Euroweb auf der Jobbörse

17. September 2009

Am 15. September 2009 fand im Düsseldorfer Max-Planck-Gymnasium die Ausbildungs-, Studien- und Berufsbörse statt. Schüler des Max-Planck-Gymnasiums konnten sich von 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr über Berufsmöglichkeiten nach dem Schulabschluss informieren. Vertreten waren sowohl Arbeitgeber als auch Hochschulen.

Schüler des Max-Planck-Gymnasiums konnten sich die Beratungsgespräche schriftlich bestätigen lassen. Für fünf nachgewiesene Beratungsgespräche erhalten die Schüler im Anschluss ein Zertifikat. Natürlich soll dies nicht der Hauptbeweggrund für die Jugendlichen sein, um sich über Zukunftsperspektiven zu informieren. Viele Schüler und auch der ein oder andere Zivi nahmen das Angebot an, zumal es sich bereits in der Vergangenheit großer Beliebtheit erfreute. Dies ist auch der Grund, warum die Jobbörse dieses Jahr auch für Schüler anderer Schulen geöffnet wurde. Und sogar der ein oder andere Elternteil hat sich über Ausbildungsmöglichkeiten für den Nachwuchs informiert.
Euroweb hat auf der Jobbörse die vielfältigen Ausbildungsangebote bei Euroweb präsentiert. Erfreulicherweise waren einige Schüler bereits so gut vorbereitet, dass sie direkt mit einer professionellen Bewerbung überzeugen konnten. Insgesamt war es eine sehr schöne Veranstaltung und es bleibt zu hoffen, dass ähnliche Aktionen bald in allen Schulen zum Standard-Programm gehören.

Bis bald,

Melanie Schyja


Verwandte Beiträge

Artikelbild von So setzt du deine Körpersprache erfolgreich im Job ein

So setzt du deine Körpersprache erfolgreich im Job ein

Mimik, Gestik und Körperhaltung – deine Körpersprache kann große…

(weiterlesen)
Artikelbild von Hobbys im Lebenslauf – welche nennen, welche besser nicht?

Hobbys im Lebenslauf – welche nennen, welche besser nicht?

Du möchtest dich erfolgreich von deinen Mitbewerbern abheben und etwas…

(weiterlesen)
Artikelbild von Routinen, um dich besser zu fokussieren

Routinen, um dich besser zu fokussieren

Ob im Büro oder Homeoffice – nur selten arbeiten wir den größten Teil…

(weiterlesen)

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .


Bis jetzt noch keine Kommentare