Erfolgreiche Unternehmensführung Teil I: vor der Stellenausschreibung

28. November 2008

Die deutsche Wirtschaft macht gerade eine schwere Zeit durch. Leidtragende sind Unternehmer genauso wie die Angestellten. Damit Krisen wie diese gut überstanden werden können, braucht man ein starkes Team! In den nächsten Wochen möchte ich Sie informieren, wie Sie den optimalen Bewerber aus der Bewerberflut aussieben, ein homogenes Team zusammenstellen und Ihre Mitarbeiter erfolgsversprechend führen. Denn nur wenn die internen Abläufe in einem Unternehmen stimmen – und dazu gehört auch das Betriebsklima – kann ein Unternehmen gestärkt aus einer Krise hervorgehen!

Mit der Einstellung qualifizierter Mitarbeiter legen Sie den Grundstein für eine gesunde Unternehmenszukunft. Doch wie finden Sie den „perfekten“ Mitarbeiter? Und wie bringen Sie ihn dazu, sich genau bei Ihnen und nicht bei Ihrem Konkurrenten zu bewerben?

Sind Sie gerade stutzig geworden? Das ist ganz normal. Der Otto-Normal-Unternehmer denkt, er kann einstellen, wen er will. So weit, so gut. Aber je besser die Unternehmensreputation ist, umso größer wird auch der Bewerberpool. Und damit vergrößert sich die Chance, den tatsächlich „perfekten“ Mitarbeiter zu finden! Bevor Sie also auf „Bewerberjagd“ gehen, sollten Sie erstmal alles für den bestmöglichen ersten Eindruck vorbereiten. Denn in der Regel wird sich der interessierte Bewerber zunächst über Sie und Ihr Unternehmen informieren. Das Internet ist das geeignete Instrument dafür. Zunächst interessiert der Bewerber sich für Ihren Internetauftritt. Damit er nicht lange danach suchen muss, sollte Ihre Domain fester Bestandteil jeder Stellenanzeige sein.

Natürlich interessiert der Bewerber sich für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung. Aber auch die soziale Komponente spielt eine bedeutende Rolle. Indem Sie ein angenehmes Betriebsklima als Botschaft Ihrer Website vermitteln, steigern Sie das Interesse enorm. Sie möchten das nicht in Ihre Produktseite einbinden? Dann bietet sich eine externe Jobseite an. Dort haben Sie die Möglichkeit, Informationen zu den Mitarbeitern, den Abteilungen, Arbeitsabläufen und Extraleistungen zu veröffentlichen.

Eine ansprechende Informationsquelle zeigt dem Bewerber Ihr Engagement und dass Sie ihn wichtig nehmen – bereits vor dem ersten Gespräch. Doch nicht nur Ihr erster Eindruck beim Bewerber kann durch eine informative Job-Website beeinflusst werden. Einige werden sich vielleicht erst gar nicht bei Ihnen bewerben, weil Sie sich nicht mit dem Unternehmen identifizieren können. Seien Sie froh, dass der Bewerber das vor seinem ersten Bewerbungsgespräch oder gar Arbeitstag bemerkt hat! Es erspart Ihnen beiden viel Ärger! Und noch einen weiteren Vorteil gibt es: Sie können die Bewerber effizienter aussieben.

Mit einer informativen Website darf man auch eine auf das Unternehmen bezogene, individuelle Bewerbung erwarten! Kommt es zum Bewerbungsgespräch, haben Sie eine schöne Einstiegsmöglichkeit, um dem Bewerber und auch sich selbst die Aufregung zu nehmen!

Beim nächsten Mal erfahren Sie im Euroweb Blog, was Sie nach der Stellenausschreibung erwartet und wie Sie sich manche Arbeit ersparen können!

Bis bald,
Melanie Schyja


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .