Facebook-Anzeigen für kleine und mittelständische Unternehmen

03. März 2017

Facebook-Anzeigen sind eine ideale Möglichkeit – insbesondere auch für kleine und mittelständische Unternehmen – mit einem kleinen Werbebudget gezielt Kunden anzusprechen. Ob neue Fans gewinnen oder mehr Aufmerksamkeit für einen Beitrag erhalten – Facebook verspricht, dass es für jedes Ziel die passende Werbeanzeige gibt. Damit Sie bei der großen Zahl der verschiedenen Anzeigentypen nicht den Überblick verlieren, erklären wir Ihnen in unserem Beitrag, welche Werbeanzeigen am besten zu Ihren Zielen passen.

Welches Ziel möchten Sie mit Ihrer Facebook-Werbeanzeige erreichen?

Fans für Ihre Facebook-Unternehmensseite gewinnen

Sie möchten die Anzahl Ihrer Fans vergrößern? Dann wählen Sie das Ziel „Gefällt-mir-Angaben“ bei der Erstellung Ihrer Werbeanzeige aus. Eine große Fanbase zeigt nicht nur, dass Ihr Unternehmen bei vielen Usern beliebt ist, sondern bildet auch die Basis für eine größere organische Reichweite und eine höhere Interaktion mit Ihren Posts durch Likes und Kommentare. Das Ziel Ihrer Beiträge muss dann sein, eine Bindung zu Ihren Fans aufzubauen und sie langfristig mit zielgruppengerechten Inhalten zu versorgen.

Mehr Aufmerksamkeit für einen Beitrag erhalten

Sie machen ein Gewinnspiel oder haben einen anderen Beitrag veröffentlicht, den möglichst viele User zu Gesicht bekommen sollen? Da Ihre Beiträge zunächst einmal nur bei den Nutzern in der Timeline auftauchen, die Ihre Facebook-Seite mit „Gefällt mir“ markiert haben, macht es Sinn, solche Beiträge zu bewerben und somit mehr Reichweite zu erlangen. Wählen Sie bei der Erstellung der Werbeanzeige das Ziel „Beitragsinteraktionen“ aus, damit auch anderen Usern Ihr Beitrag vorgeschlagen wird. Indem diese User Ihren Post liken, kommentieren und teilen, erlangt der Beitrag im besten Fall eine noch größere Reichweite.

Mehr Views für Ihre Videos

Da sich Videos einer immer größeren Beliebtheit bei Facebook erfreuen, können auch Videos als Anzeige beworben werden. In diesem Fall wählen Sie das Ziel „Videoaufrufe“ aus, damit möglichst viele Nutzer Ihr Video zu Gesicht bekommen.

Besucher für die eigene Website gewinnen

Sie möchten mehr Besucher für Ihre eigene Firmenhomepage gewinnen? Auch dieses Ziel können Sie mit Facebook-Werbeanzeigen erreichen. Wählen Sie „Besucher“ aus, um potenzielle Neukunden direkt auf Ihre Website zu lotsen.

Veranstaltungen bewerben

Selbstverständlich hat Facebook auch eine Werbeanzeige konzipiert, die Ihnen hilft, mehr Besucher für Ihre Veranstaltungen zu gewinnen. So können Sie öffentliche Veranstaltungen gezielt bei Ihrer Zielgruppe bewerben.

Newsletter-Abonnenten gewinnen

Sie verfassen regelmäßig einen Newsletter und möchten dafür mehr Abonnenten gewinnen? Auch für diesen Wunsch hat Facebook eine Anzeige konzipiert. Mit „Webseiten-Conversionen“ können Sie Facebook-User gezielt auf Unterseiten Ihrer Website schicken, wo sie sich zum Beispiel für Ihren Newsletter anmelden können. Wahlweise können Sie auch das Ziel „Lead-Generierung“ wählen, hier öffnet sich beim Klick auf die Anzeige ein Feld, in dem der Nutzer seine E-Mail-Adresse eintragen kann.

Mit Facebook-Anzeigen verkaufen

Über Facebook verkaufen? Auch das geht dank zwei verschiedener Arten von Werbeanzeigen. Wählen Sie „Beanspruchung von Angeboten“, wenn Sie zum Beispiel Rabattaktionen oder zeitlich begrenzte Angebote bewerben möchten. Möchten Sie stattdessen das Sortiment Ihres Online-Shops bewerben, wählen Sie die Anzeigenart „Produktkatalogverkäufe“. Hier wird nur eine Werbeanzeige für das komplette Sortiment des Online-Katalogs aufgesetzt. Facebook bestimmt dann anhand der Vorlieben der User, welche Produkte jeweils angezeigt werden. Der große Vorteil? Sie müssen nicht für jedes einzelne Produkt eine Anzeige erstellen und sparen dadurch viel Zeit und auch wertvolles Budget.

Anzeigen für lokale Unternehmen

Sie führen ein Restaurant oder ein lokales Geschäft und möchten mehr Besucher anlocken? Dann können Sie von lokalen Facebook-Werbeanzeigen profitieren. Mit dem Ziel „Regionale Bekanntheit steigern“ sprechen Sie User an, die sich in einem von Ihnen festgelegten Radius rund um Ihren Unternehmenssitz befinden. Aber auch die Option „Besuche im Geschäft“ ist für regionale Unternehmen interessant. Mit diesem Anzeigentyp erhalten Besucher, die Möglichkeit Sie telefonisch vorab zu kontaktieren (zum Beispiel, um einen Tisch zu reservieren) oder die Route zu Ihnen zu planen.

Fazit:

Mit Facebook-Anzeigen können Unternehmen unterschiedlichste Marketing-Ziele erreichen. Selbstverständlich ist es auch möglich, mehrere Anzeigentypen parallel zu schalten. Um Ihr Budget möglichst gezielt einzusetzen, sollten Sie stets mithilfe der Statistiken den Erfolg Ihrer Anzeigen im Auge behalten und Ihre Werbemaßnahmen dementsprechend anpassen. Wir wünschen viel Erfolg mit Ihren Facebook-Werbeanzeigen!


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .