7 Ernährungstipps für die kalte Jahreszeit

09. Januar 2020

Gesund und fit durch den Winter

Du fühlst dich schlapp, müde und kraftlos? Da bist du nicht allein! Insbesondere im Winter leiden viele Arbeitnehmer unter einem Energie- und Motivationsmangel. Kein Wunder – wenig Sonnenlicht, Kälte, trockene Heizungsluft und eine erhöhte Infektionsgefahr setzen uns in der kalten und dunklen Jahreszeit zu. Dem ein oder anderen drohen sogar während der Arbeit die Augen zuzufallen. Doch dagegen kannst du etwas tun! Mit der richtigen Ernährung tankst du neue Energie, beugst Krankheiten vor und sorgst für gute Laune im Büro.

Zu den wichtigsten Faktoren, um dein Immunsystem und deine Leistungsfähigkeit zu stärken, zählt das, was du tagtäglich zu dir nimmst. Eine gesunde Ernährung ist bei kaltem, nassem und stürmischem Wetter von besonderer Bedeutung. Denn um den Anforderungen des Winters gewachsen zu sein, muss dein Körper ausreichend mit Nährstoffen versorgt sein. Im Folgenden haben wir 7 Tipps für dich zusammengestellt, mit denen du gesund durch die kalte Jahreszeit kommst.

Mit diesen 7 Ernährungstipps bringst du dich im Winter in Höchstform!

1. Mit Vitamin D gegen den Winterblues

Vitamin D wirkt stimmungsaufhellend und ist deshalb nicht nur im Winter ein wahrer Alleskönner. Das einzige Problem: Für die Bildung von Vitamin D braucht dein Körper Sonnenlicht, das du in der dunklen Jahreszeit meist viel zu selten zu Gesicht bekommst. Viele Menschen leiden deshalb im Winter unter einem Vitamin-D-Mangel, der sich meist durch unspezifische Symptome wie Müdigkeit oder häufige Infekte bemerkbar macht. Um einem Mangel vorzubeugen, solltest du regelmäßig Lebensmittel wie Fisch, Eier, Avocado und Pilze zu dir nehmen. Wichtig ist außerdem, dass du auch im Winter versuchst, ein paar Sonnenstrahlen zu ergattern. Nutze zum Beispiel die Mittagspause, um an die frische Luft zu gehen. Bei einem drastischen Mangel solltest du selbstverständlich einen Arzt aufsuchen, der dir ein Vitamin-D-Präparat verschreiben kann.

2. Nüsse stärken dein Immunsystem

Nüsse erfreuen sich im Winter großer Popularität – und das zurecht. Schließlich schützen sie mit jeder Menge Vitamin E deine Zellen und stärken dein Immunsystem. Darüber hinaus enthalten sie ungesättigte Fettsäuren, die sich positiv auf deine Blutfettwerte auswirken und den Cholesterinspiegel senken können. Nüsse sind also nicht nur im Büro der perfekte Snack für zwischendurch! Aber Achtung: Das gilt nur für unverarbeitete Nüsse. Verzehre deinen Nusssnack pur – ohne zugesetztes Salz beziehungsweise ohne zusätzlichen Zucker. Bedenke auch, dass beim Hacken, Raspeln und Rösten viele wichtige Nährstoffe verloren gehen. Kaufe deshalb die Nüsse lieber in der Schale und knacke sie selbst – dann liefern sie die meisten Vitamine und Mineralstoffe. Ob Erd-, Hasel- oder Kokosnuss, ob Mandel oder Pistazien – aus den vielen unterschiedlichen Nussarten kannst du ganz nach Belieben wählen.

3. Mit viel frischem Obst und Gemüse zu Höchstleistungen

Um deine körpereigene Abwehr zu stärken und fit und gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen, solltest du ganz besonders im Winter auf eine vitaminreiche Ernährung achten. Damit dein Körper ausreichend mit Vitaminen und Mineralstoffen versorgt wird, müssen frisches Obst und Gemüse täglich auf deinem Ernährungsplan stehen. So schützt du dein Immunsystem vor unerwünschten Eindringlingen und überstehst die krankheitsanfällige Winterzeit!

4. Bevorzuge saisonale Produkte

Durch lange Transport- und Lagerzeiten gehen bei frischen Lebensmitteln viele wertvolle Inhaltsstoffe verloren. Du solltest deshalb bevorzugt auf regionale und saisonale Obst- und Gemüsesorten zurückgreifen. Auch im Winter ist frisches Gemüse aus heimischem Freilandanbau im Angebot. Zu den typischen Wintergemüsen zählen zum Beispiel Kürbis, Rote Beete, Chicorée, Feldsalat sowie Rosen- und Grünkohl. Bei Früchten solltest du Sorten wählen, die im späten Herbst geerntet werden – wie beispielsweise Äpfel und Birnen.

5. Wärme dich von innen

Du bist eine echte Frostbeule? Dann achte besonders im Winter darauf, viele warme Speisen und Getränke mit Gewürzen zu dir zu nehmen. Sie wärmen dich von innen, regen den Stoffwechsel und die Durchblutung an und machen dich unempfindlicher gegen die Kälte. Probiere doch mal eine Kürbissuppe mit Ingwer oder bereite dir einen frischen Ingwertee zu. Auch Chili, Pfeffer, Muskatnuss, Kurkuma und Zimt sind perfekt, um deine Speisen und Getränke aufzupeppen.

6. Viel trinken!

Achte auch im Winter darauf, ausreichend zu trinken. Du hast vielleicht nicht ganz so viel Durst wie im Hochsommer, dennoch ist es extrem wichtig, dass du mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit pro Tag zu dir nimmst. Müdigkeit, Kopfschmerzen und Konzentrationsschwierigkeiten können Anzeichen dafür sein, dass deinem Körper Wasser fehlt. Mit regelmäßigem Trinken schützt du dich außerdem vor Infekten. Denn deine Schleimhäute können Krankheitserreger nur dann optimal abwehren, wenn sie mit ausreichend Flüssigkeit versorgt sind.

7. Gut vorbereitet in die Mittagspause

Frische und selbst zubereitete Gerichte sind deutlich gesünder als Kantinenessen oder das übliche Fast Food. Denk deshalb am besten schon am Abend vorher an deine Pause am nächsten Tag und koche vor. Insbesondere in den kalten Monaten sind Suppen für das Mittagessen im Büro ideal. Sie wärmen dich und machen satt, belasten den Magen aber nicht. So kannst du nach dem Mittagessen mit viel neuer Energie weiterarbeiten, ohne in das typische Nachmittagstief zu fallen.

Fazit

Du möchtest auch im Winter in Höchstform sein? Mit der richtigen Ernährung ist das kein Problem! Als gesunde Snacks bieten sich Nüsse sowie frisches Obst und Gemüse an. Wenn du zusätzlich noch auf ein ausgewogenes und am besten selbst zubereitetes Mittagessen Wert legst, dann kommst du fit, gesund und gut gelaunt durch die kalte Jahreszeit!


Verwandte Beiträge

Artikelbild von Gesunde Snacks – diese Fitmacher eignen sich fürs Büro!

Gesunde Snacks – diese Fitmacher eignen sich fürs Büro!

Dein Magen knurrt, obwohl du noch zwei Stunden bis zur Mittagspause…

(weiterlesen)
Artikelbild von Mittagspause machen – aber richtig!

Mittagspause machen – aber richtig!

Hauptsache es geht schnell und macht satt – das ist in der Mittagspause…

(weiterlesen)
Artikelbild von Fit und gesund durch den Winter

Fit und gesund durch den Winter

Es ist wieder so weit: Der Winter steht vor der Tür. Und mit ihm die…

(weiterlesen)
Artikelbild von Rückenschmerzen durch Büroarbeit – so schaffst du Abhilfe

Rückenschmerzen durch Büroarbeit – so schaffst du Abhilfe

Mit körperlicher Arbeit verbindet man meist die Arbeit auf einer…

(weiterlesen)
Artikelbild von Erfolgreich dank Teamwork – das musst du wissen

Erfolgreich dank Teamwork – das musst du wissen

Die Aussage „Ich arbeite gerne im Team“ ist wohl eine der häufigsten,…

(weiterlesen)
Artikelbild von Wie du mit deinen Schwächen im Vorstellungsgespräch punkten kannst

Wie du mit deinen Schwächen im Vorstellungsgespräch punkten kannst

Die Frage nach den eigenen Stärken ist schon manchmal schwierig, aber die…

(weiterlesen)

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .


Bis jetzt noch keine Kommentare