Die größten Trends im Online-Marketing 2018

21. Dezember 2017

Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende. Grund genug, einen Blick darauf zu werfen, was uns in 2018 erwarten wird. Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen ist es oftmals schwer zu erkennen, welcher Trend wirklich relevant für das eigene Unternehmen und die eigene Branche ist. Wir schauen deshalb in die Zukunft und sagen Ihnen, welche Trends das Online-Marketing im neuen Jahr bestimmen werden.

Die Trends im Online-Marketing werden immer schnelllebiger – denn wirklich alles wird digitaler und mobiler. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen stets am Puls der Zeit bleiben und Innovationen und neue Kanäle im Blick behalten. Damit Sie auch im Jahr 2018 Kunden erfolgreich im Internet ansprechen können, zeigen wir Ihnen, welche 6 Trends das Online-Marketing in den kommenden Monaten bestimmen werden.

1) Micro-Influencer

Sie kennen es sicherlich, wenn ein Freund oder ein enger Bekannter Ihnen etwas empfiehlt, dann schenken Sie dieser persönlichen Empfehlung Ihr Vertrauen. Ganz ähnlich funktioniert das Influencer-Marketing – das zu den Hypes schlechthin im Online-Marketing im Jahr 2017 zählte. Influencer schaffen heutzutage durch ihre Meinungsmache deutlich mehr Nähe zu einem Produkt, als es klassische Werbung vermag. Für kleine und mittelständische Unternehmen wird im neuen Jahr vor allem die Arbeit mit Micro-Influencern interessant – ein Trend, der sich erst seit Kurzem bemerkbar macht. Im Grunde steckt das gleiche Prinzip wie beim Influencer-Marketing dahinter, jedoch in einem kleineren Maßstab.

Beim Micro-Influencer-Marketing arbeiten Unternehmen mit Einzelpersonen zusammen, die über eine kleinere Anzahl an Followern und Fans in den sozialen Medien verfügen. Anstelle von gesponserten Anzeigen werden die Produkte mit authentischen Posts beworben. Im Gegensatz zum Influencer verfügt der Micro-Influencer über eine deutlich kleinere Zahl an Followern, die aber umso aktiver sind. Für Ihr Unternehmen bedeutet das, dass die Posts des Micro-Influencers durch Likes, Shares und Kommentare deutlich mehr Aufmerksamkeit erhalten. Die große Herausforderung für KMU ist es, einen Micro-Influencer zu finden, der optimal zum eigenen Unternehmen passt.

2) Emotionen

Wer Kunden gewinnen möchte, der sollte im neuen Jahr auf Emotionen setzen. Denn Kaufentscheidungen lassen sich durch Emotionen positiv beeinflussen. Insbesondere die Beiträge Ihres Unternehmens in den sozialen Medien sollten sich 2018 noch mehr durch Persönlichkeit und Emotionalität von der Konkurrenz abheben.

3) Sprachbasierte Suche

Ein Leben ohne Smartphone ist für die meisten User nicht mehr denkbar. Diese intensive mobile Nutzung verändert nicht nur unsere alltägliche Kommunikation, sondern auch unser Suchverhalten: Der Trend geht weg vom umständlichen und zeitraubenden Tippen hin zur sprachbasierten Suche. Immer mehr Nutzer sind von den Vorteilen der gesprochenen Suche überzeugt und fragen bequem Google, Alexa oder Siri nach Antworten. Im neuen Jahr wird es deshalb immer wichtiger, dass die eigene Website auch für die sprachbasierte Suche optimiert ist.

4) Kundenservice auf neuen Wegen

Ein Kundenservice in den sozialen Netzwerken gewinnt immer mehr an Bedeutung. Denn Kunden und interessierte Nutzer wünschen sich heutzutage schnelle und unkomplizierte Hilfe dort, wo sie sich am liebsten aufhalten: auf Facebook, Pinterest, Instagram und Co. Zeigen Sie Kundennähe und widmen Sie sich 2018 noch intensiver den sozialen Netzwerken! Mit WhatsApp oder dem Facebook Messenger bieten sich Unternehmen ganz neue und effektive Wege, um mit Kunden in Kontakt zu treten.

5) Visualisierung

Eine noch größere Rolle als in diesem Jahr wird 2018 das Thema Visualisierung spielen. Dass der Trend vom reinen Text weggeht, dürften die meisten schon 2017 mitbekommen haben. Unternehmen müssen künftig aber noch mehr auf Bilder, Illustrationen und Videos sowohl auf der eigenen Website als auch in den sozialen Medien setzen. Insbesondere Online-Videos erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Auf Facebook, YouTube und Co. verbreiten sie sich mit rasender Geschwindigkeit. Ein Trend, der vor allem auch mit der intensiven mobilen Nutzung zusammenhängt. Videos sind längst nicht mehr nur eine aufstrebende Marketing-Strategie, sondern das derzeit effektivste Mittel, um Ihr Unternehmen bekannter und neue Kunden auf sich aufmerksam zu machen.

6) Personalisierte und kurzlebige Inhalte

Da immer mehr Unternehmen versuchen, über unterschiedlichste Kanäle mit ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten, ist es sehr schwer, die Aufmerksamkeit von potenziellen Kunden zu gewinnen. Eine Lösung bieten hier personalisierte Inhalte sowie kurzlebiger und viraler Content. Die stetig wachsende Menge an Daten ermöglicht es Unternehmen, Inhalte noch individueller auf den einzelnen Nutzer anzupassen. Der Content muss für den User relevant und wertvoll sein – ein klarer Mehrwert muss für ihn erkennbar sein, damit er den Inhalt liest, likt, kommentiert und im besten Fall sogar teilt.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .