Fünf kostenlose Tools für Ihr Social-Media-Monitoring

06. September 2011

Täglich werden unzählige Informationen in Sekundenschnelle über das Internet verbreitet. In Weblogs, Foren, sozialen Netzwerken, Fotoportalen und Bewertungsportalen kann jeder seine Meinungen, Erfahrungen und Interessen öffentlich verbreiten.

Die Relevanz von Social Media Plattformen nimmt immer mehr zu und mit ihr die Fülle an Konversationen über Marken, Produkte oder Dienstleistungen des eigenen Unternehmens.

Über 96 Prozent der Kaufentscheidungen werden mittlerweile über das Internet getroffen. Umso wichtiger ist es also, den Überblick über die Konkurrenz und benutzergenerierten Inhalt (User-Generated-Content (UGC)) zu behalten. Denn Social Media bietet nicht nur viele Möglichkeiten der Markenbildung, sondern auch zahlreiche Risiken. Social Media sind also nicht zu unterschätzen.

Was ist Social Media Monitoring eigentlich?

Was wird über mein Unternehmen gepostet? Ist das positiv oder negativ? Was macht die Konkurrenz? Die Dynamik, die Social Media Plattformen verstärkt durch Meinungsführer dabei entwickeln, ist nur schwer zu kontrollieren und stellt eine große Herausforderung für das eigene Marketing dar. Es ist also unverzichtbar, diesen Bereich bei der Erstellung einer Marketingstrategie durch Marktbeobachtung und Analyse zu berücksichtigen und entsprechend zu reagieren. Social-Media-Monitoring beschäftigt sich mit allen Aktivitäten von Social Media Plattformen wie Facebook, Twitter, YouTube, Flickr oder auch Xing und ist für jede Person empfehlenswert, die im öffentlichen Interesse steht.

Im Folgenden finden Sie eine kleine Auswahl effizienter und vor allem kostenloser Tools, die Sie bei der Marktforschung unterstützen und helfen, die breite Masse an Informationen von bekannten Social Media Plattformen zu filtern und gezielt für sich zu nutzen:

Addictomatic.com

Social Media Dashboard mit den neuesten Nachrichten, Blogeinträgen, Videos und Bildern

Socialwebsiteanalyzer.com

Tool zur Analyse der Präsenz eigener Domains in Social Media

Blogpulse.com

Anwendung zur Stichwortsuche und Verfolgung in Blogs

Howsociable.com

Überprüfung der Sichtbarkeit der eigenen Marke in verschiedenen Social Networks, Video- und Bildportalen sowie Twitter.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit den hier vorgestellten Social Media Monitoring-Tools gesammelt? Oder fallen Ihnen noch weitere empfehlenswerte Online-Anwendungen zum Social Media Monitoring ein?

Ich freue mich auf Ihre Kommentare!

Viele Grüße

Nadine Höltig

 

 


Verwandte Beiträge

Artikelbild von Gefangen im falschen Job? – Berufswechsel und Quereinstieg

Gefangen im falschen Job? – Berufswechsel und Quereinstieg

Dein gelernter Job macht dir keinen Spaß mehr? Du siehst keine…

(weiterlesen)
Artikelbild von So vermeidest du Ablenkungen im Büro!

So vermeidest du Ablenkungen im Büro!

Ablenkungen im Büroalltag sind allgegenwärtig – insbesondere, wenn du…

(weiterlesen)
Artikelbild von Wie stelle ich meinen Bürostuhl richtig ein?

Wie stelle ich meinen Bürostuhl richtig ein?

Du verbringst den überwiegenden Teil deiner Arbeitszeit sitzend im Büro?…

(weiterlesen)

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .


Kommentare

Besucher sagt:

Schöne Übersicht kostenloser Tools. Hilft dem ein oder anderen sicherlich als schnellen Einstieg in die Thematik.

Elena sagt:

Vielen Dank für die Tools. Sie waren sehr hilfreich für die Webpräsenz-Analyse unseres Unternehmens. VG Elena

Durch den Social Media Aspekt wird die Internet Blase noch mehr aufgeblasen….. Schade, der technische Aspekt und die Produktauswahl sowie die Beratung und Logistik treten immer mehr in den Hintergrund…. die Suchmaschinen beherrschen den Kunden…
LG Tom

Alex sagt:

Danke für die interessanten Links!

Hiermit hab ich erst kürzlich Erfahrung gemacht: https://crowdbooster.com/

Auch ein sehr nettes Tool, um einen Überblick über die Impressions einzelner Aktivitäten auf den diversen FB-Fanpages und Twitter-Accounts zu behalten^^

LG, Alex

Tanja sagt:

Vielen Dank für den Beitrag und die Listung der Tools. Leider finde ich es immer ein wenig schwierig, wirklich gute Schlüsse aus den Ergebnissen der Tools zu ziehen, die aus anderen Ländern kommen, da dort auch andere Netzwerke, Empfehlungsseiten, etc. relevant sind.

Weißt Du zufälig auch ein kostenfreies Tool, das deutschsprachige Frage-Antwort-Seiten wie gutefrage-net und Ähnliche mit überwacht? Ich denke, dass das diese für den deutschen Markt eine wichtige Rolle spielen, daher wäre es wichtig sie mit in die Auswertung aufzunehmen.

Viele Grüße,
Tanja

Ich habe eben blogpulse mal auf keywords hin ausprobiert, bei denen ich wusste, dass sie bei mir selber mindestens x-mal vorkommen müssten. Das Ergebnis: Mau. Viel Rauch um nichts, wie so oft in der Social Media.

Besucher sagt:

Schöne Übersicht kostenloser Tools. Hilft dem ein oder anderen sicherlich als schnellen Einstieg in die Thematik.

Elena sagt:

Vielen Dank für die Tools. Sie waren sehr hilfreich für die Webpräsenz-Analyse unseres Unternehmens. VG Elena

Durch den Social Media Aspekt wird die Internet Blase noch mehr aufgeblasen….. Schade, der technische Aspekt und die Produktauswahl sowie die Beratung und Logistik treten immer mehr in den Hintergrund…. die Suchmaschinen beherrschen den Kunden…
LG Tom

Alex sagt:

Danke für die interessanten Links!

Hiermit hab ich erst kürzlich Erfahrung gemacht: https://crowdbooster.com/

Auch ein sehr nettes Tool, um einen Überblick über die Impressions einzelner Aktivitäten auf den diversen FB-Fanpages und Twitter-Accounts zu behalten^^

LG, Alex

Tanja sagt:

Vielen Dank für den Beitrag und die Listung der Tools. Leider finde ich es immer ein wenig schwierig, wirklich gute Schlüsse aus den Ergebnissen der Tools zu ziehen, die aus anderen Ländern kommen, da dort auch andere Netzwerke, Empfehlungsseiten, etc. relevant sind.

Weißt Du zufälig auch ein kostenfreies Tool, das deutschsprachige Frage-Antwort-Seiten wie gutefrage-net und Ähnliche mit überwacht? Ich denke, dass das diese für den deutschen Markt eine wichtige Rolle spielen, daher wäre es wichtig sie mit in die Auswertung aufzunehmen.

Viele Grüße,
Tanja

Ich habe eben blogpulse mal auf keywords hin ausprobiert, bei denen ich wusste, dass sie bei mir selber mindestens x-mal vorkommen müssten. Das Ergebnis: Mau. Viel Rauch um nichts, wie so oft in der Social Media.