Facebook-Anzeigen für kleine und mittlere Unternehmen erstellen

24. März 2016

Sie besitzen eine Facebook-Unternehmensseite, haben aber noch nie über bezahlte Anzeigen nachgedacht? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür. Denn Facebook ist insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen mit kleineren Budgets sehr attraktiv. Dank zielgenauer Werbung können Sie auf Facebook auch ohne große Geldsummen viel erreichen. Im Folgenden möchten wir Ihnen die Vorteile von Facebook-Werbung genauer erläutern und Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Werbung erfolgreich erstellen können.

Die Vormachtstellung in der Internetwerbung hält seit Jahren der Suchmaschinengigant Google mit seinem Werbesystem Google AdWords. Doch die sozialen Netzwerke holen auf dem Gebiet der Internetwerbung immer weiter auf – ganz vorne mit dabei ist das weltweit erfolgreichste soziale Netzwerk Facebook. Weltweit verfügt Facebook über rund 1,5 Milliarden aktive Nutzer. Circa 28 Millionen Nutzer sind es in Deutschland. Durch die immense Reichweite von Facebook ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass auch Ihre Zielgruppe hier zu finden ist.

Die Vorteile von Facebook-Werbung für KMU

Der größte Vorteil von Facebook-Werbung ist, dass Werbetreibende die gewünschte Zielgruppe sehr genau ansprechen können. So versichert Facebook Werbekunden, dass die Anzeigen genau bei den Usern erscheinen, für die die Werbung relevant ist und die sich für die beworbene Dienstleistung oder das beworbene Produkt interessieren. Diese Versprechen kann Facebook geben, weil das Netzwerk sehr viel über seine Nutzer sowie ihre Interessen und Vorlieben weiß. Für die Relevanz von Werbeanzeigen werden Informationen ausgewertet, die man auf Facebook teilt. Dazu wird zum Beispiel analysiert, welche Seiten und Beiträge vom User mit „Gefällt mir“ markiert wurden. Außerdem werden auch personenbezogene Daten aus dem Konto verwendet, wie beispielsweise das Alter und Geschlecht des Nutzers sowie die Standorte und die Geräte, die für den Zugriff auf Facebook verwendet werden. Zusätzlich wertet Facebook auch die Aktivitäten auf anderen Webseiten und in Apps außerhalb von Facebook aus.

Facebook kennt seine Benutzer ganz genau. Damit nun auch Ihre Werbeanzeige der richtigen Zielgruppe angezeigt wird, kann beim Erstellen der Anzeige die Zielgruppe festlegt werden, die man mit der Werbung erreichen möchte. Sowohl Geschlecht und Alter als auch die Region und Interessen können individuell für jede einzelne Anzeige festgelegt werden. Ein beliebtes Beispiel ist hier ein Hochzeitsfotograf, der junge heiratswillige Kundinnen aus seiner Region ansprechen möchte. Er wählt als Zielgruppe vergebene Frauen zwischen 22 und 35 Jahren, die sich für das Thema Hochzeit interessieren.

Werbekunden haben bei Facebook aber nicht nur die Zielgruppe, sondern auch das Budget genau im Blick. Durch die Angabe eines Tagesbudgets und der Gesamtlaufzeit kann festgelegt werden, wie viel Geld pro Anzeige aufgewendet wird. So kann verhindert werden, dass die Anzeige zu erfolgreich ist und das eingeplante Budget gesprengt wird.

Die Vorteile von Facebook-Werbung im Überblick:

  • Sehr gute Kostenkontrolle dank Laufzeitbeschränkung und Festlegung von Tagesbudgets
  • Die Zielgruppe kann sehr genau definiert werden
  • Hohe Flexibilität, da die Werbung auch während der Laufzeit geändert werden kann
  • Hohe Transparenz und einfache Erfolgsmessung durch Anzeige der Reichweite und Beitragsklicks

So erstellen Sie Ihre Facebook-Anzeige:

  1. Anzeigentyp wählen: Bevor Sie mit dem Erstellen Ihrer Anzeige loslegen, sollten Sie sich zunächst überlegen, was Sie überhaupt bewerben wollen. Facebook bietet Ihnen hier verschiedene Möglichkeiten an. Beworben werden können beispielsweise einzelne Beiträge, die Sie auf Ihrer Facebook-Unternehmensseite gepostet haben oder Veranstaltungen, die Sie erstellt haben. Von Ihnen beworbene Beiträge werden dann im Newsfeed der User weiter nach oben verschoben, damit mehr Personen sie sehen können. Zudem gibt es auch die Möglichkeit, die eigene Facebook-Unternehmensseite, ein lokales Geschäft, eine Firmenhomepage oder einen Online-Shop hervorzuheben.
  2. Zielgruppe festlegen: In einem zweiten Schritt legen Sie die Zielgruppe fest, die Sie mir Ihrem beworbenen Beitrag erreichen wollen. Je genauer Sie Ihre Zielgruppe bestimmen können, desto mehr Erfolg wird Ihre Werbung auch haben. Überlegen Sie sich deshalb genau, in welcher Region Sie potenzielle Kunden ansprechen wollen und legen Sie Alter und Geschlecht fest. Zudem bietet Facebook die Möglichkeit, dass Interessen der User angegeben werden können. Auch in diesen Bereich sollten Sie etwas Zeit investieren und sich genau überlegen, welche Interessen Ihre Zielgruppe treffend beschreiben.
  3. Budget und Laufzeit festlegen: Die Kosten für das Bewerben eines Beitrags sind davon abhängig, wie viele Personen erreicht werden sollen. Unter dem Punkt „Gesamtbudget“ können Sie eines der vorbestimmten Budgets auswählen oder ein eigenes Budget festlegen. Sobald Sie ein Budget bestimmt haben, zeigt Facebook an, wie viele Personen Ihr Beitrag voraussichtlich erreichen wird. Wenn Sie die Reichweite für Ihren Beitrag erhöhen möchten, können Sie das Budget aufstocken oder in den Zielgruppeneinstellungen Änderungen vornehmen und beobachten, inwieweit diese die Reichweite beeinflussen. Das festgelegte Gesamtbudget ist ein Laufzeitbudget, das während der Laufzeit Ihres Beitrags verbraucht wird. Dabei werden die Impressionen für den Beitrag berechnet. Sie zahlen also nur, wenn der Beitrag auch wirklich gesehen wird. Die Bezahlung des gewählten Gesamtbetrags erfolgt im Voraus per Kreditkarte, PayPal oder Sofort-Überweisung.
  4. Bilder und Texte hinzufügen: Damit Ihr beworbener Beitrag nicht nur von den Usern gesehen, sondern auch angeklickt wird, ist es wichtig, dass die Bild- und Textauswahl stimmt. Wählen Sie ein Bild, das Aufmerksamkeit weckt und gut zu Ihrem Unternehmen passt. Der Anzeigentext sollte nicht zu lang sein und eine klare Botschaft beinhalten.
  5. Auswertung: Wenn Ihre Werbeanzeige einige Zeit gelaufen ist, können Sie die Leistung der Anzeige auf Facebook nachverfolgen. Facebook zeigt Ihnen Statistiken zur Reichweite und zu Beitragsklicks an. Hier lohnt es sich genau hinzugucken, um beim nächsten Mal die Werbung noch zielgenauer anzupassen.

Fazit: Facebook bietet eine optimale Werbemöglichkeit für kleine und mittelständische Unternehmen mit kleineren Werbebudgets. Im Gegensatz zu herkömmlichen Werbemedien lässt sich der Erfolg von Facebook-Werbung sehr leicht nachvollziehen. Auch das Erstellen der Anzeigen ist kinderleicht und nimmt nur wenige Minuten Zeit in Anspruch.

Sie haben bereits Facebook-Werbung für Ihr Unternehmen genutzt? Dann würden wir uns freuen, wenn Sie uns in den Kommentaren an Ihren Erfahrungen teilhaben lassen!


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .