negativbewertungen

Bedenken Sie: Auch Kritik an Ihrem Unternehmen soll erlaubt sein, solange sie sachlich und konstruktiv ist. Sollte ein Kommentar dennoch unangemessen und unsachlich sein, so haben Sie diverse Möglichkeiten, diesen von Google prüfen und entfernen zu lassen. Mehr dazu auf der Hilfeseite von Places: http://support.google.com/maps/bin/answer.py?hl=de&answer=187622

Anzahl der Bewertungen

Man kann die Frage, wie viele Bewertungen benötigt werden, um bei Google Places ganz vorne zu erscheinen, ohnehin nicht pauschal beantworten. Die Bewertungen sind für die Suchmaschinen nämlich nur ein Ranking-Faktor unter vielen. 
Je nach Einzugsgebiet des Anbieters (Kleinstadt oder Großstadt) kann die durchschnittliche Anzahl der Bewertungen, welche man für die Top Suchergebnisse findet, stark variieren. Noch größer ist die Kluft zwischen den verschiedenen Branchen: ein Hotel oder Restaurant weist im Schnitt eine weitaus größere Anzahl an Reviews (bis zu 200) auf als z.B. ein Zahnarzt (um die 10).

Google Places und seine Bedeutung für das lokale Online-Marketing kleiner und mittlerer Betriebe wird uns im Euroweb Blog weiter beschäftigen. Wir schauen auch 2013 wieder ganz genau hin und informieren Sie gerne weiterhin über die neuesten Entwicklungen zu diesem Thema. Bis dahin freuen wir uns über Ihre Kommentare zu unserer dreiteiligen Google Places-Serie und über Ihre Erfahrungen mit diesem Dienst.

!function(d,s,id){var js,fjs=d.getElementsByTagName(s)[0],p=/^http:/.test(d.location)?’http‘:’https‘;if(!d.getElementById(id)){js=d.createElement(s);js.id=id;js.src=p+‘://platform.twitter.com/widgets.js‘;fjs.parentNode.insertBefore(js,fjs);}}(document, ’script‘, ‚twitter-wjs‘);

Co-Autorin Ina Leiendecker ist als Online-Redakteurin bei Euroweb tätig und darüber hinaus für die Erstellung, Pflege und Optimierung von Firmeneinträgen im lokalen Online-Branchenbuch von Google (Google Places) zuständig.


Verwandte Beiträge

Artikelbild von 7 Tipps für ein umweltfreundlicheres Büro

7 Tipps für ein umweltfreundlicheres Büro

Das Thema Umweltschutz betrifft uns alle. Und du kannst nicht nur privat…

(weiterlesen)
Artikelbild von Welche Soft Skills sind heute im Berufsleben gefragt?

Welche Soft Skills sind heute im Berufsleben gefragt?

Egal, ob Bewerbung oder Beförderung – Soft Skills spielen heutzutage…

(weiterlesen)
Artikelbild von Weitermachen statt aufgeben – wie du auch Monsterprojekte erfolgreich meisterst

Weitermachen statt aufgeben – wie du auch Monsterprojekte erfolgreich meisterst

Ein neues Riesenprojekt landet auf deinem Schreibtisch, obwohl der Stapel…

(weiterlesen)

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .


Kommentare

j.haag sagt:

Hallo Tom, es gibt bei Google My Business keine Möglichkeit, die Bewertungsfunktion zu deaktivieren (im Gegensatz zum Beispiel zu Facebook. Hier kann man selbst entscheiden, ob man bewertet werden will).

Besucher sagt:

Hallo. Gibt es auch die Möglichkeit die Bewertungen zu sperren. Also dass niemand bewerten kann und man kein Sterne Ranking bekommt?

LG Tom

j.haag sagt:

Hallo, dafür sieht Google leider keine Möglichkeit vor. Ich würde folgendermaßen vorgehen: Suchen Sie den Unternehmensnamen mit Ort bei Google. Dann müsste Ihnen der Google My Business Eintrag auf der rechten Seiten angezeigt werden. Dann klicken Sie auf „Alle Bewertungen ansehen“. Dann alle Bewertungen markieren und in ein Textdokument einfügen, anschließend ausdrucken. Eine einfacherer Möglichkeit ist mir leider nicht bekannt. Viele Grüße!

Besucher sagt:

Hallo, gibt es denn auch die Möglichkeit Google Rezensionen auszudrucken? Wie bsp. eine Route bei Google Maps. Wir haben ein Treffen mit Gastronomen unseres Ferienortes und ich würde jedem einzelnen gerne zeigen, wie sie bei Google bewertet wurden. Liebe Grüße

j.haag sagt:

Hallo, die Rezensionen bleiben sowohl bei Google als auch bei Facebook erhalten, sofern Sie weiterhin die alten Accounts nutzen und dort den Firmennamen ändern.

Besucher sagt:

Hallo, bleiben die Google-Rezensionen und die Facebook-Bewertungen auch bei einem Namenswechsel der Firma bestehen?

j.haag sagt:

Hallo, vielen Dank für Ihr Feedback! Zu Ihrer Frage: leider gibt es keine Möglichkeit, die Bewertungen und Kommentare bei Google zurücksetzen zu lassen. Unser Tipp: Bitten Sie zufriedene Kunden um Bewertungen Ihres Restaurants. Google und potenzielle Kunden werden durch aktuelle Bewertungen und Kommentare merken, dass Ihr Unternehmen sich geändert hat.

Besucher sagt:

Hallo, auf von meiner Seite vielen Dank für den aufschlussreichen Artikel. Meine Frage: Wir haben kürzlich ein Restaurant übernommen. Der Vorgänger hat es sich mit seinen Gästen ziemlich verscherzt und dem entsprechend schlecht sind die Bewertungen und Kommentare bei Google (aber auch tripadvisor etc.). Der Name des Restaurants ist der selbe aber es gibt einen neuen Inhaber und ein völlig anderes Konzept. Kann man in diesem Fall die Bewertungen bei Google zurücksetzen lassen? Über eine Antwort freue ich mich.

j.haag sagt:

Sehr geehrte Frau Schuck-Göbel, das ist in der Tat etwas seltsam. Konnten Sie beobachten, ob eine bestimmte Bewertung verschwunden und dann wieder aufgetaucht ist? Im Prinzip wäre es natürlich möglich, dass der Verfasser der Bewertung seinen Beitrag gelöscht hat und dann wieder eine neue Bewertung hinzugekommen ist. Ansonsten könnte es sich natürlich auch um einen Fehler von Google handeln. Viele Grüße, Judith Haag

Besucher sagt:

Hallo,
Danke für diesen aufschlußreichen Artikel. Allerdings hat sich meine Frage dadurch nicht klären lassen: Wie kann es zu „Schwankungen“ bei den Bewertungen kommen?
Bei Google haben wir bei einem unserer Kunden 8 Googlebewertungen. Ein paar Tage zuvor waren es 7, dann wieder 8 und heute Morgen wieder 7. Können Sie mir sagen wie dass kommt?
Für eine kurze Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.
Viele Grüße
Bettina Schuck-Göbel

j.haag sagt:

Wie das Kommentieren von Bewertungen funktioniert, erklärt Google unter folgendem Link: http://bit.ly/1EPQZkP

Besucher sagt:

Kann man Bewertungen bei Google kommentieren, ich finde leider nichts dazu.
Allerdings hat ein anderes Unternehmen kommentiert also muss es ja gehen?

j.haag sagt:

Unangemessene Bewertungen können Sie von Google löschen lassen. Wie es funktioniert, erklärt Google hier: https://support.google.com/business/answer/4596773?hl=de&ref_topic=6109360&vid=1-635768571894372386-3575489443

Besucher sagt:

Guten Tag, bei einem meiner Kunden steht eine nur aus zwei englischen Wörtern bestehende, unsachlich negative „Bewertung“ von einer Person, die ihren Wohnsitz rund 1.500 km entfernt von meinem Kunden (Arztpraxis) hat. Welche Möglichkeiten gibt es, so etwas durch Google entfernen zu lassen? Vielen Dank für einen Hinweis!

j.haag sagt:

Hallo Wonni,
ja, das geht. Dafür muss man sich in das Google-Konto einloggen und dort die Adresse des Restaurants ändern. Evtl. muss dann noch mal eine neue Postkarte zur Verifizierung angefordert werden. Die Bewertungen bleiben dann aber erhalten.

Wonni sagt:

Eine Frage:

Eine Bekannte von mir hat jetzt eine Gaststätte in einer anderen Stadt. Kann man die super Bewertungen des alten Ladens umlenken auf die neue Adresse?

Mit freundlichen Grüßen
Wonni

Anika sagt:

Mich würde mal interessieren, warum die Durchschnittswerte der Bewertungen zu hoch sind? Bsp: Für den „Autohof Aichstetten“ wurden 6 Bewertungen abgegeben, keine davon höher als 3 Sterne. Als Durchschnitt wird aber 3,2 angezeigt! Das wirkt nicht gerade vertrauenerweckend…

Duo-Cara sagt:

Ab 5 Bewertungen konnte man bei mir die Sterne sehen.

Langhof Immobilien sagt:

Sehr guter Artikel

Phillip sagt:

Ab wievielen BEwertungen erscheinen Die Sterne in der Vorschau?

k.schuetz sagt:

Hallo Webi, was genau hinter dem Algorithmus der jeweiligen Portale steht, ist nicht vollständig bekannt. Aber wenn auf einmal gehäuft positive/überschwängliche Bewertungen auftauchen, die wortgleich auf auch anderen Portalen stehen, sollte man genauer hinschauen.
Auffällig ist auch, wenn sich Floskeln, Rechtschreibfehler oder ganze Sätze in verschiedenen Bewertungen wiederholenden.

Webi sagt:

ich finde es gut das es dieses Bewertungssystem gibt, aber wie soll ein automatisierte Roboter erkennen sollen ob es eine Fakebeitrag ist oder nicht, auch ein Fakebeitrag kann negativ oder positiv echt aussehen.

rudi henseleit sagt:

ich kann Tobias Claren nur zustimmen
habe übver eine stunde einen erfahrungsbericht geschrieben und der wird nicht veröffentlicht, da er negativ ausfällt wo bleibt die meinungsfreiheit?
ich finde es schlicht weg unangemessen, dass möglicherweise eine zensur stattfindet nur um potenzielle kunden nicht fern zu halten.

Danke für den informationsreichen Artikel.

Ina Leiendecker sagt:

Hallo Herr Claren, auch wir haben schon des öfteren von unseren Kunden erfahren, dass Bewertungen nicht angezeigt wurden. Das ist natürlich ärgerlich. Manchmal hilft es, sich in Geduld zu üben, denn bis zur Anzeige kann es unter Umständen einige Wochen dauern.
Ansonsten bleibt Ihnen leider nur noch die Möglichkeit, den Erfahrungsbericht erneut zu verfassen.

Tobias Claren sagt:

Das scheint schon immer kaputt zu sein.
Eine Bewertung die man zu einer Firma hinterlässt wird nicht angezeigt.

Das ist witzlos, und ärgerlich, wenn man evtl. lange daran gearbeitet hat.
Ja, auch 1 Stunde oder mehr.

„Glückwunsch! Sie haben den ersten Erfahrungsbericht über diesen Ort geschrieben.“

Und dann ist da doch nichts…

j.haag sagt:

Hallo Tom, es gibt bei Google My Business keine Möglichkeit, die Bewertungsfunktion zu deaktivieren (im Gegensatz zum Beispiel zu Facebook. Hier kann man selbst entscheiden, ob man bewertet werden will).

Besucher sagt:

Hallo. Gibt es auch die Möglichkeit die Bewertungen zu sperren. Also dass niemand bewerten kann und man kein Sterne Ranking bekommt?

LG Tom

j.haag sagt:

Hallo, dafür sieht Google leider keine Möglichkeit vor. Ich würde folgendermaßen vorgehen: Suchen Sie den Unternehmensnamen mit Ort bei Google. Dann müsste Ihnen der Google My Business Eintrag auf der rechten Seiten angezeigt werden. Dann klicken Sie auf „Alle Bewertungen ansehen“. Dann alle Bewertungen markieren und in ein Textdokument einfügen, anschließend ausdrucken. Eine einfacherer Möglichkeit ist mir leider nicht bekannt. Viele Grüße!

Besucher sagt:

Hallo, gibt es denn auch die Möglichkeit Google Rezensionen auszudrucken? Wie bsp. eine Route bei Google Maps. Wir haben ein Treffen mit Gastronomen unseres Ferienortes und ich würde jedem einzelnen gerne zeigen, wie sie bei Google bewertet wurden. Liebe Grüße

j.haag sagt:

Hallo, die Rezensionen bleiben sowohl bei Google als auch bei Facebook erhalten, sofern Sie weiterhin die alten Accounts nutzen und dort den Firmennamen ändern.

Besucher sagt:

Hallo, bleiben die Google-Rezensionen und die Facebook-Bewertungen auch bei einem Namenswechsel der Firma bestehen?

j.haag sagt:

Hallo, vielen Dank für Ihr Feedback! Zu Ihrer Frage: leider gibt es keine Möglichkeit, die Bewertungen und Kommentare bei Google zurücksetzen zu lassen. Unser Tipp: Bitten Sie zufriedene Kunden um Bewertungen Ihres Restaurants. Google und potenzielle Kunden werden durch aktuelle Bewertungen und Kommentare merken, dass Ihr Unternehmen sich geändert hat.

Besucher sagt:

Hallo, auf von meiner Seite vielen Dank für den aufschlussreichen Artikel. Meine Frage: Wir haben kürzlich ein Restaurant übernommen. Der Vorgänger hat es sich mit seinen Gästen ziemlich verscherzt und dem entsprechend schlecht sind die Bewertungen und Kommentare bei Google (aber auch tripadvisor etc.). Der Name des Restaurants ist der selbe aber es gibt einen neuen Inhaber und ein völlig anderes Konzept. Kann man in diesem Fall die Bewertungen bei Google zurücksetzen lassen? Über eine Antwort freue ich mich.

j.haag sagt:

Sehr geehrte Frau Schuck-Göbel, das ist in der Tat etwas seltsam. Konnten Sie beobachten, ob eine bestimmte Bewertung verschwunden und dann wieder aufgetaucht ist? Im Prinzip wäre es natürlich möglich, dass der Verfasser der Bewertung seinen Beitrag gelöscht hat und dann wieder eine neue Bewertung hinzugekommen ist. Ansonsten könnte es sich natürlich auch um einen Fehler von Google handeln. Viele Grüße, Judith Haag

Besucher sagt:

Hallo,
Danke für diesen aufschlußreichen Artikel. Allerdings hat sich meine Frage dadurch nicht klären lassen: Wie kann es zu „Schwankungen“ bei den Bewertungen kommen?
Bei Google haben wir bei einem unserer Kunden 8 Googlebewertungen. Ein paar Tage zuvor waren es 7, dann wieder 8 und heute Morgen wieder 7. Können Sie mir sagen wie dass kommt?
Für eine kurze Rückmeldung wäre ich sehr dankbar.
Viele Grüße
Bettina Schuck-Göbel

j.haag sagt:

Wie das Kommentieren von Bewertungen funktioniert, erklärt Google unter folgendem Link: http://bit.ly/1EPQZkP

Besucher sagt:

Kann man Bewertungen bei Google kommentieren, ich finde leider nichts dazu.
Allerdings hat ein anderes Unternehmen kommentiert also muss es ja gehen?

j.haag sagt:

Unangemessene Bewertungen können Sie von Google löschen lassen. Wie es funktioniert, erklärt Google hier: https://support.google.com/business/answer/4596773?hl=de&ref_topic=6109360&vid=1-635768571894372386-3575489443

Besucher sagt:

Guten Tag, bei einem meiner Kunden steht eine nur aus zwei englischen Wörtern bestehende, unsachlich negative „Bewertung“ von einer Person, die ihren Wohnsitz rund 1.500 km entfernt von meinem Kunden (Arztpraxis) hat. Welche Möglichkeiten gibt es, so etwas durch Google entfernen zu lassen? Vielen Dank für einen Hinweis!

j.haag sagt:

Hallo Wonni,
ja, das geht. Dafür muss man sich in das Google-Konto einloggen und dort die Adresse des Restaurants ändern. Evtl. muss dann noch mal eine neue Postkarte zur Verifizierung angefordert werden. Die Bewertungen bleiben dann aber erhalten.

Wonni sagt:

Eine Frage:

Eine Bekannte von mir hat jetzt eine Gaststätte in einer anderen Stadt. Kann man die super Bewertungen des alten Ladens umlenken auf die neue Adresse?

Mit freundlichen Grüßen
Wonni

Anika sagt:

Mich würde mal interessieren, warum die Durchschnittswerte der Bewertungen zu hoch sind? Bsp: Für den „Autohof Aichstetten“ wurden 6 Bewertungen abgegeben, keine davon höher als 3 Sterne. Als Durchschnitt wird aber 3,2 angezeigt! Das wirkt nicht gerade vertrauenerweckend…

Duo-Cara sagt:

Ab 5 Bewertungen konnte man bei mir die Sterne sehen.

Langhof Immobilien sagt:

Sehr guter Artikel

Phillip sagt:

Ab wievielen BEwertungen erscheinen Die Sterne in der Vorschau?

k.schuetz sagt:

Hallo Webi, was genau hinter dem Algorithmus der jeweiligen Portale steht, ist nicht vollständig bekannt. Aber wenn auf einmal gehäuft positive/überschwängliche Bewertungen auftauchen, die wortgleich auf auch anderen Portalen stehen, sollte man genauer hinschauen.
Auffällig ist auch, wenn sich Floskeln, Rechtschreibfehler oder ganze Sätze in verschiedenen Bewertungen wiederholenden.

Webi sagt:

ich finde es gut das es dieses Bewertungssystem gibt, aber wie soll ein automatisierte Roboter erkennen sollen ob es eine Fakebeitrag ist oder nicht, auch ein Fakebeitrag kann negativ oder positiv echt aussehen.

rudi henseleit sagt:

ich kann Tobias Claren nur zustimmen
habe übver eine stunde einen erfahrungsbericht geschrieben und der wird nicht veröffentlicht, da er negativ ausfällt wo bleibt die meinungsfreiheit?
ich finde es schlicht weg unangemessen, dass möglicherweise eine zensur stattfindet nur um potenzielle kunden nicht fern zu halten.

Danke für den informationsreichen Artikel.

Ina Leiendecker sagt:

Hallo Herr Claren, auch wir haben schon des öfteren von unseren Kunden erfahren, dass Bewertungen nicht angezeigt wurden. Das ist natürlich ärgerlich. Manchmal hilft es, sich in Geduld zu üben, denn bis zur Anzeige kann es unter Umständen einige Wochen dauern.
Ansonsten bleibt Ihnen leider nur noch die Möglichkeit, den Erfahrungsbericht erneut zu verfassen.

Tobias Claren sagt:

Das scheint schon immer kaputt zu sein.
Eine Bewertung die man zu einer Firma hinterlässt wird nicht angezeigt.

Das ist witzlos, und ärgerlich, wenn man evtl. lange daran gearbeitet hat.
Ja, auch 1 Stunde oder mehr.

„Glückwunsch! Sie haben den ersten Erfahrungsbericht über diesen Ort geschrieben.“

Und dann ist da doch nichts…