Die wichtigsten Social-Media-Trends 2018

12. April 2018

Social-Media-Marketing spielt bei der Neukundengewinnung und Kundenbindung eine immer wichtigere Rolle. Schon im letzten Jahr nahmen Marketingmaßnahmen in den sozialen Netzwerken bei vielen Unternehmen einen größeren Stellenwert ein als klassische Werbung. Dieser Trend wird sich auch 2018 weiter fortsetzen.

Auch kleine und mittelständische Unternehmen können von den Möglichkeiten, die ihnen die sozialen Medien bieten, profitieren. Doch wie begeistert man potenzielle Kunden? Im Folgenden zeigen wir Ihnen, welche Social-Media-Trends in diesem Jahr den größten Erfolg versprechen.

1. Videos

Videos sind aus den sozialen Netzwerken nicht mehr wegzudenken. Sie sind mittlerweile zur wichtigsten Content-Form bei Facebook und Co. geworden. Kein Wunder, denn Videos erhalten deutlich mehr Aufmerksamkeit als alle anderen Beitragsarten. Besonders Erfolg versprechend sind Live-Videos, die in vielen Fällen große Reichweiten erzielen können. Wer live zusehen und Fragen stellen kann, der fühlt sich nicht länger nur als ein Kunde, sondern als ein Teil des Ganzen. Live-Videos bieten Nutzern so eine völlig neue Markenerfahrung.

2. Instagram

Während Facebook Nutzer verliert und Snapchat totgesagt ist, steigen die Zahlen von Instagram weiter an. Für manche Unternehmen ist Instagram schon heute wichtiger als Facebook. Besonders beliebt für die Kundengewinnung sind Shoppable Posts, die direkt auf den eigenen Online-Shop verlinken. Dennoch gilt: Für die meisten Unternehmen bleibt Facebook in diesem Jahr noch der wichtigste Kanal.

3. Chatbots

Bei Kundenanfragen in sozialen Netzwerken spielt die Reaktionszeit eine wichtige Rolle. Kunden erwarten innerhalb kürzester Zeit eine Antwort. Da dieser Anspruch kaum zu erfüllen ist, greifen immer mehr Unternehmen auf Chatbots zurück. Diese können unmittelbar auf Anfragen reagieren und überbrücken die Zeit, bis sich ein Mitarbeiter der Sache annehmen kann. In vielen Fällen kann der Chatbot die Anfrage sogar selbstständig ausführen, wie zum Beispiel bei Terminbuchungen oder Bestellungen. Laut Facebook sind bereits über 100.000 solcher Bots im Messenger im Einsatz – Tendenz weiter steigend.

4. Augmented Reality

Marketing- und Technikexperten sind sich einig: Die sozialen Netzwerke der Zukunft werden nicht mehr über den Bildschirm eines Smartphones, sondern über die Stimme gesteuert. Schon heute erfreuen sich Sprachassistenten wie Google Home und Amazon Echo großer Beliebtheit. Sie machen mit ihrer Steuerung über die menschliche Stimme Displays überflüssig. In Zukunft könnten wir also die sozialen Medien in einer erweiterten Realität über smarte Brillen oder sogar VR-Kontaktlinsen nutzen. Für die User bedeutet das, sie werden immer weniger Zeit vor dem Bildschirm verbringen und via Augmented Reality die Informationen erhalten, die sie benötigen.

5. Influencer Marketing

Auch das Influencer-Marketing gewinnt in diesem Jahr weiter an Bedeutung. Immer mehr Nutzer werden durch Influencer vom Kauf eines Produkts überzeugt. Da die großen Social-Media-Stars aber immer höhere Gagen erwarten, wird für viele Unternehmen 2018 vor allem die Zusammenarbeit mit Micro Influencern interessant. Diese Micro Influencer haben zwar nicht viele, dafür aber hochaktive und themenrelevante Follower.

Fazit:

Social-Media-Marketing ist schon längst eine ernstzunehmende Disziplin, wenn es um die Gewinnung von Neukunden im Internet geht. Das heißt aber nicht, dass Sie jedem Trend hinterherlaufen müssen. Wer als Unternehmen erfolgreich sein will, der muss für sich selbst herausfinden, welche Maßnahmen bei der eigenen Zielgruppe besonders gut ankommen und welche Innovationen und Trends dabei helfen können, die eigenen Ziele umzusetzen.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .