Facebook Live – mehr Aufmerksamkeit mit Live-Videos

03. Februar 2017

Facebook-Live-Videos erfreuen sich großer Beliebtheit – und das nicht ohne Grund, denn das Format hat viele Stärken. Studien zeigen, dass Live-Übertragungen als besonders authentisch empfunden werden. Zudem ist die Aufmerksamkeit der Zuschauer deutlich höher: Im Schnitt schauen sie dreimal so lange zu wie bei aufgezeichneten Videos und zwar meist mit Ton und bildschirmfüllend. Sehr beliebt sind Live-Videos aber auch, weil es die Möglichkeit gibt, Fragen und Kommentare zu verfassen, die bereits während der Übertragung beantwortet werden können. Durch die deutlich höhere Interaktion der Zuschauer ist auch die Reichweite des Videos größer als bei herkömmlichen Formaten.

Als Marketingtool für Unternehmen sind Facebook-Live-Videos besonders geeignet, da sie die Fans unmittelbar am Geschehen teilhaben lassen. So vermittelt zum Beispiel ein Blick hinter die Kulissen ein persönliches Bild von Ihrem Unternehmen und stärkt so die Kundenbindung. Der persönliche Kontakt mit den Fans steht immer im Vordergrund der Live-Videos. Und zwar nicht nur wegen des Videos an sich, sondern insbesondere auch wegen der ebenfalls live angezeigten Fragen und Kommentare des Publikums. Ganz besonders wichtig für den Erfolg des Videos ist deshalb auch eine direkte Ansprache der Zuschauer, viel Spontaneität und ein sympathisches Auftreten. Was es sonst noch zu beachten gilt, haben wir im Folgenden für Sie zusammengestellt.

7 Tipps für die Umsetzung Ihres Live-Videos auf Facebook

1. Die Qualität des Videos muss stimmen!

Auch wenn es sich um Live-Videos handelt, sollten Sie auf eine möglichst gute Qualität achten. Zuallererst ist dafür eine gute Internetverbindung mit hoher Upload-Geschwindigkeit nötig – Facebook empfiehlt 4G. Doch eine gute Internetverbindung allein reicht nicht aus, wenn das Bild wackelt und die Zuschauer nichts verstehen. Equipment wie ein externes Mikrofon und ein Stativ schaffen Abhilfe und sorgen dafür, dass Ihr Video gerne angesehen wird. Außerdem sollten Sie für eine gute und natürliche Beleuchtung sorgen. Sehr empfehlenswert ist es auch, auf ein zweites Smartphone oder Tablet zurückzugreifen, um die Kommentare der Zuschauer problemlos im Blick behalten zu können.

2. Das Live-Video ankündigen

Kündigen Sie den Zeitpunkt Ihrer Live-Übertragung mindestens einen Tag im Voraus an, damit Ihre Fans sich darauf einstellen können und zum richtigen Zeitpunkt online sind. Auch per E-Mail-Newsletter oder über andere von Ihnen genutzte Social-Media-Kanäle können Sie auf Ihr Live-Video aufmerksam machen.

3. Den richtigen Zeitpunkt wählen

Überlegen Sie sich, zu welchem Zeitpunkt Sie voraussichtlich die meisten Zuschauer haben werden. Dabei sollten Sie natürlich zunächst einmal die Wochentage und die Uhrzeit bedenken. Aber auch das Wetter spielt eine Rolle: Im Hochsommer bei 30 Grad werden garantiert weniger Leute vor dem Computer sitzen.

4. Video mit einer Beschreibung versehen

Damit die Zuschauer wissen, was sie in Ihrem Video erwartet, sollten Sie vor Beginn der Live-Übertragung einen kurzen Beschreibungstext hinzufügen, der Lust auf das Video macht.

5. Interessante Inhalte wählen

Facebook-Live-Videos sollten mindestens 5 bis 10 Minuten lang sein – die Höchstdauer beträgt übrigens 90 Minuten. Damit Ihnen während der Live-Übertragung nicht die Inhalte ausgehen, sollten Sie sich vorab einen genauen Plan machen. Dafür müssen Sie selbstverständlich zuerst wissen, was das Thema Ihres Videos sein soll und wo und mit wem Sie es aufnehmen möchten. Experimentieren Sie gerne mit verschiedenen Formatideen und finden Sie heraus, welche Inhalte am besten bei Ihrer Zielgruppe ankommen. Möglich wäre zum Beispiel ein Blick hinter die Kulissen, bei dem Sie Ihre Mitarbeiter und Abteilungen vorstellen. Aber auch das Führen von Interviews zum Beispiel mit Kunden und Mitarbeitern sowie Präsentationen von Produkten und Serviceleistungen sind denkbar. Darüber hinaus ist Facebook Live natürlich ideal, wenn Sie von Events und Messen berichten wollen. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und überlegen Sie sich, welche Inhalte für (potenzielle) Kunden interessant sein könnten.

6. Interaktion mit dem Publikum

Ganz wichtig bei Facebook-Live-Videos ist die Interaktion mit dem Publikum. Deshalb sollten Sie unbedingt auf Kommentare und Fragen reagieren, wenn diese bereits während der Live-Schaltung eingehen. Nennen Sie die Kommentatoren beim Namen, um Ihren Zuschauern das Gefühl zu geben, ein Teil des Live-Videos zu sein. Wenn viele User online sind, können Sie auch gezielt Fragen stellen. Seien Sie also spontan und gehen Sie individuell auf Ihr Publikum ein. Eine Begrüßung und ein paar Worte zum Schluss bieten den passenden Rahmen für das Video und sollten daher auf keinen Fall fehlen.

7. Nachbereitung des Live-Videos

Nach der Beendigung des Live-Videos sollten Sie sich noch einen Moment Zeit für eine Nachbereitung nehmen. Gehen Sie noch einmal alle Kommentare durch und versuchen Sie, auf noch nicht beantwortete Fragen zu antworten. Nutzen Sie Kritik und Anmerkungen, um herauszufinden, wie Sie Ihr nächstes Video noch besser an die Wünsche Ihrer Zielgruppe anpassen können. Vielleicht kommen Ihnen bei der Durchsicht der Kommentare ja sogar schon Ideen für neue Themen in den Sinn?

Fazit:

Live-Videos auf Facebook können nur mit etwas Planung den gewünschten Erfolg bringen. Erstellen Sie im Voraus ein genaues Konzept, damit Ihnen während der Live-Schaltung nicht die Themen ausgehen. Achten Sie zudem darauf, dass die technischen Voraussetzungen erfüllt werden. Wir wünschen viel Erfolg mit Ihrem Facebook-Live-Video!


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .