Die besten Tipps zur erfolgreichen Facebook-Nutzung für KMU

17. Juni 2016

Facebook ist das meistgenutzte soziale Netzwerk in Deutschland. Neben großen Unternehmen erkennen vermehrt auch kleine und mittelständische Unternehmen die Chancen, die Ihnen die Nutzung von Social Media insbesondere von Facebook bieten. Doch wenn die Entscheidung getroffen wurde, eine Unternehmensseite bei Facebook zu erstellen, tauchen bei vielen kleineren Unternehmen große Unsicherheiten und Fragen auf. Wie erstelle ich ein Unternehmensprofil? Wie erhalte ich mehr Gefällt-mir-Angaben? Und wie oft sollte man idealerweise Beiträge posten?

Mit unserem kleinen Fragenkatalog möchten wir kleinen und mittleren Unternehmen eine Hilfestellung für die ersten Schritte bei Facebook an die Hand geben. Im Folgenden finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um Facebook.

Antworten auf Ihre Fragen rund um die Nutzung von Facebook

1. Ist meine Zielgruppe auf Facebook vertreten?

Die Wahrscheinlichkeit die eigene Zielgruppe auf Facebook anzutreffen, ist sehr hoch. In Deutschland nutzen derzeit rund 27 Millionen Menschen Facebook – das ist fast die Hälfte aller Internetnutzer. Und schon längst ist nicht mehr nur die jüngere Generation im weltweit größten sozialen Netzwerk zu finden. Internetuser aller Altersklassen bleiben auf Facebook mit Freunden und Unternehmen in Kontakt – sicherlich gerne auch mit Ihrem Unternehmen, wenn Sie interessante Inhalte zu bieten haben.

2. Benötige ich ein Facebook-Unternehmensprofil?

Diese Frage lässt sich eindeutig mit „Ja“ beantworten. Wenn Sie Ihr Unternehmen auf Facebook präsentieren möchten, benötigen Sie unbedingt eine Facebook-Unternehmensseite. Denn Facebook-Profile sind ausschließlich für Privatpersonen gedacht. Laut Facebook dürfen Profile nicht für kommerzielle Zwecke genutzt werden. Doch das ist nicht weiter tragisch, da Sie auch eine Unternehmensseite kostenlos erstellen können. Außerdem bringt die Unternehmensseite viele Vorteile gegenüber einem privaten Profil mit sich. Zum Beispiel können Sie beim Anlegen entscheiden, ob Ihre Seite ein lokales Unternehmen, eine gemeinnützige Organisation, eine Marke, ein Produkt etc. bewirbt. Wenn Sie sich für ein lokales Unternehmen entscheiden, kann zum Beispiel die Bewertungsfunktion aktiviert werden, mit der Facebook-User Ihr Unternehmen und seine Leistungen und Produkte bewerten können.

Ein weiterer Vorteil der Facebook- Unternehmensseite ist, dass Sie weiteren Personen Zugriff darauf gewähren können. Je nach Bedarf können Rechte als Administrator, Redakteur, Moderator etc. verliehen werden. So können sich mehrere Personen gleichzeitig um das Unternehmensprofil kümmern und zum Beispiel Kundenanfragen beantworten und Neuigkeiten posten. Mit Unternehmensseiten können Sie auch Werbeanzeigen auf Facebook schalten oder Gewinnspiele veranstalten. Zudem stellt Facebook Ihnen Statistiken zur Verfügung, mit denen Sie Ihren Erfolg auswerten können.

Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihre Unternehmensseite gut ausgefüllt ist. So darf zum Beispiel ein Impressum beziehungsweise der Link zum Impressum auf keinen Fall fehlen. Zudem empfiehlt es sich, den Link zu Ihrer Firmenhomepage anzugeben und Ihr Logo als Profilbild zu verwenden.

3. Wie erhalte ich mehr Gefällt-mir-Angaben?

Sie haben Ihre Facebook-Unternehmensseite erfolgreich erstellt und mit vielen Informationen rund um Ihr Unternehmen ausgefüllt? Nun fehlen nur noch die Fans, damit Ihre Beiträge auch viele begeisterte Leser finden. Eine Grundvoraussetzung für das Gewinnen von Fans ist, dass Sie in regelmäßigen Abständen interessante, spannende und zielgruppengerechte Beiträge auf Ihrer Facebook-Unternehmensseite posten. Nur so lohnt es sich für Fans Ihrem Unternehmen zu folgen. Gute Beiträge tragen aber nicht nur dazu bei, dass User Ihnen weiter folgen, sie sorgen auch dafür, dass Ihre Seite bekannter wird. Denn wenn Ihre Beiträge geliked, geteilt oder kommentiert werden, sehen dies auch die Freunde des Interagierenden und werden so auf Ihre Seite aufmerksam.

Gerade wenn eine Facebook-Seite noch sehr neu ist und noch sehr wenige Fans hat, lohnt es sich, der Fangewinnung auf anderen Wegen etwas nachzuhelfen. So können Sie beispielsweise Freunde, Bekannte und Kunden auf Ihre neue Facebook-Seite aufmerksam machen und sie einladen, Ihre Seite zu liken. Außerdem kann es sehr hilfreich sein, die neue Facebook-Unternehemensseite auf Ihrer Website oder in Ihrem Newsletter zu bewerben. Weitere Ideen zur Gewinnung von Gefällt-mir-Angaben bietet Ihnen auch unser Artikel „Mehr Fans für die Facebook-Unternehmensseite gewinnen“.

4. Wen erreiche ich mit meinen Beiträgen?

Grundsätzlich können alle User, die Ihre Seite mit „Gefällt mir“ markiert haben, Ihre Beiträge sehen. Wird Ihr Beitrag von einem User kommentiert, geliked oder geteilt, bekommen auch dessen Freunde in ihrem Newsfeed auf der Startseite den Post angezeigt. Soweit die Theorie – in der Realität sieht dies allerdings etwas anders aus. Für die Erstellung des News Feeds bedient sich Facebook eines speziellen Algorithmus, der die Relevanz des Beitrags aufgrund der Interessen des Users berechnet. Hat ein User beispielsweise schon einmal einen Ihrer Beiträge angeklickt oder geliked, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ihm auch Ihr neuester Post angezeigt wird. Zudem gilt: Je mehr Reaktionen Ihr Post hervorruft, desto mehr Usern wird er auch angezeigt. Dahinter steckt die Annahme, dass das, was vielen Usern gefällt, relevant beziehungsweise unterhaltsam sein muss. Sie möchten mehr Nutzer mit Ihren Beiträgen erreichen? Dann empfehlen wir Ihnen auch unseren Beitrag „Mehr Erfolg für kleine und mittlere Unternehmen bei Facebook“. Hier erklären wir Ihnen unter anderem, wie Sie mehr Reichweite für Ihre Beiträge gewinnen können.

5. Wie sorge ich für mehr Interaktionen?

Wie schon unter Punkt 4 erwähnt, spielt die Interaktion der User für die Reichweite Ihrer Beiträge eine wichtige Rolle. Doch wie sorgt man dafür, dass sich Fans näher mit den Posts beschäftigen? Auch hier gilt wieder, dass Sie mit zielgruppengerechten Inhalten überzeugen müssen. Bedenken Sie, dass ein User keinen Beitrag kommentieren, teilen oder liken wird, der für ihn uninteressant oder langweilig ist. Um die Interaktion zu fördern, kann es zudem hilfreich sein, wenn Sie Fragen in Ihren Posts stellen und um eine Beantwortung in den Kommentaren bitten. Auch klug eingesetzte Gewinnspiele können dabei helfen, mehr Likes zu gewinnen.

6. Wie oft sollte man Beiträge posten?

Die Frage nach der Häufigkeit von veröffentlichten Beiträgen kann nicht pauschal beantwortet werden und sollte auch von den Kapazitäten des Unternehmens und den Themen für mögliche Posts abhängig gemacht werden. Es bringt nun mal keinen Erfolg, wenn Sie irgendetwas posten, nur um einmal täglich einen neuen Post vorweisen zu können. Die Relevanz des Inhalts für die User sollte also immer klar im Vordergrund stehen. Trotzdem empfiehlt es sich auch für kleinere und mittlere Unternehmen mindestens einmal pro Woche Neuigkeiten zu posten, um im Gedächtnis der Fans zu bleiben. Vermeiden sollten Sie auch zu viele Posts: Wer alle zwei Stunden einen neuen Beitrag veröffentlicht, der wird je nach Toleranz der Fans schnell als Spammer eingestuft. Am besten testen Sie selbst aus, welche Häufigkeit bei Ihren Fans gut ankommt.

7. Muss ich Werbeanzeigen auf Facebook schalten?

Die gute Nachricht: Die erfolgreiche Nutzung von Facebook ist auch ohne Werbeanzeigen möglich. Dennoch kann insbesondere für kleinere und mittelständische Unternehmen mit kleineren Budgets Facebook-Werbung sehr interessant sein. Dank zielgenau angepasster Werbung können Sie nämlich auf Facebook auch ohne große Geldsummen viel erreichen. Besonders in der Anfangszeit können die Werbeanzeigen helfen, neue Fans für Ihre Seite zu gewinnen. Es lohnt sich also auch für kleine und mittlere Unternehmen, sich mit dem Thema Facebook-Werbung auseinanderzusetzen.


Bis jetzt noch keine Kommentare

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .