6 Thesen für erfolgreiches digitales Marketing

25. September 2009

Im Rahmen der dmexco in Köln hielt Andreas Gahlert den Vortrag „Digital intelligence to invent ideas to prosper“. Gahlert ist CEO von Neue Digitale / Razorfish. In seinem Vortrag hat er sechs Thesen für erfolgreiches digitales Marketing genannt. Die Thesen möchte ich wie immer niemandem vorenthalten, der nicht die Gelegenheit hatte, dem Vortrag beizuwohnen.

Sechs Thesen für erfolgreiches digitales Marketing

  1. Konsumenten wollen individuelle Informationen „on demand“. Sie entscheiden selbst, wann, wo, wie sie mit Informationen versorgt werden. Es ist aufgrund der Informationsflut schwer, Aufmerksamkeit beim Nutzer zu erreichen.
  2. Marken gehen zunehmend auf den User zu und warten nicht darauf, dass die User kommen. Als Beispiel nennt Gahlert hier Skittles. Statt einer Website arbeitet Skittles mit einem Widget, welches auf diverse Communities linkt. So gelangt man durch Klick auf „Friends“ zum Facebook-Profil. Beim Klick auf „Home“ hingegen landet man beim YouTube-Profil.
  3. 365 ist das neue 360°. Als Beispiel dient hier die digitale Kaffeebestellung bei Starbucks via iPhone-App. Wer keine Lust hat sich in der Schlange anzustellen, bestellt via Smartphone den Kaffee und bezahlt auch direkt online. Danach ist nur noch der Gang zur Kaffeeausgabe in der Starbucksfilliale notwendig.
  4. Kanäle müssen sich medienadäquat ergänzen. Mit Markenerfahrungen, nicht nur mit Botschaften.
  5. Technologie ist die Kreation von morgen. Technologie wird zunehmend Treiber herausragender Markenführung.
  6. Digitale Intelligenz: Daten beeinflussen die Kommunikation und ermöglichen damit, was Konsumenten erwarten: individuelle, kontextbezogene Kommunikation. Auch hier hatte Gahlert ein Beispiel parat: Mit dem iPhone unterwegs kann ich bei Immonet sagen: Zeig mir alle freien Wohnungen in dieser Gegend.

Im Anschluss an seine sechs Thesen für erfolgreiches digitales Marketing fragte Gahlert: Warum sind wir nicht schon viel weiter? Und gab sogleich die Antwort darauf:

  • Das Marketing muss sich selbst ständig herausfordern
  • Marketing muss auch die Kunden fordern und fördern
  • Kundenbriefings müssen hinterfragt werden
  • Marketing braucht den Mut, auch mit Konventionen zu brechen
  • Marketing muss Dinge hinterfragen. Nur weil etwas immer so war, heißt das nicht, dass es anders nicht besser wäre
  • Man muss hartnäckig genug sein, die kleine Lücke / Chance zu finden und zu nutzen, die zum Erfolg führt

Haben Sie dem noch etwas hinzuzufügen? Ich bin gespannt!

Mit den besten Grüßen

Melanie Schyja.


Kommentare

  1. Wie recht der Mann ja hat

    Seine 4 These ist wichtig und die 6 These beweist wieder mal dass das Leben schnelllebiger wird.

    Kommentar von Dennis Link - 25. September 2009 um 7:00

  2. Kann ich nur zustimmen. Hoffe Herr Gahlert ist auch auf der Messe Dmexco 2011 in den nächsten Tagen vertreten.

    Kommentar von Anette - 25. September 2009 um 7:00

  3. Wie recht der Mann ja hat

    Seine 4 These ist wichtig und die 6 These beweist wieder mal dass das Leben schnelllebiger wird.

    Kommentar von Dennis Link - 25. September 2009 um 7:00

  4. Kann ich nur zustimmen. Hoffe Herr Gahlert ist auch auf der Messe Dmexco 2011 in den nächsten Tagen vertreten.

    Kommentar von Anette - 25. September 2009 um 7:00

Einen Kommentar abgeben

Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> .