Euroweb beim StartUp von „News to Use”

25. November 2011

Da wir im Euroweb Blog zum ersten Mal darüber berichten, werde ich zunächst einmal die Aktion „News to Use“ vorstellen. Das Azubi-Programm „News to Use“ hat die Mediengruppe RP bereits im Jahr 2003 in Zusammenarbeit mit engagierten Unternehmen ins Leben gerufen. Die Idee und Zielstellung hinter dieser Aktion ist, die Auszubildenden an das regelmäßige Zeitungslesen heranzuführen. Dazu erhalten sie täglich die Zeitung nach Hause geliefert und bekommen im 2-Wochen-Turnus Wissensfragen zu Artikel-Inhalten gestellt. So soll nicht nur ihre Lesekompetenz, sondern auch ihre Allgemeinbildung gefördert werden. Netter Nebeneffekt: Das regelmäßige Zeitungslesen wirkt sich nachweislich auch positiv auf die Prüfungsleistungen der Azubis aus. Die entsprechenden Studienergebnisse wurden uns beim StartUp stolz präsentiert.

Am 24. November 2011 fand also von 10 bis 13 Uhr die „News to Use“ -Auftaktveranstaltung am Firmensitz der Mediengruppe RP in Düsseldorf-Heerdt statt. Die Rheinische Post hatte die Azubis der teilnehmenden Unternehmen und ihre Begleiter eingeladen, um ihnen das Lernförderungsprogramm vorzustellen.

Bei Euroweb in Düsseldorf beteiligen sich insgesamt sieben Azubis aus dem Webdepartment und der Bürokommunikation an der Aktion „News to Use“. An der StartUp-Veranstaltung am Firmensitz der Mediengruppe RP nahmen stellvertretend Sebastian Sowa, Tim Siebert und Stephanie Zander teil. Als ihr Ausbildungsleiter war Roman Schulz mit von der Partie. Der angehende Mediengestalter Sebastian Sowa stellte unsere Gruppe vor. Auf die Frage nach seiner Motivation für die Teilnahme an dem Azubi-Programm, begeisterte er die anwesenden Journalisten mit dem Statement: „Ich mag einfach den Geruch einer frisch gedruckten Zeitung“.

Die Mediengruppe RP

Neben einem ansprechenden Backwaren-Büffet erwartete uns ein Einblick in die unerwartet groß aufgestellte Mediengruppe RP. Durch das vorgeführte Unternehmensvideo haben wir beispielsweise erfahren, dass RP viel mehr als nur die auflagenstärkste regionale Tageszeitung ist. Auch in den Nachbarländern hat die Mediengruppe RP längst großen Einfluss. Zum Beispiel in Tschechien, wo die Mediengruppe an zwei der landesweit am weitesten verbreiteten Zeitungen beteiligt ist. In Polen besitzt der Verlag zwei Regionalzeitungen. RP Online ergänzt die Print-Ausgabe durch aktuelle Meldungen. Des weiteren wird der Online-Auftritt durch das Leser-Portal Opinio und das Szene-Portal Tonight sowie das Online-Anzeigen-Portal kalaydo.de ergänzt.

Im persönlichen Vortrag wurde uns der Arbeitsablauf eines Redakteurs und der Entstehungsprozess einer Zeitung ausführlich und praxisnah geschildert. Anschließend gab es noch eine exklusive Führung durch die hoch moderne Druckerei von RP. Dies hat uns einerseits verdeutlicht, wie viel Arbeit hinter einer Zeitung steckt und andererseits wie weit die Drucktechnik doch schon fortgeschritten ist; z.B. werden pro Stunde ca. 50.000 Exemplare gedruckt.

Die StartUp-Veranstaltung war der Anfang des umfangreichen Azubi-Programmes „News to Use“. Als weiteres Highlight ist am Ende des Projekts noch ein Abschluss-Event mit dem ein oder anderen Prominenten geplant. Diesen können die Azubis dann ganz in Journalisten-Manier interviewen.

„News to Use“ ist ein klasse Projekt und wir bedanken uns hiermit noch mal für die Einladung zum StartUp!


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .