Blog-Parade: Finanzkrise – droht Rezession?

16. Oktober 2008

Finanzkrise und Rezession sind beängstigende Begriffe, die derzeit die Medien dominieren. Wird die Situation nur hochgebauscht? Oder ist es in Wirklichkeit viel schlimmer, als wir alle ahnen?

Liebe Leser, Ihre Meinung ist gefragt. Schreiben Sie in Ihrem Blog zum Thema. Wenn Sie keinen eigenen Blog haben, können Sie auch gerne die Kommentarfunktion nutzen.

Wie schätzen Sie die Situation ein? Was erwarten Sie für die Zukunft? Wir sind gespannt, was Sie zu diesem Thema zu sagen haben – in der zweiten Euroweb Blog-Parade!


Kommentare

  1. Danke für die netten Rückmeldungen.
    Kostet auch ne Menge Zeit. Noch habe ich den Luxus. Bald leider nicht mehr. Deswegen wünsche ich mir Leute, die Lust haben mitzumachen.
    Beste Grüße

    Kommentar von decoien - 16. Oktober 2008 um 9:53

  2. Liebe Leute,

    ich kann es nicht mehr hören!

    Finanzkrise hier, Wirtschaftskrise da, es ist armselig!

    … als Rockefeller gefragt wurde, wie er es denn angestellt hätte – während einer der schwersten Wirtschaftskrisen sein Imperium aufzubauen – antwortete dieser: „Ich bin so mit meiner Arbeit beschäftigt gewesen, dass ich es gar nicht bekommen habe, dass wir eine Rezession hatten …“.

    Perfekt. … daher lasst uns einfach so tun, als würde die Rezession gar nicht stattfinden.

    P.S. Was wäre wenn, die Presse ab Morgen kommunizieren würde, dass 2009 das beste Wirtschaftsjahr seit dem bestehen der Bundesrepublik Deutschland werden würde? Was wäre dann?

    Herzliche Grüße aus Hamburg!

    Andreas Herrmann
    Motivationspapst und Werbetexter

    Kommentar von Andreas Herrmann - 16. Oktober 2008 um 9:53

  3. Hallo Andreas,

    das Rockefeller-Beispiel ist natürlich sehr schön und hat sicherlich Vorbildcharakter 🙂

    Die Idee, die Rezession zu verdrängen finde ich persönlich auch gar nicht so schlecht. Aber (bisher) bin ich davon auch nicht – spürbar – betroffen gewesen. Der Einzelhändler hingegen, dem die Kunden flöten gehen, kann das sicher nicht so gut verdrängen. Denn die Rechnungen flattern ja munter weiter ins Haus, während sein Umsatz zurückgeht.

    Ganz der Werbetexter hast Du das Wichtigste ins P.S. gepackt! 🙂 Es würde die Stimmung sicherlich positiv beeinflussen! Und wenn die Stimmung besser ist, steigt auch die Kauflaune u.s.w.

    So, in weihnachtlicher Vorfreude glaube ich einfach, dass 2009 ein super Jahr für mich wird! 🙂
    Und das wünsche ich auch allen anderen!

    Viele Grüße
    Melanie Schyja

    Kommentar von Unternehmenskommunikation - 16. Oktober 2008 um 9:53

  4. In meinem Blog gibt es über die vergangenen Wochen jede Menge Informationen zum Thema. Ich bemühe mich dabei, die Themen aus den Medien nicht einfach nachzuplappern sondern sie zu ergänzen bzw. mit eigenen Gedanken anzureichern. Gelingt nicht immer aber immer öften 🙂

    Kommentar von decoien - 16. Oktober 2008 um 9:53

  5. @ decoien
    Du bist ja wirklich ein fleißiger Blogger – Respekt!
    Und eine ergiebige Informationsquelle!

    Liebe Grüße,
    Melanie

    Kommentar von Unternehmenskommunikation - 16. Oktober 2008 um 9:53

  6. Wow, wirklich sehr informativ!!

    Kommentar von Medienberatung - 16. Oktober 2008 um 9:53

  7. Danke für die netten Rückmeldungen.
    Kostet auch ne Menge Zeit. Noch habe ich den Luxus. Bald leider nicht mehr. Deswegen wünsche ich mir Leute, die Lust haben mitzumachen.
    Beste Grüße

    Kommentar von decoien - 16. Oktober 2008 um 9:53

  8. Liebe Leute,

    ich kann es nicht mehr hören!

    Finanzkrise hier, Wirtschaftskrise da, es ist armselig!

    … als Rockefeller gefragt wurde, wie er es denn angestellt hätte – während einer der schwersten Wirtschaftskrisen sein Imperium aufzubauen – antwortete dieser: „Ich bin so mit meiner Arbeit beschäftigt gewesen, dass ich es gar nicht bekommen habe, dass wir eine Rezession hatten …“.

    Perfekt. … daher lasst uns einfach so tun, als würde die Rezession gar nicht stattfinden.

    P.S. Was wäre wenn, die Presse ab Morgen kommunizieren würde, dass 2009 das beste Wirtschaftsjahr seit dem bestehen der Bundesrepublik Deutschland werden würde? Was wäre dann?

    Herzliche Grüße aus Hamburg!

    Andreas Herrmann
    Motivationspapst und Werbetexter

    Kommentar von Andreas Herrmann - 16. Oktober 2008 um 9:53

  9. Hallo Andreas,

    das Rockefeller-Beispiel ist natürlich sehr schön und hat sicherlich Vorbildcharakter 🙂

    Die Idee, die Rezession zu verdrängen finde ich persönlich auch gar nicht so schlecht. Aber (bisher) bin ich davon auch nicht – spürbar – betroffen gewesen. Der Einzelhändler hingegen, dem die Kunden flöten gehen, kann das sicher nicht so gut verdrängen. Denn die Rechnungen flattern ja munter weiter ins Haus, während sein Umsatz zurückgeht.

    Ganz der Werbetexter hast Du das Wichtigste ins P.S. gepackt! 🙂 Es würde die Stimmung sicherlich positiv beeinflussen! Und wenn die Stimmung besser ist, steigt auch die Kauflaune u.s.w.

    So, in weihnachtlicher Vorfreude glaube ich einfach, dass 2009 ein super Jahr für mich wird! 🙂
    Und das wünsche ich auch allen anderen!

    Viele Grüße
    Melanie Schyja

    Kommentar von Unternehmenskommunikation - 16. Oktober 2008 um 9:53

  10. In meinem Blog gibt es über die vergangenen Wochen jede Menge Informationen zum Thema. Ich bemühe mich dabei, die Themen aus den Medien nicht einfach nachzuplappern sondern sie zu ergänzen bzw. mit eigenen Gedanken anzureichern. Gelingt nicht immer aber immer öften 🙂

    Kommentar von decoien - 16. Oktober 2008 um 9:53

  11. @ decoien
    Du bist ja wirklich ein fleißiger Blogger – Respekt!
    Und eine ergiebige Informationsquelle!

    Liebe Grüße,
    Melanie

    Kommentar von Unternehmenskommunikation - 16. Oktober 2008 um 9:53

  12. Wow, wirklich sehr informativ!!

    Kommentar von Medienberatung - 16. Oktober 2008 um 9:53

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .