Euroweb offizieller Internetpartner des schönsten Klassikertreffens der Welt

30. Mai 2008

Der Concorso d’Eleganza Villa d’Este ist vermutlich die bedeutendste aller Veranstaltungen, die die Mystik klassischer Automobile zelebriert. Seit 1999 hat BMW das Patronat des Klassikertreffens inne, was zu einer Steigerung seiner weltweiten Bedeutung geführt hat. Es ist der Fokus auf Design, Originalität, perfekter Aufbereitung und der edle Geist, der alljährlich die bedeutendsten und schönsten Automobile aus der ganzen Welt in Cernobbio zusammenträgt. Es gibt aber nicht nur Autos aus der Vergangenheit zu bewundern, sondern auch einen Ausblick auf die Zukunft des Automobils.

Vom 25. – 27. April 2008 verwandelten sich die herrlichen Anlagen des berühmten Grandhotels Villa d´Este und der Villa Erba in Cernobbio am Comer See erneut in eine einmalige Kulisse, um die schönsten Automobile aus vergangenen Epochen und die extravagantesten Konzeptfahrzeuge der Gegenwart zu zelebrieren. Der Relaunch der Webseite erfolgte dieses Jahr durch den offiziellen Internetpartner des Concorso d’Eleganza Villa d’Este, der Euroweb Internet GmbH.

Projektleitung und Konzeption wurden von Roland Latzel und Marco Schwitzky übernommen; Layout und Design stammen aus der Feder von Marco Schwitzky und Martin Feistel, während die technische Umsetzung zum Großteil von Benjamin Schoch und Martin Feistel durchgeführt wurde. „Es war für uns eine große Herausforderung und Freude dieses Projekt realisieren zu können. Die Schwierigkeit bestand darin, den edlen Geist der Veranstaltung auf der Webseite wiederzuspiegeln. Deshalb entschieden wir uns für ein zweispaltiges Gestaltungsraster, welches ausgeglichen und ruhig wirkt. In Verbindung mit großzügig eingesetztem Weißraum vermittelt diese Layoutanordnung den Eindruck der Großzügigkeit und der Eleganz. Der optischen Strenge vieler hoher und gleich wirkender Textspalten konnte dadurch entgegengewirkt werden, in dem wir ein sehr großes Bild im oberen Teil der Seite platziert haben, welches zusätzlich der Seite optischen Halt und Struktur verleiht.“

Weiterführende Informationen gibt es auf der Webseite www.concorsodeleganzavilladeste.com

Marco Schwitzky


Kommentare

  1. GUTER ARTIKEL

    Kommentar von lichttherapie - 30. Mai 2008 um 10:40

  2. Man, was für schöne Wagen!

    Kommentar von Lichtwecker - 30. Mai 2008 um 10:40

  3. Auf jedenfall ein schönes Auto, jedoch mag ich es lieber Geld in Erinnerungen zu investieren 😉

    Kommentar von Mario | Lichtwecker - 30. Mai 2008 um 10:40

  4. Welches Modell ist das überhaupt. Ein Ferrari schön klasich im Rot, aber welcher Typ?

    Kommentar von Mirko - 30. Mai 2008 um 10:40

  5. Also wenn mich nicht alles täuscht, dann ist das ein Ferrari P4/5 (http://de.wikipedia.org/wiki/Ferrari_P4/5)!

    Kommentar von a.schuetz - 30. Mai 2008 um 10:40

  6. Herrliche Autos. Da geht die Sonne auf 🙂

    Kommentar von Besucher - 30. Mai 2008 um 10:40

  7. Eines Tages möchte ich mir auch mal so ein geiles Auto kaufen…
    Man muss nur an seinen Träumen festhalten 🙂

    Kommentar von Besucher - 30. Mai 2008 um 10:40

  8. GUTER ARTIKEL

    Kommentar von lichttherapie - 30. Mai 2008 um 10:40

  9. Man, was für schöne Wagen!

    Kommentar von Lichtwecker - 30. Mai 2008 um 10:40

  10. Auf jedenfall ein schönes Auto, jedoch mag ich es lieber Geld in Erinnerungen zu investieren 😉

    Kommentar von Mario | Lichtwecker - 30. Mai 2008 um 10:40

  11. Welches Modell ist das überhaupt. Ein Ferrari schön klasich im Rot, aber welcher Typ?

    Kommentar von Mirko - 30. Mai 2008 um 10:40

  12. Also wenn mich nicht alles täuscht, dann ist das ein Ferrari P4/5 (http://de.wikipedia.org/wiki/Ferrari_P4/5)!

    Kommentar von a.schuetz - 30. Mai 2008 um 10:40

  13. Herrliche Autos. Da geht die Sonne auf 🙂

    Kommentar von Besucher - 30. Mai 2008 um 10:40

  14. Eines Tages möchte ich mir auch mal so ein geiles Auto kaufen…
    Man muss nur an seinen Träumen festhalten 🙂

    Kommentar von Besucher - 30. Mai 2008 um 10:40

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .